Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

nr.21
  • Beiträge: 1659
  • Registriert: Sa 3. Dez 2016, 19:55
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 307 Mal
read
Ob man das Zivilcourage nennt oder nicht ist egal.
Hauptsache, es passieren nicht solche Sachen.
https://www.focus.de/regional/berlin/wi ... 38573.html
Anzeige

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
read
Leute,hier gehts um E-Autos, bitte beim Thema bleiben !
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
read
Jupp78 hat geschrieben: Nein, ganz normal weiter fahren. Die zwei Vorredner von catoderjuengere haben sich geoutet, dass sie dann extra viel Gas geben, wenn da einer überholt.
Das führt nur zu ggf. gefährlichen Situationen ... und zwar für alle, die da beteiligt sind. So etwas habe ich mit 20 gemacht, aber aus dem Alter bin ich echt raus.
Grade Landstraßen sind brutal gefährlich.
Sollte ich gemeint sein dann möchte ich hier klar widersprechen! Es ging um den Fall das man am Ende der Ortschaft STVO konform mit dem E-Auto stark beschleunigt oder ob man extra langsam anfährt um einen potentiellen Zu-Schnellfahrer das überholen zu ermöglichen!

Danach fahre ich dann die erlaubte Höchstgeschwindigkeit und wenn mich dann der Zu-Schnallfahrer trotzdem überholen will lasse ich ihn natürlich! Wo habe ich geschrieben das ich dann Gas gebe?
SKODA CITOGOe iV "Style" 32kWh seit 13.03.2020 - KIA e-Soul 64kWh"Vision" seit 15.04.2021
Offener Brief an Olaf Scholz: Für Waffenlieferungen an die Ukraine

Spenden für die ukrainische Armee

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
read
TorstenW hat geschrieben: Moin,
Ambi Valent hat geschrieben: Als ich noch zur Arbeit mit dem Rad gefahren bin vor Corona habe ich auch jeden parkenden Autofahrer auf dem Radweg per App angezeigt.
Hast Du das während der Fahrt mit dem Handy in der Hand gemacht oder hast Du von vornherein eine längere Fahrzeit eingeplant, um jedes Mal anzuhalten und das Handy rauszukramen, ein Foto zu machen und dann weiter zu fahren?
Die App "Wegeheld" ;-) ist leider während der Fahrt nicht zu bedienen. Also habe ich für unser aller Verkehrssicherheit pro Vorgang ca. 1 Min geopfert. Habe ich wirklich gern gemacht. Bei nur 1-3 Falsch-Parkern pro Fahrt war es mir der Spass wert. Ab und zu wurde ich auch dabei angesprochen, leider so gut wie nie mit Einsicht sondern eher aggressiv und ohne Schuldbewustsein. Ich hab auch keine Ausnahme für E-Autos gemacht. :mrgreen:
SKODA CITOGOe iV "Style" 32kWh seit 13.03.2020 - KIA e-Soul 64kWh"Vision" seit 15.04.2021
Offener Brief an Olaf Scholz: Für Waffenlieferungen an die Ukraine

Spenden für die ukrainische Armee

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
read
catoderjuengere hat geschrieben:
Ambi Valent hat geschrieben: Als ich noch zur Arbeit mit dem Rad gefahren bin vor Corona habe ich auch jeden parkenden Autofahrer auf dem Radweg per App angezeigt. Rechthaberei kann durchaus befriedigend sein.

Ich weis das ist weder weise noch symphatisch aber in meinem reifen Alter habe ich mich mit meinen Macken abgefunden und keinen Ehrgeiz mehr meinen Charakter zu verbessern.
Die beiden Halbsätze waren gemeint. Wobei ich den zweiten noch deutlich schlimmer finde.
Ach komm Cato, nur weil ich ehrlich bin musst Du ja nu nicht herumjammern. Hehre Ziele und Moralvorstellungen haben doch schon bei Deinem Namensvetter ein böses Ende genommen.

Jeder Mensch hat neben netten auch weniger nette Charaktereigenschaften. Nun interagieren alle Menschen mit ihrem Charakter mit ihren Mitmenschen.

Da gibt es Die die mangels Selbstreflektion nicht drüber nachdenken wie und warum sie handeln wie sie es nun mal machen.

Da gibt es Die die mit Selbstreflektion drüber nachdenken und denen ihre nicht so hellen Seiten total peinlich sind und sie möchten sich verbessern oder zumindest vorgeben das sie das tun.

Und dann gibt es welche die der Meinung sind das man sich trotz Selbstreflektion auch so gern haben kann wie man ist inkl. der weniger netten Seiten. Und das es einem doch gefälligst selber überlassen sein sollte ob man sich "bessern" möchte. Und die so frech sind das auch noch öffentlich zuzugeben. Zumindest in einem anoynmen Forum.

Erteile ich mir damit nicht einen "Freifahrtschein"? Stimmt genau das mache ich und es gibt sicherlich Viele die meinen das so ein Verhalten noch viel schlimmer ist als wenn Menschen aus Blödheit Dinge tun die gesellschaftlich nicht so angesehen sind.

Das ist doch das schöne an unserem Land und unserer Zeit: Wir sind viel freier als unsere Vorfahren.

Und Dir ist ja auch klar das ich für das ausleben von z. B. "Rechthaberei" auch einen Preis zu zahlen habe. Wie jeder halt. Z. B. magst Du mich jetzt nicht mehr so. Muss ich mit klarkommen.
SKODA CITOGOe iV "Style" 32kWh seit 13.03.2020 - KIA e-Soul 64kWh"Vision" seit 15.04.2021
Offener Brief an Olaf Scholz: Für Waffenlieferungen an die Ukraine

Spenden für die ukrainische Armee

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

LtSpock
read
Ambi Valent hat geschrieben: Als ich noch zur Arbeit mit dem Rad gefahren bin vor Corona habe ich auch jeden parkenden Autofahrer auf dem Radweg per App angezeigt.
Richtig so! Und ich habe bei den ordnungswidrigen Gehwegparkern früher immer den Kinderwagen durchgequetscht ohne Rücksicht auf den Autolack. KIndeswohl geht vor!

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Hannes1971
  • Beiträge: 460
  • Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:01
  • Wohnort: Offenburg
  • Hat sich bedankt: 863 Mal
  • Danke erhalten: 318 Mal
read
LtSpock hat geschrieben:
Richtig so! Und ich habe bei den ordnungswidrigen Gehwegparkern früher immer den Kinderwagen durchgequetscht ohne Rücksicht auf den Autolack. KIndeswohl geht vor!
Grundregel für meine Kinder, mit Laufrad und Kinderfahrrad auf dem Gehweg unterwegs: wegen einem asozialen Gehwegparker wird nicht auf die Straße ausgewichen. Wenn man dann das Auto anschrammt, ist das eben so.
Skoda Enyaq iV 80

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
read
@Ambi Valent, LtSpock, Hannes1971...
Letzte Bitte und Durchsage von mir jetzt hier beim Thema des Threads zu bleiben ! Falschparker und Radfahrer gehören bestimmt nicht zum Thema !
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
read
Ich stelle fest : Es braucht gar kein Auto - weder E noch Verbrenner - um aggressiv zu reagieren … ! :roll: ;)

Leute, fahrt mal die Emotionen runter : Hart in der Sache, verbindlich im Ton !

Tauscht Argumente aus, keine Polemik - von Beleidigungen ganz zu schweigen … ! :shock:
BMW i3 94 AH REx

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

electic going
  • Beiträge: 2531
  • Registriert: Fr 9. Mär 2018, 16:26
  • Hat sich bedankt: 111 Mal
  • Danke erhalten: 453 Mal
read
Wer dicht auffährt bekommt eine nasse Scheibe: die eigene Frontscheibe braucht dann immer eine gute Reinigung weil ich wohl nicht sehen, dass vor mir alles frei ist.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag