Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

Naheris
read
Also beim Licht habe ich so meine Bedenken, ob das noch relevant ist. Ich stelle das einfach auf Auto und gut ist. Okay, bei Lexus fuhr man dann bei Regen ohne Licht, da musste man noch was machen. Aber sonst klappte das bei allen Marken gut. Und die Spiegel stelle ich jetzt irgendwie auch nicht dauernd ein - eher einmal, wenn ich das Auto das erste Mal auf mich konfiguriere...
Heute: Taycan / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, e-Golf 300, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60 PHEV, V60, XC60, LS, IS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf II.
Fan von: Volvo, Lexus.
Anzeige

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

kirovchanin
read
---
Ein Fall von SUA (plötzlicher unerwünschter Beschleunigung) bei Tesla wurde aufgeklärt:

Im Januar fuhr eine ältere Tesla-Fahrerin in einen Baumarkt in Nortorf (Schleswig-Holstein) und verursachte einen tragischen Unfall.

Ergebnis der Ermittlungen: Fehler der Fahrerin.

https://www.shz.de/lokales/landeszeitun ... 92742.html

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

Helfried
read

kirovchanin hat geschrieben: Ergebnis der Ermittlungen: Fehler der Fahrerin.
Nahezu immer ist der Fahrer Schuld bei älteren Semestern. Aber beweisen können die das auch nicht.

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

PV7KWp
  • Beiträge: 1485
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
kirovchanin hat geschrieben: Gibt es Zahlen? Sachliche Quellen, in denen die Herkunft jedes einzelnen Bildes mit Angaben zum Unfallhergang angegeben wird?
Welcher Unfall? Die Dinger brechen auch schon mal beim Ausparken (zum Glück, auf der Bergstrasse wärs schlimmer):

Bild

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

Odanez
read
gab es anfangs sogar Spekulationen, ob das Unglück durch ein Problem mit dem Autopiloten des Fahrzeugs zusammen hing. Das konnte von der Staatsanwaltschaft aber relativ schnell ausgeschlossen werden. „Nachdem wir die Ermittlungen nun abgeschlossen haben, hat die Staatsanwaltschaft gegen die Unfallfahrerin den Erlass eines Strafbefehls wegen fahrlässiger Tötung beantragt“
Gab es denn schon Fälle von SUA, die nachdem sie durch alle gerichtlichen Instanzen durch waren, eindeutig auf ein Fehler am Fahrzeug zurückzuführen waren?
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

Naheris
read
Marken-unabhängig gesprochen: ja, Toyota zum Beispiel. Die müssten über 1 Mrd. USD Strafe zahlen, und noch einmal so viel an die Opfer bzw. deren Familien. Bei Tesla sind mehrere Klagen anhängig - also nein.

Es soll aber einige außergerichtliche Einigungen geben, was dann schon etwas Zweifel säht. Warum sollte man sich als Hersteller einigen, wenn man recht hat? Audi hat sich in der USA zum Beispiel nicht geeinigt und letztendlich alle Klagen gewonnen. Das Bremspedal war halt unüblich klein, aber im Rahmen der rechtlichen Spezifikationen. Tesla einigt sich allerdings gerne mit einem NDA, denn dann ist das Thema aus der Welt. Kann also auch eine normale Taktik sein.

Die Klagen bei der NHTSA über SUA übersteigen aber inzwischen die bei Toyota, Fahrzeugbereinigt. Das ist natürlich eine Tendenz, könnte aber schlicht an der viel spontaneren Reaktion der Teslas liegen. Toyotas sind ja nicht für ihre extreme Sportlichkeit und brachialen Beschleunigungsleistungen bekannt. ;)
Heute: Taycan / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, e-Golf 300, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60 PHEV, V60, XC60, LS, IS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf II.
Fan von: Volvo, Lexus.

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

Strombolide
  • Beiträge: 439
  • Registriert: Mo 23. Jul 2018, 12:44
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
SRAM hat geschrieben:
Hoffentlich weiß die Polizei in welche Richtung sie ermitteln muß.

Gruß SRAM

Whompy wheel beim SEAT, steht doch dort.
Tesla Model X90D 03/2017, Citigo Style iV 01/2021

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

PV7KWp
  • Beiträge: 1485
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Whompy wheel nach einem Überschlag? Das geht bei Tesla gänzlich ohne Schlag:

Bild

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

USER_AVATAR
read
Hm, das rechte Vorderrad ist platt , irgendwie muss da mehr gewesen sein.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: Allgemeiner Thread zu Unfällen / Bränden / Feuern bei Elektroautos (bitte sachlich bleiben)

PV7KWp
  • Beiträge: 1485
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Kann es nicht einfach sein, daß gesägte Stranggußteile deren Kornorientierung nicht zur Belastung passen, an einem hochbelasteten Fahrwerk nichts verloren haben?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag