Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: Warum sollte ich meine Autos nicht weiter fahren?
Sagt das einer?
kiter hat geschrieben: Ein neuen Verbrenner werde ich ganz sicher nicht kaufen
Fein
kiter hat geschrieben: ein überteuertes neues unsicheres Eauto aber auch nicht
Kannste auch nicht, weil sind ja nicht unsicher :)
Überteuert...kommt drauf an, wie man das sieht. Zu teuer für die momentane Art der Herstellung sind sie nicht. Die Hersteller kriegen es halt noch nicht hin, die günstig zu bauen. Die Preise sind nicht so hoch weil die da wie blöd dran verdienen würden....ganz im Gegenteil.
kiter hat geschrieben: Wenn es 2023 was vernünftiges bezahlbares gibt Prima. Das würde ich dann kaufen.
Das wäre dann allerdings die Technik die heute Angekündigt wird.
Ach, der super Feststoffakku soll es sein? Dann brauchst Du vielleicht doch noch einen weiteren Verbrenner. Tipp: gebraucht kaufen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
Die Akkubrände bei Tesla ohne frendeinwirkung jucken Dich nicht. Mir sind die günstigeren und sicheren Akkus viel lieber. Wahrscheinlich auch den Gebrauchtwagenkäufern von morgen.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
Genauso viel wie die ohne Fremdeinwirkung brennenden Porsche GT3. Die fahren mit Benzin, mein Ford auch.... ogottogottogott.... wir werden alle sterben! :old:
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

Afaik
  • Beiträge: 455
  • Registriert: Fr 11. Jan 2019, 15:04
  • Hat sich bedankt: 152 Mal
  • Danke erhalten: 154 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: ... wir werden alle sterben! :old:
Aber nicht bevor die Feststoffbatterie kommt ... sonst war das Warten auf günstig und sicher ja umsonst :roll:

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

Odanez
  • Beiträge: 4153
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 452 Mal
read
kiter hat geschrieben: Warum bist du extrem massiv gegen Feststoffakkus?
alter, du liest wirklich nur mit halber Aufmerksamkeit - ich begrüße Feststoffakkus, wenn sie das halten was sie versprechen, werden sie ein großer Segen für die Elektromobilität! Da du aber bewiesen hast, dass es noch keinen einzigen Test gibt, ist noch nichts 100% sicher. Du wirst ja auch kein Auto eine hohe Sicherheit anhand der Anzahl von Airbags zurechnen - die Technik muss sich in der Praxis beweisen und man macht - ja was denn? Genau, crashtests! Kapisch?
Verkauft: 2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 81%, 86.000km
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
Die Feststoffzelle hat mehrere Vorteile. Sie ist wesentlich sicherer als ein Akku mit Flüssigelektrolyten. Die Batterieflüssigkeit in den Lithium-Ionen-Akkus ist brennbar und kann sich bei starker Erhitzung sogar entzünden. Daher wird dort ein Kühlkreislauf erforderlich, der sich allerdings durch erhebliche Größe und Gewicht bemerkbar macht. Neben der Sicherheit einer Feststoffbatterie ist auch deren Energiedichte höher. Damit wird auch die Reichweite des Autos erhöht. Nachteilig wirkt sich derzeit aber noch die geringe Stromstärke aus, mit der die Batterie geladen oder entladen werden kann.

Fazit
Bisher dominiert noch die Technologie der Lithium-Ionen-Batterien. Künftig müssen jedoch neue Generationen von Batterien entwickelt werden, um den wachsenden Anforderungen bei der Einführung der allgemeinen Elektromobilität und der Energiewende gerecht zu werden. So genügen die Lithium-Ionen-Batterien diesen Anforderungen längst nicht mehr vollständig.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
Die jetzige Technik ist schon ganz in Ordnung, die ist nur noch zu teuer durch noch fehlende Skaleneffekte.
Es gibt keinen Grund, mit der E-Mobilität jetzt noch wegen der Hoffnung auf irgendeinen Wunderakku zu warten, der dann am Ende 2035 noch immer nicht da ist, weil sie irgendwas nicht hinbekommen haben.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

flyer2019
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:47
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Die jetzige Technik ist schon ganz in Ordnung, die ist nur noch zu teuer durch noch fehlende Skaleneffekte.
Es gibt keinen Grund, mit der E-Mobilität jetzt noch wegen der Hoffnung auf irgendeinen Wunderakku zu warten, der dann am Ende 2035 noch immer nicht da ist, weil sie irgendwas nicht hinbekommen haben.
Ich geb's auf, kiter ist einfach beratungsresistent - er hat zu Feststoffakkus seine feste Meinung und wird die durch unsere Beiträge hier nicht ändern. Immerhin wird er auch von der Wikipedia gestützt.

In dem Artikel über Feststoffakkus heißt es gleich zu Beginn:
"Feste Elektrolyte sind sehr gute Leiter für Ionen (Ionenleiter)."

Allerdings steht nur ein Stück weiter unten die Einschränkung:
"Der Hauptnachteil von Festkörperakkumulatoren ist die geringe Ionen-Leitfähigkeit der meisten Glas-Keramik-Elektrolyten. Die Ionen-Leitfähigkeit der gegenwärtigen Festkörper-Elektrolyten ist noch immer geringer als die Ionen-Leitfähigkeit von flüssigen Elektrolyten."

Ich lese daraus: Niemand hat bisher erfolgreich einen Feststoff entwickelt, der über eine genügend hohe Leitfähigkeit für Ionen verfügt, damit er sinnvoll in Batterien für E-Autos verbaut werden kann ...
(.. und gleichzeitig preisgünstig, ungiftig, unbrennbar, hoch verfügbar, gut händelbar, dauerhaft haltbar, zyklen-, erschütterungs-, kälte- und hitzefest ... ist.)
Und übrigens: Alle Einzelnachweise in diesem Wiki-Artikel sind älter als sechs Jahre!

Ich halte sehr viel von der Idee 'Solid-State-Akku', vor allem, wenn auch noch Natrium, Magnesium oder Aluminium anstelle von Lithium/Kobalt dabei zum Einsatz kommen.
So alle paar Wochen google ich mal entspannt ein Stündchen nach neuen 'breakthroughs' in diesem Bereich. Ich bin auch neugierig, was Toyota da im nächsten Jahr vorstellen will, immerhin lehnen die sich mit ihrer Ankündigung ziemlich weit aus dem Fenster.

Ich würde mich in dieser Sache ja wirklich gern irren, aber meine Erwartungshaltung ist inzwischen die, dass doch immer wieder nur heiße Luft geblasen wird, um irgendwelche Fördergelder abzugreifen oder eventuelle Käufer von bereits existierenden E-Autos zu verunsichern.

Für mich hat letzteres übrigens nicht funktioniert, mein eSoul steht schon beim Händler. Wenn die Batterie in den nächsten paar Tagen nicht hochgeht, gehört er spätestens ab Montag mir :lol:
Dateianhänge
kia_01s.jpg
Tauschbörse Unterricht (www.tb-u.de)
Seit 2009 knapp 60.000 km mit elektrischer Unterstützung auf Flyer-Rädern zurückgelegt.
E-Soul Spirit in rentnergrau!

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

USER_AVATAR
read
39,8 oder 64kWh?
Auf jeden Fall darfst Du Dich als ganzer Mann fühlen, weil Du es wagst, so eine fahrende Bombe zu fahren ;) :lol:
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Sammelthread für nervige OT Verbrenner-Kommentare

flyer2019
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Mi 17. Jul 2019, 09:47
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Natürlich 64kWh. Wenn ich meinen Allerwertesten schon riskiere, dann will ich auch richtig abgehen :lol:
Tauschbörse Unterricht (www.tb-u.de)
Seit 2009 knapp 60.000 km mit elektrischer Unterstützung auf Flyer-Rädern zurückgelegt.
E-Soul Spirit in rentnergrau!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag