Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
kiter hat geschrieben: @E-Mädel Nein wir fahren nicht jeden Tag in den Urlaub. Sind aber seit 2002 locker 50x damit in den Urlaub gefahren.
Mich und meine beiden Jungs würde es nerven wenn wir zur Ostsee (500km) nicht 4h sondern in den Freien 7h brauchen würden und das langsamere Auto noch teurer wäre :)
Gut im Osten wohnen eh weniger und dank vielen H4 Empfängern hocken die meisten eh nur daheim am Fliesentisch bei RTL(2) und sind nicht unterwegs, da schafft man scheinbar dann 500km in 4h. Dazu der Soli, der die Autobahnen top in Schuss hält :P
PS: Wer es zu ernst nimmt ist selber schuld.

Ansonsten braucht man "im Westen" für 500km eher 5-6h. Dann noch ne Pause (gut Kiter fährt wie immer durch).
Effektiv mit dem E-Auto also nicht viel langsamer, ich sag ja Ostern fahren wir 600km und ich denke mal maximal 60 Minuten mehr als vorher mit dem Verbrenner.
Ich werde dann hier absolut fair berichten, auch wenn wir vielleicht 3h mehr brauchen :P
gehe ich aber NICHT von aus.
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
E-Mädel hat geschrieben: Unsere Akkumiete (79,-) kostet knapp die Hälfte was wir für Sprit ausgeben müssten.
V6 Benziner? :lol:
Da rechne mal nach. Für 7,58€ kann man mit einem sparsamen Benziner auch hinkommen. Mit Diesel oder Erdgas geht auch weniger.
Mit größtenteils zuhause Laden wird es dann recht teuer.
E-Mädel hat geschrieben:
"Meinen" Ioniq habe ich für 13.000 Euro gekauft.
Schon mal geschaut, was ein verbeulter I30 mit 130tkm kostet?
Für die Differenz kann man eine Weile tanken.

Wie ist das mit den Ladezeiten - Freizeit oder Arbeitszeit? Was ist Deine Freizeit wert?
Graustein hat geschrieben: Ansonsten braucht man "im Westen" für 500km eher 5-6h.
Passt. Hatte ich letzte Woche 2x. Diese Woche auch 2x 450km. Einmal beruflich, da ist Zeit gleich Geld und einmal privat, da ist die Zeit nicht weniger wert. Wir bleiben am Abreisetag noch bis 18h vor Ort und fahren dann gemütlich heim.
3h länger würde mit dem Zoe glaube ich gar nicht reichen. Wäre aber auch schon saudoof. Im Juni evtl wieder mal Italien mit 1.050km Anreise. Leider haben wir nur 9 Tage Zeit, von daher geht das echt nur mit einem Reisetag, sonst stimmt das Verhältnis Fahrzeit zu Aufenthalt nicht mehr.
Mit einem Model 3 LR IMHO in Ordnung.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Blueskin
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1770 Mal
  • Danke erhalten: 381 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben: Der erste hat mit gut 2Jahren 10k€ gekostet bei unter 10000km Laufleistung....
Nummer zwei hat 3500€ mir Batterie gekostet und hat letztes Jahr 60000km beim kauf gehabt.

MfG
Michael
Darf ich mal fragen, was die Autos ursprünglich jeweils neu gekostet haben?
Dann hätte man mal einen Blick auf den Wertverlust der Erstbesitzer.

Angeblich soll der Wertverlust ja geringer sein als bei Verbrennern.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Burton
  • Beiträge: 33
  • Registriert: So 2. Sep 2018, 10:35
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:
Wie ist das mit den Ladezeiten - Freizeit oder Arbeitszeit? Was ist Deine Freizeit wert?

Hatte ich letzte Woche 2x. Diese Woche auch 2x 450km. Einmal beruflich, da ist Zeit gleich Geld und einmal privat, da ist die Zeit nicht weniger wert. Wir bleiben am Abreisetag noch bis 18h vor Ort und fahren dann gemütlich heim. 3h länger würde mit dem Zoe glaube ich gar nicht reichen.

Mit einem Model 3 LR IMHO in Ordnung.
1. Das mit dem Verwerten der Ladezeiten habe ich auch erst begriffen, seitdem ich elektrisch unterwegs bin. Und zwar im positiven Sinne. Beim laden während der AZ nehme ich Post zum Bearbeiten mit. In 30min bin ich mit der Tagespost durch, die restlichen 10-15min sind Youtube-Time.

Privat Langstrecke: Da ich viel arbeite, konnte ich erstaunlich viel Zeit mit Sohn und Ehefrau verbringen. Und mich dabei nur auf die beiden konzentrieren. War wirklich intensive "Familienzeit". Das entschleunigte Reisen hat mich in dem Punkt echt postivi überrascht, da unser Leben ansonsten sehr kurz getaktet ist und immer irgendwas zu erledigen ist. Beim laden... gibts dann nur die Familie. Fand ich gut.

2. Bei so einer Nutzung greifst nicht zu einer Zoe. Da nimmst klar ab 65kwh-Akkus. D.h. Kona/Niro/Ampera-e/Tesla. Die Aufzählung zeigt, woran der Markt aktuell krankt. Die ersten Drei sind nicht oder fast nicht zu bekommen. Nr. 4 weit weg von Schnäppchen.

3. Right. Sehe auch M3 LR als rundes Paket, insbesondere im privaten Bereich, an. Wobei auch hier der Preis für viele (noch) eine große Hürde darstellt. Geschäftlich lässt sich dank 0,5% auch ins Regal drüber (S/X/e-tron) greifen. für Arbeitnehmer ohne Dienstwagen / "falschen" Dienstwagenplan ist vllt. demnächst der SR ne Alternative.
"Black Pearl" - Model S P85
"Mothership" - Kona 64kwh

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

JJoke
  • Beiträge: 15
  • Registriert: So 17. Feb 2019, 20:55
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
E-Mädel hat geschrieben: "Meinen" Ioniq habe ich für 13.000 Euro gekauft.
Darf ich hier mal einhaken und fragen, wo man einen Ioniq für 13.000€ findet?

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Nur kurz: 30*2*5*4=1200km 5,0L*12*1,20€=72€
Ein vergleichbarer Verbrenner mit über 100000km kostet 8000€
@Burton schön das alle gerne im Auto hocken oder an irgend einer Raststätte.
Wir fahren ohne Stress NonStop 500km in 4h an die Küste und sind dann gern am Strand.
So weit kommt es noch das der sauteure Hobel wegen mickeriger Akkus unser Leben auf die Straße verlagert. Nee.
Da warten ich noch 3-5 Jahre. Was ok wäre ist ein Model 3 mit einer kurzen Ladepause.

@Graustein Ja im Westen fährt man nicht mehr Auto sondern steht nur rum.
Wobei ich von Leipzig bis nach Kufstein für 500km im Winter in den Ferien mit Dachbox 3:46h benötigt habe. Logisch NonStop.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3683
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1779 Mal
  • Danke erhalten: 846 Mal
read
kiter hat geschrieben: Die Zoe dürfte Kohlenbürsten haben aller dings geht hier nicht die Volle Leistung drüber sondern nur der Erregerstrom --> trotzdem Mist.
Wenn man nur schwarz und weiß denkt könnte man Deine Aussage sogar fast für richtig halten... Aber sie ist, wie weiter oben schon gesagt wurde...
Karlsson hat geschrieben: ... überhaupt nicht differenziert.
Es gibt Vorteile genauso wie es Nachteile gibt - bei jedem Konzept... Aber viel einfacher ist natürlich pures schwarz und weiß.

Grüazi MaXx

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7610
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 260 Mal
  • Danke erhalten: 985 Mal
read
kiter hat geschrieben: So weit kommt es noch das der sauteure Hobel wegen mickeriger Akkus unser Leben auf die Straße verlagert. Nee.
So weit kommt es noch, das ich wegen dem teuren Sprit Überstunden schieben muss und später nach Hause gehen darf....
So weit kommt es noch dass ich unterm Jahr jede Woche extra an die Tankstelle fahren muss um dort teure Lebenszeit zu verplempern um meinen Verbrenner wieder auf zu laden....

Alles Ansichtssache, aber wenn Du Dein ganzes Leben auf dieses wenigen Stunden im Urlaub hin optimierst, darfst du das gerne machen. Ich lebe das ganze Jahr und nicht nur im Urlaub.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Graustein
  • Beiträge: 782
  • Registriert: Mo 4. Feb 2019, 19:56
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Vor allem ist die Rechnung schräg. Nachts um 2 vielleicht klappt das. Später mehr.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

E-Mädel
read
JJoke hat geschrieben:
E-Mädel hat geschrieben: "Meinen" Ioniq habe ich für 13.000 Euro gekauft.
Darf ich hier mal einhaken und fragen, wo man einen Ioniq für 13.000€ findet?
War ein Zufall in mobile.de. Ich wollte eigentlich eine ZOE für den gleichen Preis. Bin dann aber über den Ioniq gestolpert.
Der günstige Preis beruht auf den zahlreichen (französischen) Dellen, die der Ioniq hat. Wollte keiner haben, außer mir. :-) Der Ioniq hat jetzt 140.000km runter
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag