E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

disorganizer
  • Beiträge: 2623
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 181 Mal
  • Danke erhalten: 602 Mal
read
Die Ideale Welt:
Am Ende wird ein Mix Rauskommen.

Es wird so viel lokal produziert und kurzeitgespeichert wie möglich.
Optimal wird dann auch ein uebergreifendes Verbrauchsmanagement gemacht.

Ueberschuessige Energie wird in Wasserstoff oder anderen transportablen Traegern gespeichert. Diese werden dann immer Energieffizienter werden.
Wenn diese nicht z.B. durch Speicherkraftwerke lokal gespeichert werden kann.

Dann wird der Strom in diesem Zustand dorthin Transportiert wo er gebraucht wird und das Medium wieder in Strom umgewandelt.
Oder eben laengerfristig bis Bedarf gespeichert.

Bis es soweit ist? Who knows.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020
Anzeige

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

USER_AVATAR
read
SRAM hat geschrieben: Nehmen wir einen Supermarkt mit blankem Aludach. Dieses reflektiert im Neuzustand 90% der auftreffenden Strahlung, selbst mit Vogelscheiße noch 80%.

Die unseligen black Solarmodule nur 1 bis 2%.

Selbst wenn diese einen Wirkungsgrad von 18% haben, werden noch 80% der auftreffenden Strahlung sofort in place in Wärme umgewandelt.

Der Unterschied also 60% der auftreffenden Strahlung.

Bei einem Dach von 50 mal 100 Metern währen das pro Jahr 3,6 GWh oder eine Durchschnittsheizleistung von 410 kW.

Tolle Zusatzheizung für die Umgebung !
.
Alu Hochglanz ist nun nicht gerade die Standard-Dachoberfläche in D (bei Privatbauten).
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

USER_AVATAR
read
"Supermarkt"

Privater Supermarkt ?


Gruß SRAM

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

disorganizer
  • Beiträge: 2623
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 181 Mal
  • Danke erhalten: 602 Mal
read
Erstbester lidl:
Nicht gerade alu hochglanz.

Edit:
Der fairness halber noch ein aldi dazu.
Man bemerke das es imho keinen unterschied zwischen den dort montierten pc modulen und dem restlichen dach gibt.
Dateianhänge
F231DB09-1B9F-4CAE-B527-99139A609E90.png
470733FF-21C9-425C-8AEC-F28DF8BC088D.jpeg
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

USER_AVATAR
read
SRAM hat geschrieben:"Supermarkt"

Privater Supermarkt ?
.
Sorry, war mir nicht bewusst, dass es ausschließlich um alubedachte Supermärkte gehen soll ... hätte ich jetzt auch nicht wirklich als den relevanten Standardfall gesehen, Du scheinbar schon, das solltest Du dann aber näher begründen, ist für die Abschätzung ja schon wesentlich.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/15 seit 01/16
Hyundai ioniq 5 RWD LR seit 11/21

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

USER_AVATAR
read
Das war ein Beispiel um zu zeigen, daß der Unterschied auch unter Verwendung gebräuchlicher Werkstoffe so hoch ist.

In Kalifornien gibt es sogar Zuschüsse für weiße Strassen und Dächer, weil diese die Temperatur merklich absenken.

Gruß SRAM

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 289 Mal
read
Das hatten wir ja schon. Wirkungen im Nahbereich, global Peanuts. Die Albedo hat einen vernachlässigbaren Einfluss gegenüber dem CO2.

Außerdem lösen wir damit nicht das Problem der Versauerung der Meere. Da stecken schon über 30 % mehr Säure drin als vor der Industrialisierung.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

USER_AVATAR
read
Wie immer: rechne nach und staune......

Gruß SRAM

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

Odanez
read
the global cooling effect of CO2-equivalent offset is estimated to be in the range of 4.9–12 kg CO2 per m2 of a surface that its albedo increased by 0.01.
https://iopscience.iop.org/article/10.1 ... 024004/pdf
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: E-Mobilität - Wie nachhaltig ist sie wirklich?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 289 Mal
read
SRAM hat geschrieben: Wie immer: rechne nach und staune......

Gruß SRAM
Ja, ich staune, wieviel weiß gestrichene Straßen gegen die Versauerung der Ozeane bringen sollen...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag