Günstiger Haus-Stromtarif, der auch nach 1 Jahr noch günstig ist

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Günstiger Haus-Stromtarif, der auch nach 1 Jahr noch günstig ist

Kallados
  • Beiträge: 65
  • Registriert: Mi 6. Mär 2019, 00:28
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
mobafan hat geschrieben:Ich bin bei Awattar noch etwas skeptisch. Wer eine PV hat, bekommt von der PV genug Saft, wenn Awattar günstig ist. Und kommt vom Dach kein Strom, ist auch Awattar tendenziell teurer. Klar, auch im dunklen Winter hat es viel Windstrom und mitunter dadurch günstige Preise, trotzdem ist dieser "Nervenkitzel" nicht für jedermann etwas.

Bei EWS hat man ein Jahresentgelt von 95,40 EUR bei 27,65 ct/kWh. Da die Preise dort bundesweit einheitlich sind, ist der Preis je nach Region unterschiedlich attraktiv. Wo ich wohne, sind die Netzentgelte sehr hoch (weil das Netz recht jung ist), wodurch die EWS sogar zu den günstigeren Anbietern gehört. In anderen Regionen Deutschlands gibt es aber Wettbewerber, die erheblich günstiger sein können, etwa 23 ct/kWh - das ist bei uns nahezu unmöglich, selbst wenn man jährliches Wechseln und deren Neukundenboni einrechnet.
Und das Schöne bei EWS: Es gibt keine langen Laufzeiten, es kann jederzeit monatlich gekündigt werden.
Man braucht keine PVE unbedingt. Auch ohne gibts Tarife mit Garantiertem max. Ich müsste suchen aber bei Hourly war es denke ich 22ct. Mal sehen. Bei Awattar ist ja auch keine Laufzeit bei 1 Monat Kündigungsfrist ist ja keine Panik notwendig.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ioniq Electric Phantom Black 03/2019
Tags: Energiekosten Hausstrom Strom Stromtarif Tarif
Anzeige

Re: Günstiger Haus-Stromtarif, der auch nach 1 Jahr noch günstig ist

USER_AVATAR
  • nono
  • Beiträge: 422
  • Registriert: Mi 10. Aug 2016, 19:24
  • Wohnort: Laatzen
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Ich beziehe Strom und Gas bei Greenpeace Energy.
Beides zu konkurrenzfähigen Preisen und echte Ökoprodukte.

Auf das ganze Tarifhopping habe ich keine Lust mehr.
17.02.2017 Born Electric BMW i3 94Ah BEV | 72.000 km
14.10.2020: Hyundai Kona EV 64kW, Premium (MY20), Dark Knight | 100 km

Photovoltaik mit einer Nennleistung von 5,650 kWp
Strom für 34.300 km selbst erzeugt

Bild

Re: Günstiger Haus-Stromtarif, der auch nach 1 Jahr noch günstig ist

USER_AVATAR
  • Noritz
  • Beiträge: 406
  • Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:37
  • Wohnort: Wuppertal
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ich habe mich für Awattar entschieden, da man dort durch geschicktes Legen von stromfressenden Tätigkeiten viel sparen kann. Eine PV habe ich nicht.
Ich habe den "Hourly" - Tarif gewählt. Wenn schon, denn schon :)
Die Hauptstromfresser sind das Auto und meine Klimaanlage im Sommer. Wenn ich die brauche, scheint offensichtlich gerade die Sonne, der Tarif ist dann günstig, es sei denn die Sonne würde nur über meine Hütte strahlen. Kaum anzunehmen.
Den Vertrag bei Awattar kann man zwar monatlich kündigen, aber der Vertrag mit Discovergy als Messstellenbetreiber läuft 2Jahre.
Trotzdem habe ich gewechselt, weil ich das Konzept hoch interessant finde, es selber in der Hand habe, wie viel ich spare und vor allem auch eine monatliche exakte Abrechnung habe, die Überraschungen am Jahresende ausschließt. In Österreich ist der Anbieter ja schon länger aktiv und hat einen guten Ruf.
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)

Günstiger Haus-Stromtarif, der auch nach 1 Jahr noch günstig ist

Kallados
  • Beiträge: 65
  • Registriert: Mi 6. Mär 2019, 00:28
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Was bedeutet es eigentlich mit Discovergy? Wir warten noch auf Freischaltung bei Awattar.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ioniq Electric Phantom Black 03/2019

Re: Günstiger Haus-Stromtarif, der auch nach 1 Jahr noch günstig ist

Spasbremse
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Mo 22. Okt 2018, 22:27
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Hallo,

Leider fallen immer wieder viele Leute auf Bauerfänger Angebote rein. Der Strompreis besteht nun mal zu ca. 80% aus Steuern Abgaben Umlagen, Netzentgelte etc. Da bleibt dem Stromlieferanten, vor allem bei steigenden Börsenpreisen wie wir sie aktuell haben, wenig Luft.
Es kann kein seriöser Anbieter 20 oder sogar 30% günstiger sein wie der Durchschnitt.
Vergesst CHECK24 oder Verivox, die wollen auch nur ihre Prämien.

Meine Empfehlung, bleibt beim regionalen Anbieter, der ist in der Regel auch nicht teurer, da habt ihr den Ansprechpartner vor Ort und kein so großes Insolvenzrisiko wie bei Billiganbietern (gerade die letzen Monate gehen die reihenweise Hops). Außerdem schaffen die Firmen Arbeitsplätze vor Ort und ganz ehrlich, was bringt euch ein Anbieter der 3-4€ p.m. günstiger ist? Ökostrom sollte mittlerweile jeder Anbieter haben.

Warum sage ich dass, ich arbeite seit Jahren bei einem regionalen Energieversorger und hab da schon genug erlebt.

Re: Günstiger Haus-Stromtarif, der auch nach 1 Jahr noch günstig ist

USER_AVATAR
  • Noritz
  • Beiträge: 406
  • Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:37
  • Wohnort: Wuppertal
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Kallados hat geschrieben:Was bedeutet es eigentlich mit Discovergy? Wir warten noch auf Freischaltung bei Awattar.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Discovergy ist der Messstellen-Betreiber, den man braucht, wenn der Strompreis nach dem Zeitpunkt der Abnahme berechnet wird. Wenn Du die "normale" jährliche Abrechnung gewählt hast, brauchst Du diesen nicht.
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)

Re: Günstiger Haus-Stromtarif, der auch nach 1 Jahr noch günstig ist

USER_AVATAR
read
Spasbremse hat geschrieben: Hallo,
...Ökostrom sollte mittlerweile jeder Anbieter haben.
...
ist dann aber idR kein wirklich guter ökostrom, weil ich mit meinen geldern dasjenige unternehmen mitfinanziere, das seine geschäfte idR auch mit gas, kohle, atom betreibt.
und das gilt es zu umgehen, wenn man eben wert auf die energiewende und somit auf den ECHTEN ökostrom setzt :D :!:

und das sind dann idR die vier "echten ökostromanbieter", die hier das thema auch ganz gut abdecken: keine bauernfängerei-kalkulation.
und deswegen idR leider trotzdem teuerer werdend, nur nicht in dem maße wie die unternhemen, die genau das mit neukunden tun: boni & co versprechen.
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020

Re: Günstiger Haus-Stromtarif, der auch nach 1 Jahr noch günstig ist

Kallados
  • Beiträge: 65
  • Registriert: Mi 6. Mär 2019, 00:28
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Noritz hat geschrieben:
Kallados hat geschrieben:Was bedeutet es eigentlich mit Discovergy? Wir warten noch auf Freischaltung bei Awattar.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Discovergy ist der Messstellen-Betreiber, den man braucht, wenn der Strompreis nach dem Zeitpunkt der Abnahme berechnet wird. Wenn Du die "normale" jährliche Abrechnung gewählt hast, brauchst Du diesen nicht.
Wir haben uns den Hourly ausgewählt für den Fall dass wir den e-go charger holen. Dazu kommt dieses extra modem aber sonnst keine Änderung. Dachte ich mir midestens.

Noch zum vorgerigem Beitrag mit „regionalem Anbieter“. Das verstehe ich nicht ganz. Wir wechseln (leider) jedes Jahr und kommen wir mit mehr Hundert Euro Ersparnis durch. Das ist ganz einfache Rechnung- einfach die Jahres Preis vergleich und fertig. Da juckt mich gar nicht wieviel den ein Staat davon künstlich abzapft. Mir den Preisen stimmt es (per kw) da ist minimale Spielraum. Wenn man aber wir Neukunde einfach 25-25% Neukunden Bonus abzieht- ist das bares Geld


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Ioniq Electric Phantom Black 03/2019

Re: Günstiger Haus-Stromtarif, der auch nach 1 Jahr noch günstig ist

USER_AVATAR
  • Noritz
  • Beiträge: 406
  • Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:37
  • Wohnort: Wuppertal
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Das wird auch von Awattar automatisch geregelt. Trotzdem hast Du zwei Verträge unterschrieben, den mit Awattar und den mit dem Messstellen-Betreiber.
Was den vorherigen Beitrag betrifft gebe ich Dir Recht. Natürlich kann man durch geschicktes wechseln eine Menge sparen. Es gibt auch eine Reihe an Leuten auch hier im Forum, die einen Mehrpreis in Kauf nehmen, um einen reinen Ökostrom Betreiber zu unterstützen. Ökostrom bei der Stadtwerke ist nicht das selbe wie Ökostrom bei z.B. Naturstrom und ähnliche. Aber ich hatte und habe keine Lust auf eine Diskussion, habe daher darauf nicht reagiert. :)
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)

Re: Günstiger Haus-Stromtarif, der auch nach 1 Jahr noch günstig ist

DiLeGreen
  • Beiträge: 1266
  • Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
  • Wohnort: Würzburg
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Sorry für OT...
@Kallados Für die dynamischen Tarife bei awattar bekommst kein „Modem“, sondern einen neuen Stromzähler (von Discovergy) mit Netzwerk / Internet Anschluss.
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag