Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben:Da fehlt aber noch die Steuer.
Die Steuer, Versicherung, Austausch von Wechselrichtern habe ich in der Betriebspauschale drin. Die Umsatzsteuer auf Eigenverbrauch entfällt nach dem Wechsel zur Kleinunternehmerregelung nach 5 Jahren. Die Ertragssteuer wird erst interessant, wenn die Anlage amortisiert und abgeschrieben ist, wenn du also Gewinne damit erzielst.
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Schneemann hat geschrieben:Nochmal zur PV und Speicher. Die Rechnung für eine 10 kWp PV bei einem jährlichen Verbrauch von 3.600 kWh sieht so aus:

Kosten betriebsfertig ca. 12.000 Euro. Verhandlungen mit dem Solateur und Preisvergleiche sollten dahin führen. Dazu eine jährliche Betriebspauschale von rund 100 Euro.

Ertrag bei einem Süddach in mittelerer Lage Deutschlands locker 1.000 kWh pro kWp. Macht jährlich 10.000 kWh.

Von den 3.600 kWh können rund 30 Prozent problemlos über die PV direkt verbraucht werden. Das spart jährlich 1.200 kWh x 0,25 Cent Stromkosten. Ersparnis durch Direktverbrauch: 300 Euro jährlich.

Der Rest wird eingespeist zu 11 Cent: 8.800 kWh x 0,11 Euro = 968 Euro jährlich.

Gesamtersparnis jährlich: 1.268 Euro. -> Amortisation nach rund 10 Jahren.

Mit einem Speicher amortisiert sich so eine Gesamtanlage später, nach ca. 15 Jahren. Beim Speicher gilt es zu bedenken:

Erhöhung des Eigenverbrauchs auf 70 Prozent. 1320 kWh können über den Speicher verbraucht werden. Aufgrund der Wandlungsverluste müssen dafür aber 20 Prozent mehr eingespeichert werden. Macht 1584 kWh.

Für diese 1584 kWh bekommt man keine Einspeisevergütung mehr. Das macht 174,24 Euro pro Jahr weniger.

Dafür kann man 1.320 kWh Netzbezug einsparen. Das macht ein Plus von 330 Euro. Allerdings muss man auf den eigen verbrauchten Strom in den ersten 5 Jahren noch Umsatzsteuer zahlen. Danach Wechsel zur Kleinunternehmerregelung. Ca. 3 Cent pro kWh. Das macht 39,60 Euro im Jahr.

Also bleibt beim Speicher eine Ersparnis von 116,16 Euro pro Jahr in en ersten 5 Jahren, danach 155,76 Euro. Ein Speicher kann aber locker mit 6.000 Euro eingepreist werden. So kostet die Gesamtanlage 18.000 Euro plus 100 Euro jährlich und amortisiert sich nach rund 15 Jahren.

In Bestandsgebäuden muss man noch mit einer Erneuerung oder Erweiterung des Zählerschranks rechnen. Bei uns wurde komplett erneuert. Kosten: 2.400 Euro.

Das E-Auto kann man am Wochenende aufladen. Aus dem Speicher würde ich es zumindest nicht komplett machen. Die Verluste sind dann doch schon deutlich spürbar.

Nichtsdestotrotz macht PV mit Speicher für mich Sinn, da die Lastspitzen im Stromverbrauch morgens um 7 Uhr und abends um 18 Uhr liegen, also zu Zeiten, in denen die PV nur wenig liefert. Die Kritiker bemängeln die Wandlungsverluste bei der Speicherung. Die Betragen bei einem Hausspeicher rund 5 Prozent der gesamt erzeugten Energiemenge bei obigem Beispiel. Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Je mehr ihr auf Strom umstellt, desto rentabler wird die PV. E-Auto, Brauchwasserwärmepumpe. WIr sind mit unserer Anlage von März bis Oktober komplett Energieautark.

Für mich sind PV-Anlagen mit Hausspeicher unabdingbar für das Gelingen der Energiewende. Also scheut die Investition nicht, sie rechnet sich bei 80 Prozent aller Gebäude. Lasst euch von einem oder mehreren Solateuren beraten. Macht euer E-Auto sauberer. Es gibt nichts geileres, als vom eigenen Dach zu tanken.
+1 :thumb: :thumb: was ist nun mit dem geizigen schwätzer @kiter bitte fakten fakten fakten...
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Das rechnet sich frühestens nach 12 Jahren mit einem 12000€ +2400€ Risiko. Dabei darf nix kaputt gehen.
Ich habe lieber mein Haus schneller Schuldenfrei. Wir verbrauchen nur 1800kw/500€ im Jahr + 200€/Jahr für Warmwasser und Heizung.
Vielleicht fange ich später mit dem Hobby PV Anlage an vorerst rechnet es sich für mich nicht.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3683
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1779 Mal
  • Danke erhalten: 846 Mal
read
Später, später, nur nicht heute
sagen alle ... Leute.

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
MaXx.Grr hat geschrieben:Später, später, nur nicht heute
sagen alle ... Leute.
oder auch so... "Wer will findet Wege, wer nicht will,der findet gründe!"
....
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben:Das rechnet sich frühestens nach 12 Jahren mit einem 12000€ +2400€ Risiko. Dabei darf nix kaputt gehen.
Ich habe lieber mein Haus schneller Schuldenfrei. Wir verbrauchen nur 1800kw/500€ im Jahr + 200€/Jahr für Warmwasser und Heizung.
Vielleicht fange ich später mit dem Hobby PV Anlage an vorerst rechnet es sich für mich nicht.
1800kWh=doppelte redundanz=4kWpeak PV :roll:
@kiter deine preisvorstellungen 25000+5000 64er akku alle ehre bin ich bei dir aber sonst... :roll: :roll: :roll:
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben:Das rechnet sich frühestens nach 12 Jahren mit einem 12000€ +2400€ Risiko. Dabei darf nix kaputt gehen.
Ich habe lieber mein Haus schneller Schuldenfrei. Wir verbrauchen nur 1800kw/500€ im Jahr + 200€/Jahr für Warmwasser und Heizung.
Vielleicht fange ich später mit dem Hobby PV Anlage an vorerst rechnet es sich für mich nicht.
Ohne PV wirst du dein Leben lang für Strom zahlen. Das ist ein Dauerschuldverhältnis. Ich hoffe, deine Lebenserwartung ist noch deutlich länger. Austausch des Wechselrichters ist in meiner Rechnung schon enthalten. Auf dem Dach kann kaum etwas kaputt gehen, was nicht versichert wäre. Wo soll das Risiko liegen? Je länger du wartest, desto unrentabler wird es.

Wie kommst du mit 200 Euro/Jahr für Heizung und Warmwasser ohne eigene Energieerzeugung aus?

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Schneemann hat geschrieben: Wie kommst du mit 200 Euro/Jahr für Heizung und Warmwasser ohne eigene Energieerzeugung aus?
weiss er selber nicht ,wir sitzen einem TROLL auf :roll: :roll: :roll:
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Ich brauche für 140€ Gas (nur Warmwasser) und 3m³ Hartholz für 40-60€ --> im Jahr.
Die Investition in den Ofen (700€) hat sich schon im 2. Jahr amortisiert.
Ich sehe auch kein Problem darin Strom zu kaufen das ist für mich nichts anderes wie Essen usw. zu kaufen.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Nun gut, ich kenne deine Wohnverhältnisse nicht und finde es gut, dass dein Energiebedarf so gering ist. Aber wenn alle kein Problem darin sehen, ihren Strom zu kaufen, dann wird das mit der Energiewende nichts. Vielleicht ändert sich deine Meinung, wenn man dir ein Windrad vor die Nase baut.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag