Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 11745
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 455 Mal
  • Danke erhalten: 3056 Mal
read
Was man sonst machen soll? Na einfach ein paar Sekunden warten am Ortsende bevor man auf 100 beschleunigt und und weg ist der Depp. Im Ort muss er Warten, aber nur einmal.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

TorstenW
read
Moin,

für sowas ist mir meine Lebenszeit zu schade.
Da parkt einer falsch?! Pffff, sein Problem....
Einer will mich partout überholen und (zu) schnell fahren?! So what?! Soll er doch. Der fährt besser vor mir als dass er mir in den Kofferraum kriecht. Weil, wenn doch was passiert habe ich mindestens genauso viel Stress wegen einem kaputten Auto wie er.
Ich mache sogar rechtzeitig vor einem Blitzer höflich Platz, wenn einer "angeflogen" kommt. Schließlich hat er es eilig. 8-)
Ist er geduldig, lasse ich ihn erst hinter dem Blitzer vorbei.......
Das alles spart unheimlich viel Nerven.

Grüße
Torsten

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Misterdublex
  • Beiträge: 5846
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 322 Mal
  • Danke erhalten: 1069 Mal
read
panoptikum hat geschrieben: Wahrscheinlich Tempomat auf 100 eingestellt und fertig.
Ja, nervt.
VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet
VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug

Bonnet Referral Code REG7VG

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Odanez
read
@catoderjuengere Eine super Einstellung. Ich denke du meinst das Anzeigen von Leuten, die auf Radwegen parken, oder? Genau so muss es sein, denn das, was die da machen ist es für alle gefährlicher machen.

Oder meinst du, dass man einen, der vor hat zu schnell zu fahren den Gefallen tut und selber schneller fährt, oder extra auf die Seite fährt, damit dieser vorbeifahren kann? Kannste vergessen, das ist das letzte sich von solchen Dränglern auch noch provozieren zu lassen, denn das ist dann die echte Gefähr - der Fahrer vorne fährt dann zu schnell, was erstens eh schon die Gefahr erhöht und er schenkt den Hintermann mehr Aufmerksamkeit und hat weniger für den Rest er Ereignisse auf der Straße? Nein, wenn man so einen ausbremsen kann, dann tut man was gutes für alle Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer weiter vorne, denn die sind auch sicherer, wenn sich alle an die Geschwindigkeitsgrenzen halten.

Super Einstellung. Daumen Hoch. Daumen runter für die "Freie Fahrt für Freie Bürger" Fraktion, die meint alles zu dürfen und von allen einen grünen Passierschein bekommen zu müssen für ihren Mist.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

TorstenW
read
Moin,

von mir ein (selbstverständlich ironischer) *Daumen hoch* an diese "Erziehungsberechtigten".
Diese haben hoffentlich schonmal dran gedacht, dass für die Überwachung der Einhaltung der StVO die Polizei und die Ordnungsbehörden zuständig sind?!

Grüße
Torsten
PS: Ausbremsen ist übrigens auch eine Ordnungswidrigkeit. ;)

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Odanez
read
@TorstenW die Polizei ist nicht annähernd in der Lage alle Verstöße zu belangen, finde es super, wenn man denen etwas dabei helfen kann. Und ist auch eine Willkommene Hilfe, sonst hätten die so eine App garnicht, oder?

Wer redet denn vom Ausbremsen? Also das absichtliche auf die Bremse treten wenn einer dicht hinter dir ist? In dem Sinne wie hier gemeint ist einfach das mit dem Tempolimit weiterfahren (vorhandenes Tempo beibehalten), was ja effektiv den Raser ausbremst. Das ist eben keine Ordungswidrigkeit. Das überschreiten des Tempolimits sehr wohl.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

TorstenW
read
Moin,

wenn Dich sowas befriedigt, dann ist es doch ok.
Ich gehöre nun mal nicht zu den (wenn ich jetzt das Wort schreibe, was ich denke, bekomme ich eine Abmahnung), die meinen, andere Leute erziehen, maßregeln und (sorry) anscheißen müssen.

Grüße
Torsten

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
read
souldk hat geschrieben: @catoderjuengere Stellt sich die Frage was man sonst tun soll. Ebenfalls Geschwindigkeitsbegrenzungen missachten? Finde ich für das Gemeinwohl wesentlich schlimmer, wenn einfach jeder macht was er will. Man braucht auch die Strich 50 Fahrer um sich daran zu erinnern, dass wir Regeln nicht ohne Grund haben.
Nein, ganz normal weiter fahren. Die zwei Vorredner von catoderjuengere haben sich geoutet, dass sie dann extra viel Gas geben, wenn da einer überholt.
Das führt nur zu ggf. gefährlichen Situationen ... und zwar für alle, die da beteiligt sind. So etwas habe ich mit 20 gemacht, aber aus dem Alter bin ich echt raus.
Grade Landstraßen sind brutal gefährlich.

Die einzige Situation, wo ich ggf. auch mal wen auflaufen lasse ich die, wo z.B. mit Tempomat 120km/h auf der AB fahre, bei einer größeren Lücke rechts nach rechts wechsle und der dahinter fängt an mich mit Tempomat 2-3km/h mehr zu überholen. Und natürlich kommt der nächste LKW auf meiner Spur sehr schnell näher. Da trete ich gerne mal aufs Gaspedal, wenn der mehr oder weniger neben mir ist und mich faktisch voll auflaufen lassen würde. Sobald ich dann vor dem jenigen bin, wird natürlich weiter die ursprüngliche Geschwindigkeit gefahren und die nächste Lücke muss sehr viel größer ausfallen für die nächste Chance. Allerdings ist das kein aggressives Publikum. Die fahren dann fast immer einfach hinterher.

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

USER_AVATAR
read
TorstenW hat geschrieben: Moin,

wenn Dich sowas befriedigt, dann ist es doch ok.
Ich gehöre nun mal nicht zu den (wenn ich jetzt das Wort schreibe, was ich denke, bekomme ich eine Abmahnung), die meinen, andere Leute erziehen, maßregeln und (sorry) anscheißen müssen.

Grüße
Torsten
Oh da fallen mir auch Vergleiche ein ... aber ich lasse das lieber.

Re: Aggressives Verhalten gegenüber E-Autos.

Odanez
read
Schon krass mit welcher Verachtung manche gegenüber einfache Zivilcourage stehen. Ich würde als Radfahrer immer dafür sorgen wollen, dass das Radfahren für alle so sicher wie möglich ist, und die Möglichkeit die Leute zu ermahnen, die die Sicherheit der Radfahrer gefährden halte ich für eine willkommene Maßnahme, in der Hoffnung, dass es im Endeffekt was bringt.
Jupp78 hat geschrieben: Die zwei Vorredner von catoderjuengere haben sich geoutet, dass sie dann extra viel Gas geben, wenn da einer überholt.
Lies den Beitrag bitte nochmal, ich konnte nirgends erkennen, dass sowas gemacht wird. Wer sowas macht begeht auch eine OWi. Ich habe es so verstanden, dass man einfach das Tempo beibhält wenn ein Drängler hinter einen ist. Nicht mehr, nicht weniger.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag