E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
Klar, wenn man auf 230 KM schon 3x laden muss, dann kann das nix werden.
ich will nicht schon wieder damit anfangen, aber Touren unter 1.000 KM fährt man
mit dem richtigen Auto ohne Planung runter.

Hotels buch ich nur noch mit Ladesäulen, fertig. Egal wo in Europa ich komm
da mit meinem Oldtimer hin.
Zuletzt geändert von PeterMüller am Mo 29. Apr 2019, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it
Anzeige

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
read
FastNed geht demnächst auf 59 Cents pro kWh.
Solche Preise werden echt den Durchbruch bringen beim Thema :oops:
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 450 Mal
read
Was ist denn an 3 Minuten Planung so schlimm? Einfach mal kurz von Fratzenbook oder RTL 2 weg, dann klappt das auch ;-P
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

USER_AVATAR
  • nono
  • Beiträge: 431
  • Registriert: Mi 10. Aug 2016, 19:24
  • Wohnort: Laatzen
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Ungard hat geschrieben: Erkläre doch mal sinnvoll, mal warum man, wenn man sein sauer verdientes Geld für Eigentum zusammengespart hat nicht mehr beim AG laden darf?
Das habe ich nicht behauptet. Bitte meinen ersten Post nicht aus dem Kontext reißen.
Was für mich gar nicht geht ist, dass Ladesäulen den ganzen Tag zugeparkt bleiben und die Akkus der E-Autos längst voll sind.
Da kann man auch mittags umparken.
Nur bin ich scheinbar der einzige, der so sozial denkt ...
17.02.2017 Born Electric BMW i3 94Ah BEV | 73.481 km
14.10.2020: Hyundai Kona EV 64kW, Premium (MY20), Dark Knight | 3.900 km

Photovoltaik mit einer Nennleistung von 5,650 kWp
Strom für 35.000 km selbst erzeugt

Bild

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 450 Mal
read
nono hat geschrieben:
Ungard hat geschrieben: Erkläre doch mal sinnvoll, mal warum man, wenn man sein sauer verdientes Geld für Eigentum zusammengespart hat nicht mehr beim AG laden darf?
Das habe ich nicht behauptet. Bitte meinen ersten Post nicht aus dem Kontext reißen.
Was für mich gar nicht geht ist, dass Ladesäulen den ganzen Tag zugeparkt bleiben und die Akkus der E-Autos längst voll sind.
Da kann man auch mittags umparken.
Nur bin ich scheinbar der einzige, der so sozial denkt ...
Bitte dann genau lesen, bei dem von mir zitierten wurde gesagt, kostenlose Angebote des AG sollten am besten was kosten, damit Personen die daheim laden können das nicht nutzen.
Also ich parke immer um. Wir waren heute am späten nachmittag in der Stadt und ich bin aus dem Restaurant und habe umgeparkt, obwohl noch eine Ladesäule frei war, einfach weil das Auto voll war. Das gehört IMO dazu, auch beim AG parke ich um bzw habe meine Nummer am Auto. Falls jemand also dringend laden muss kann er auch anrufen und ich würde je nach Akkustand umparken.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Ungard hat geschrieben: Was ist denn an 3 Minuten Planung so schlimm? Einfach mal kurz von Fratzenbook oder RTL 2 weg, dann klappt das auch ;-P
Planung bringt nichts wenn die Infrastruktur unzuverlässig ist siehe Video.
Und für 59cent/kWh wird’s lächerlich. Dafür fährt keiner elektrisch.

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 450 Mal
read
Das ist insoweit richtig, als dass man keine Tripple Lader von EON anfährt.
Wäre der Kollege im Video gleich zu Ionity gefahren, dann hätte es keine Probleme gegeben. Reichweite wäre ja noch da gewesen. GGf. halt nicht mit 130 rasen, der i3 fährt am besten so bei 110-120.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Und der 08/15 Verbraucher soll wissen welche Lader er an der Autobahn anfahren darf und welche nicht?
130 ist also per deiner Definition rasen und 120 ist Optimal? Aha

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 450 Mal
read
Aha der Youtuber ist also ein ganz normaler 0815 Verbraucher?
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: E-Mobilität wird sich nicht durchsetzen

Schüddi
  • Beiträge: 3438
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Scheinbar wusste er nicht das er keine tripple Lader an der Autobahn ansteuern darf. Ich hätte das bis heute durch dich auch nicht gewusst obwohl ich informiert bin. Noch ein Minus Punkt für die Elektromobilität. Danke
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag