Der nächste Hochschulprofessor hat wohl Angst um seinen Arbeitsplatz

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Der nächste Hochschulprofessor hat wohl Angst um seinen Arbeitsplatz

USER_AVATAR
read
Schon wieder meldet sich ein Professor, dessen Lehrgebiete unter anderem Verbrennungsmotoren und
Kolbenmaschinen umfaßt zu Wort und meint Elektrobusse sind Quatsch ...

http://www.nordbayern.de/1.8735996
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube
Anzeige

Re: Der nächste Hochschulprofessor hat wohl Angst um seinen Arbeitsplatz

USER_AVATAR
read
Und ich hätte bei dem Anreißer gedacht, dass der 'Experte' der Pförtner vom Nürnberger MAN-Dieselmotorenwerks ist.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Der nächste Hochschulprofessor hat wohl Angst um seinen Arbeitsplatz

USER_AVATAR
read
Hab mal bei Wikipedia kurz zur Ökobilanz von Biogas quergelesen. Vernichtend kann man da nur sagen. Nur ein paar Stichworte: 25-30 mal mehr Treibhauswirkung als CO²; hoher Energieaufwand; Flächenverbrauch; Stickstoffdüngung;.....

Am effektivsten kann man es in BHKW´s einsetzen. Und die erzeugen Strom, den man in Fahrzeugen verwenden kann. So wird ein Schuh draus. Aus meiner Sicht ein ähnliches Aufbäumen wie Wasserstoff. Schlechte Wirkungsgrade in der ganzen Kette.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Der nächste Hochschulprofessor hat wohl Angst um seinen Arbeitsplatz

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2479
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 154 Mal
  • Danke erhalten: 318 Mal
read
Bezeichnend ist ja schon die Lobhudelei über das Biomethan, das aber offensichtlich gar nicht mehr eingesetzt wird:
Da sich der Preis für Bioerdgas nach oben bewegt habe, fahre man jetzt wieder mit Erdgas, hieß es von Seiten der VAG: "Sollte der Preis wieder sinken, würden wir die Entscheidung sicherlich wieder überdenken."
Komisch: kaum steigt die Nachfrage in einem kleinen Markt, steigt der Preis für das Produkt.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq bestellt

Re: Der nächste Hochschulprofessor hat wohl Angst um seinen Arbeitsplatz

Pelec
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Mi 27. Mär 2019, 09:58
read
Die Frage bleibt dann natürlich wie man den Strom erzeugt mit dem die Busse dann fahren. Da nimmt man an, dass es sich dann um die schlechteste Weise handelt. Sicher wird da der Übergang nicht von heute auf morgen gehen aber auch da wird man nachziehen und neue Wege finden (müssen).
Man wird ja hoffentlich schnell draufkommen, dass sich die Umweltbilanz nicht verändert wenn ich statt im Verkehr den CO² Ausstoß wo anders habe. Denke da arbeitet man auch ein wenig gegeneinander, Verkehrsminister will seine Bilanz schönen auf Kosten des Energieministers. Dazu würde es vielleicht mal ein umfassendes Konzept brauchen.

Re: Der nächste Hochschulprofessor hat wohl Angst um seinen Arbeitsplatz

USER_AVATAR
read
Pelec hat geschrieben: Die Frage bleibt dann natürlich wie man den Strom erzeugt mit dem die Busse dann fahren.
Nein, denn genau die VAG Nürnberg, um die es hier geht, hat auf jedem ihrer U-Bahn- und Straßenbahnzüge "Wir fahren Sie mit Ökostrom" kleben. Aber bei den E-Bussen, für die würde dann extra das polnische Kohlekraftwerk hochgefahren?

Natürlich nicht, das wenige an zusätzlicher Stromerzeugung (zusätzlich zum großen Posten U-Bahn- und Straßenbahnstrom im ÖPNV) ist natürlich ebenso regenerativ zu haben.

Aber selbst mit dem derzeitigen Durchschnittsstrommix ist die Ökobilanz positiv:
viewtopic.php?f=45&t=6963&hilit=linksam ... 60#p965184

Jedoch hat das Nürnberger MAN Großdiesel- und Gasmotorenwerk schon ihren Einfluss auf die Volksverblödungspresse geltend gemacht. Es geht einfach darum, dass die VAG 2020 E-Busse bestellen wollte, aber der Hauslieferant MAN hat nur stinkende Verbrennerbusse im Programm.
https://www.vag.de/presse/aktuelle/news ... n-betrieb/
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Der nächste Hochschulprofessor hat wohl Angst um seinen Arbeitsplatz

USER_AVATAR
read
Eine Gegenrede zu einem wahlverwandten Prof.Dr.-Ing.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Der nächste Hochschulprofessor hat wohl Angst um seinen Arbeitsplatz

USER_AVATAR
read
Ich finde es immer wieder bedenklich, daß insbesondere Grüne sofort auf die Person an sich losgehen (wie hier am besten gleich in der Überschrift), statt sich mit Argumenten auf emotionsloser Fachebene auseinanderzusetzen. Das hat leider System.....

Gruß SRAM

Re: Der nächste Hochschulprofessor hat wohl Angst um seinen Arbeitsplatz

Ecano
  • Beiträge: 1001
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 147 Mal
  • Danke erhalten: 164 Mal
read
SRAM hat geschrieben: Ich finde es immer wieder bedenklich, daß insbesondere Grüne sofort auf die Person an sich losgehen (wie hier am besten gleich in der Überschrift), statt sich mit Argumenten auf emotionsloser Fachebene auseinanderzusetzen. Das hat leider System.....

Gruß SRAM
Ich habe jetzt mehrmals den Thread gelesen, aber keinen Hinweis auf einen"Grünen" gefunden.
Lasse bitte die Unterstellungen und trage doch etwas, wie die andern hier auch, zum Thema bei.

Oder bist du so ein "Schlechtmensch", der außer Brüllen keine Argumente hat?
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am ??

Re: Der nächste Hochschulprofessor hat wohl Angst um seinen Arbeitsplatz

wasserkocher
  • Beiträge: 1354
  • Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Boschler haben auch Angst um ihre Arbeitsplätze:
https://www.infranken.de/regional/bambe ... e=whatsapp
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert und storniert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag