Faltrad zum E-Auto

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Faltrad zum E-Auto

menu
Nichtraucher
    Beiträge: 1135
    Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
    Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder So 4. Mai 2014, 11:46
Hallo,

es kommt immer wieder mal vor, dass ich irgendwo hin muss, wo nicht unmittelbar eine Lademöglichkeit besteht, sondern nur in der Nähe. Nähe heisst dann z.B. 20 min Fussweg. Für solche Fälle suche ich ein Faltrad, welches sich leicht im Leaf unterbringen lässt. Es sollte robust und stabil sein. Aber es braucht weder schickimicki, noch der absolute Leichtbau sein. Muskelantrieb ist auch ok, es muss nicht elektrisch sein.
Das Ding, was es die Woche bei Aldi gab, habe ich mal ausgeschlossen.
Kann mir da einer was aus eigener Erfahrung empfehlen?

Lieben Dank und liebe Grüße

Klaus
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Anzeige

Re: Faltrad zum E-Auto

menu
Benutzeravatar
    JN1K
    Beiträge: 134
    Registriert: Mi 5. Sep 2012, 09:49
folder So 4. Mai 2014, 12:09
das hier ... aber null eigne Erfahrung!

http://www.ebay.de/itm/16-Zoll-Design-K ... 2337934971
Tesla 75D

Re: Faltrad zum E-Auto

menu
molab
    Beiträge: 1370
    Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
    Wohnort: Köln
folder So 4. Mai 2014, 12:58
Habe für solche Fälle ein Birdy von Riese&Müller dabei. Ok, kostet - aber ich hatte es eh (schon seit >10 Jahren, da relativieren sich Kosten).
Ich nenne es hier, weil Riese&Müller in Darmstadt sitzt - vielleicht haben die irgendwelche Tester oder so abzugeben.
http://www.r-m.de/faltrad/
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK

Re: Faltrad zum E-Auto

menu
Nichtraucher
    Beiträge: 1135
    Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
    Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder So 4. Mai 2014, 13:09
JN1K hat geschrieben:das hier ... aber null eigne Erfahrung!
http://www.ebay.de/itm/16-Zoll-Design-K ... 2337934971
Danke für den Link. Eigene Erfahrung ist mir aber am wichtigsten. Googlen kann ich auch. :lol:

Damit wird das Aldi Angebot ja noch getoppt.
Hier zwei Meinungen dazu:
http://www.amazon.de/dp/B00BERWN9O/ref= ... nkCode=df0

Wobei der Hinweis auf die max. Körpergröße 170 cm ja auch im Angebot vorkommt.
Bin 185 cm groß.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt

Re: Faltrad zum E-Auto

menu
Nichtraucher
    Beiträge: 1135
    Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
    Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder So 4. Mai 2014, 13:29
molab hat geschrieben:Habe für solche Fälle ein Birdy von Riese&Müller dabei. Ok, kostet - aber ich hatte es eh (schon seit >10 Jahren, da relativieren sich Kosten).
Ich nenne es hier, weil Riese&Müller in Darmstadt sitzt - vielleicht haben die irgendwelche Tester oder so abzugeben.
http://www.r-m.de/faltrad/
Klasse. Das Video hat mich gleich überzeugt und Darmstadt ist bei mir in der Nähe. Ich finde es immer schön regionale Anbieter zu unterstützen. Als ich den Preis erfahren habe, musste ich mich aber erst einmal setzen. Das liegt ein wenig ausserhalb meiner Budgetplanung. :(
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt

Re: Faltrad zum E-Auto

menu
molab
    Beiträge: 1370
    Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
    Wohnort: Köln
folder So 4. Mai 2014, 14:45
...ich weiß, dass die bei Dir um die Ecke sitzen. Und wegen des Preises schrieb ich ja, vielleicht haben sie Tester o.ä.
Meins ist wie gesagt alt und hat auch keine Rohloff Nabe oder ähnliches. Entspricht heute wohl am ehesten dem World Modell.

Empfehlen kann ich sonst noch Bromptons, die aber wohl auch nur gebraucht in Dein Budget passen. Fahren weniger gut, als ein Birdy, falten aber kleiner. Das im eBay-Angebot klappt vermutlich mäßig, rostet schnell und fährt mies - käme mir nicht ins Haus sowas. Allenfalls noch Dahon - billiger als Birdy/Brompton, aber kein Schrott.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK

Re: Faltrad zum E-Auto

menu
Benutzeravatar
    Kim
    Beiträge: 1883
    Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
    Wohnort: Kanton Zürich
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 4. Mai 2014, 15:02
Das ist meines.

Finds echt stylisch und gut gemacht.
Würde es sofort wieder kaufen.
Gab's auch bei ebay, etwa gleicher Preis wie das bei Aldi.

Ist aber nicht's für Langstrecke, da keine Gangschaltung, aber ein Schnitt von 16-18 km/h ist gut drin.....
IMG_0382.JPG
IMG_0381.JPG
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben

Re: Faltrad zum E-Auto

menu
Benutzeravatar
    Torwin
    Beiträge: 488
    Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
    Wohnort: Heilbronn
    Danke erhalten: 4 Mal
folder So 4. Mai 2014, 15:36
Ich bin vor demselben Problem gestanden: von der Ladestelle zum Termin laufen zu müssen. Das Klapprad von Aldi ist nicht mal so schlecht, aber nur 3 Gänge, kein Nabendynamo, keine vernünftige Beleuchtung waren für mich NoGo.
Bei Tschibo fand ich auch ein Angebot nicht schlecht:
http://www.tchibo.de/alu-faltrad-p40004 ... BkxoRgBgje

Ich hätte es fast schon bestellt, und dann dieses entdeckt (damals für 206 Euro inkl. Versand) und geordert (vor 2 Wochen):

http://www.amazon.de/gp/product/B00BEF8 ... UTF8&psc=1

es passt genau in den Kofferraum vom Leaf. Ich glaube, das ist derselbe Hersteller wie beim Aldi, nur ein besseres Modell. Es fährt sich leicht, die Tasche, die dabei war, finde ich unbequem, nutze sie nicht. Die Beleuchtung ist sehr gut. An die Rücktrittsbremse muss ich mich noch gewöhnen, funktioniert super, hatte ich aber bis jetzt noch nie.
Ich habe gerade gesehen, dass es das Rad nicht mehr für den Preis gibt. Die ersten 3 Fahren zu je 3-4 km haben mir gefallen, Langzeiterfahrung habe ich noch keine.
derzeit: Renault ZOE Q90 Bose Edition, 08/18
davor: 1 Jahr Nissan Leaf, 3 Jahre Mitsubishi Outlander PHEV, 2 Jahre Smart fortwo ed, 1 Jahr ZOE Q210

Re: Faltrad zum E-Auto

menu
Benutzeravatar
    ev4all
    Beiträge: 1402
    Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
    Wohnort: Solling
    Danke erhalten: 9 Mal
folder So 4. Mai 2014, 15:40
Seit 2 Wochen habe ich das Dahon Jifo 16

Klein (16 Zoll), unter 10 kg, einfach faltbar:
http://www.youtube.com/watch?v=QkHUaWoa ... r_embedded

Lässt im Kofferraum noch Platz für ein zweites. Die einfach abnehmbaren Pedale sind praktisch. Die "Ein-Gang-Schaltung" finde ich von der Übersetzung her sehr praxistauglich. Mit der Sitzrohrlänge könnte es bei 1,85 Größe knapp werden. Ich bin 1,80 und habe den Sattel gerne etwa 1 cm über die Max-Markierung herausgezogen. Die Vorderradbremse ist ziemlich schwach. Vielleicht ist das aber auch so gewollt, um Nose-Wheelies über das kleine Vorderrad zu verhindern.

Die Farbe harmoniert zwar nicht gerade mit der des Leafs, ist aber auch wie diese ein Hingucker.

Mir war wichtig, dass es nicht den kompletten Kofferraum ausfüllt. Daher kam eigentlich nur ein 16er in Frage.

Am besten ist natürlich, das Fahrrad selbst vor dem Kauf mal zu fahren.
P1070136.JPG
P1070141_ano.jpg
P1070139_ano.jpg
≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV

Re: Faltrad zum E-Auto

menu
Nichtraucher
    Beiträge: 1135
    Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
    Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder So 4. Mai 2014, 16:04
Danke schon mal für die Tipps. Zu Riese und Müller werde ich auf jeden Fall mal hinfahren und mich umsehen.
Ansonsten bin ich jetzt auch schon mehrmals über Dahon gestolpert und darüber wiederum zu Tern (ist wohl der Sohn von Dahon) gekommen.
Das c7 gibt es ab 450 € (ohne Licht).
Danke an ev4all für den Tipp bzgl. der Reifengröße. 16" kommt mir schon arg klein vor. Ich hätte 20" bevorzugt, aber wenn das nicht vernünftig reingeht?
Ich glaube, das muss ich testen.
Langstrecke ist nicht das Thema. Da habe ich andere Fahrräder für, die aber wiederum nicht in den Leaf passen.
Die meisten Strecken werden 10-20 Minuten sein. Vielleicht auch mal eine halbe Stunde, aber nicht viel mehr.
Eine Gangschaltung möchte ich aber schon gerne haben.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag