Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Schüddi hat geschrieben: Genau! Zumindest nicht annähernd in dem Umfang wie es beim Ladestrom passiert. z.B. doppelter oder gar vierfacher Preis vom Vortag.
Normal sind es MAX 10cent plus oder minus pro Liter. Damit kann man rechnen.
War eigentlich ironisch gemeint. Ich als zuhause lader sehe das anders. :-) Da gibt es nur die jährlichen preisanpassungen von ~3%. Aber ich verstehe deine Sichtweise.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

E-Mädel
read
Lizzard hat geschrieben: ....
Nur die Massen, die nicht rechnen können, denken das E-Autos teuer sind.
....
+1
Sehr schön geschrieben. Mein vollste Zustimmung. Hoffentlich denken die Massen noch sehr lange so.
Nur so gibt es genügend freie Lademöglichkeiten in Deutschland. Meine Einstellung, inzwischen, leider.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 444 Mal
read
2-4x vom Vortag ist aber auch Bullshit, sorry. Das war allerhöchstens bei so Nepp-Angeboten wie Telekom möglich, oder man hält einfach NeW Motion an eine Säule und gewinnt beim "ich bin zu doof in die App zu gucken und zahle jetzt 30 cent die Minute um mit meinem Langsamlader PHEV zu laden und zahle für 3 kWh 40 euro" Spiel.

Ich hab jetzt 6000 km in 2 Monaten runter (Urlaub + Dienstreise). Ich hab noch an keiner Säule zuviel gezahlt bzw plötzlich das 4-fache...

PS:
Die 1% die wirklich wegen Fehlern der Kartenbetreiber/Säulenbetreiber zuviel gezahlt haben mal außen vor.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: @ar12 nicht quarken sonder Bitte Antworten
du bist am zug :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:
Zuletzt geändert von ar12 am Fr 7. Jun 2019, 09:00, insgesamt 1-mal geändert.
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

E-Mädel
read
kub0815 hat geschrieben:
kiter hat geschrieben: Ein Model 3 kostet 50000€ dafür kann ich 20 Jahre KOSTENLOS tanken.
Wobei es kein Model 3 jibt welches DAUERHAFT kostenlos lädt !
Aktuell kostet jede kwh bei Tesla 33 cent. Spontane Preisanpassungen möglich.
Beim Benzin und Diesel gibt es keine Spontanen Preisanpassungen zum Glück!
Oh Mann! Hab kiter ja schon seit langem ausgesperrt, sehe aber seinen Mist leider immer wieder im quote.

@kiter, nochmal:
in den 50.000€ ist das Auto glaube ich schon mit drin, oder? Kannst mich ja korrigieren.
Kauf dir doch ganz einfach mal einen gleichwertigen Stinker (keinen Datschia!) und rechne mal die Kosten auf 20 Jahren hoch.

@all
kiter aushungern, ignorieren oder veräppeln.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
E-Mädel hat geschrieben: @all
kiter aushungern, ignorieren oder veräppeln.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@Ungard ???? Es fahren fast keine M5 rum. Ich spreche von der Polo/Golf Klasse für 15000-20000€. DIESE FAHRZEUGE FÄHRT DIE MASSE um von A nach B zukommen. Punkt.

@E-Mädel willst du mich ärgern?
Das M3 kostet also doch 50000€ und der Strom heute 33Cent am Supercharger. Für dieses Geld kann mann Problemlos ZWEI GTD über 20 Jahre fahren.
Zuletzt geändert von kiter am Fr 7. Jun 2019, 09:19, insgesamt 1-mal geändert.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

rockfred
  • Beiträge: 368
  • Registriert: Fr 22. Jun 2018, 20:44
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 82 Mal
read
Kiter macht halt die falschen Annahmen. Man kann nur den Neukauf eines Elektroautos mit dem Neukauf eines Verbrenners vergleichen, nicht aber Neukauf mit Jahreswagen oder dem fünf Jahre alten Verbrenner im Bestand.

Bei mir Stand ein neues Auto nach 10 Jahren an. Also habe ich den Vergleich gemacht und spare beim Elektroauto ca. 1.500€ Betriebskosten pro Jahr (30ct/kWh bei 20.000km/a gegen 1,50€/l Super). Da kann das Elektroauto in 10 Jahren Haltezeit 15.000€ mehr kosten als der Verbrenner und es rechnet sich trotzdem noch. Mein Ioniq hat aber nur 3.000€ mehr gekostet und ich brauche derzeit nur einen Bruchteil der geplanten Betriebskosten weil ich glücklicherweise überwiegend gratis laden kann. Wenn das so weiter geht hole ich die Mehrkosten nach 15 Monaten wieder rein.

Was natürlich sein kann und bei Kiter auch zutreffen zu scheint ist, dass man ein Anforderungsprofil hat, welches ein Elektroauto nicht erfüllen kann. Es gibt keine Kombis, lange Autobahnfahrten sind ungünstig, usw.. Das muss man für sich selbst wissen, aber Kosten können im fairen Vergleich in der Regel kein Grund gegen ein Elektroauto sein.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
@rockfred ich habe für den GTD als Neuwagen mit Werksabholung 24000€ bezahlt. Nun bist du an der Reihe und erkläst wie sich das zu den 50000€ beim M3 verhält.

Was hat der Ioniq als Neuwagen gekostet? Ich sehe Barzahlerpreise mit über 33000€ :(
Dafür gibt es schon 2 einfache Gölfe die auch für Langstrecke (Urlaub in den Ferien) uneingeschränkt nutzbar sind.
Zuletzt geändert von kiter am Fr 7. Jun 2019, 09:40, insgesamt 1-mal geändert.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Ungard
  • Beiträge: 1950
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 444 Mal
read
"Ich spreche von der Polo/Golf Klasse für 15000-20000€. DIESE FAHRZEUGE FÄHRT DIE MASSE um von A nach B zukommen. Punkt."
Vielleicht bei dir im Hartz4 Osten, klar...
und ein neuer Golf kostet keine 20.000, außer er ist komplett nackig...

Hier fahren genug Mercedes, Audi, BMW usw rum, die gleich teuer sind wie so manches E-Auto.
Nochmal: Sicher kann sich nicht jeder ein e-Auto kaufen, aber schon sehr viele fahren vom Preis her was gleiches oder teureres.
Also die Aussage: Es liegt NUR am Preis dass so wenig Leute e-Auto fahren: Nö.

PS:
"ich habe für den GTD"
Welchen GTD, den VW billig Abklatsch?
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag