Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

USER_AVATAR
read
Bei meinem iOn ist es mir bei der ersten Fahrt - noch auf dem Parkplatz des Autohauses - mit nasser Sohle passiert, dass ich etwas zu schnell geworden bin, rasch bremsen wollte (=> schneller tritt), das Bremspedal dabei zu seitlich erwischt habe und aufs Fahrpedal abgerutscht bin. Da war ich in einem Sekundenbruchteil auf "Vollstrom" und statt langsamer zu werden wurde ich - eh schon zu schnell - noch schneller ...

Bei der anschließenden Vollbremsung* auf dem verschneiten Parkplatz habe ich den Wagen so eben noch am Bordstein am anderen Ende des Platzes zum Stehen bekommen.
* Schaltfahrzeuge gewohnt, habe ich natürlich versucht auszukuppeln :-D :-D

So kann das passieren. Insbesondere wenn man das Auto und die exakte Position der Pedale noch nicht intus hat. Ich schätze, dass nicht wenige "SUA" so oder ähnlich zustande kommen.

Edit: Typo.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21
Anzeige

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

kirovchanin
read
--
Tödlicher Unfall mit Tesla-Beteiligung aufgeklärt:

Im November 2019 wurde eine Joggerin von einem Tesla erfasst.

Jetzt liegt das Gutachten vor:

- der Tesla hatte keinen Autopilot
- der Tesla war zu schnell unterwegs, aber auch bei vorgeschriebener Geschwindigkeit und sofortiger Reaktion hätte sich der Unfall nicht verhindern lassen

https://m.augsburger-allgemeine.de/neu- ... 71401.html

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1248
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 183 Mal
read
Was hat ein Schweizer Institut geprüft, die Brandumgebung von E-Autos.
Mein erlesenes Fazit: Alles hab so wild,
(1) die Löschwässer müssen, genau so wie beim Verbrenner, aufgefangen werden
(2) ein E-Auto braucht mehr Löschwasser zu Brand-Kühlung und Nachsorge
(3) toxisch, atzende Flußsäure sei bei keinem der Versuche ausgetreten ...
Fürchterlicher Klamauk im Titel des Berichts der "Deutschen Presse Agentur (DPA):
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/i ... lamme.html

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

USER_AVATAR
read
Zitat aus dem Artikel
Heutzutage hätten Autos mehr Kunststoffverkleidung in der Fahrerkabine, Kunststoffabdeckungen im Motorraum und breitere Reifen. Dadurch sei die Brandlast zwei bis drei Mal so hoch wie noch vor 20, 30 Jahren.
Bei den Reifen sparen Elektroautos schon mal Energie ein.

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

kirovchanin
read
--
Nach einem tödlichen Unfall mit Tesla-Beteiligung (Model S) in Wiesbaden gab es nun ein Gerichtsurteil:

Vor ca. 1 Jahr verursachte ein Tesla-Fahrer eine Kollision mit einem Motorroller in Wiesbaden, jetzt fand die Gerichtsverhandlung statt.

Zur Unfallursache:

- Fahrer erkannte die Schuld an
- Fahrer war betrunken (1,4 Promille)
- Fahrer war deutlich zu schnell unterwegs (158 km/h bei 100 Limit)
- Fahrer spielte beim Rasen am Radio rum

https://www.kreiszeitung.de/lokales/ver ... 32928.html

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

roberto
  • Beiträge: 1373
  • Registriert: Mi 15. Jan 2014, 08:13
  • Hat sich bedankt: 196 Mal
  • Danke erhalten: 478 Mal
read
ich spring mal im Sinne der Sachlichkeit für den fred-Ersteller und gleichgesinnte ein:-)

- Fahrer erkannte die Schuld an (typisch fanboy, das tat er nur um Tesla zu schützen)
- Fahrer war betrunken (1,4 Promille) (so unverantwortlich können nur Tesla-Fahrer sein)
- Fahrer war deutlich zu schnell unterwegs (158 km/h bei 100 Limit) (als ob ein Tesla nicht schon bei 100 zu gefährlich ist)
- Fahrer spielte beim Rasen am Radio rum (was wieder einmal die schlechte Bedienbarkeit von Teslas beweist)

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

USER_AVATAR
read
Interessante Unfälle dabei (nicht alle vom Tesla verursacht):



Auf das Abwurfsignal des AP achten.

Gruß SRAM

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

kirovchanin
read
--
Taiwan: Tesla Model S wird von anderem Auto gerammt - kaum beschädigt:

https://udn.com/news/story/7320/4787521

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

PV7KWp
  • Beiträge: 1485
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Hier wurde immer behauptet, Tesla Feuerunfälle seien in der Berichterstattung wegen clickbait und so überrepräsentiert: Dieser hier z.B. wurde erst eineinhalb Jahre danach publik:

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

kirovchanin
read
--
Tesla brennt in Berlin - Brandstiftung:

https://www.berlin.de/polizei/polizeime ... 952679.php
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag