Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
So, 1 Jahr eUp und meine Freundin hat bis jetzt 0 € für auswärtiges Laden ausgegeben - sie ist leider umzingelt von kostenlosen Ladestationen ;-) Einmal war's fast kostenpflichtig - aber da gab's die Telekom-Freiminuten...

Weiß jetzt nicht genau was der BenzinUp so pro 100 km auf Kurzstrecke kostet, aber sie nähert sich mit Riesenschritten dem Punkt wo der Mehrpreis für den gebrauchten eUp von ca. 4.000 € wieder drin ist.

Da kann auch ab und zu das schnöde Laden daheim von überflüssigen Sonnenelektronen (~14 ct/kWh) nicht mehr viel dran ändern...

Grüazi und sparsamen Start in die neue Woche - MaXx
Anzeige

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
SRAM hat geschrieben: Was für eine Erkenntniss: Pflanzen brauchen Dünger, Wasser und noch viel mehr um zu wachsen. Wär ich jetzt nicht drauf gekommen....

Haben sie das aber ist wie gegenwärtig CO2 eine Mangelkomponente. Und wie viel schneller sie dann wachsen kannst du in jedem Gewächshaus mit CO2 Düngung durch Direktbefeuerung, ja selbst in jedem Aquarium mit CO2 Düngung bestaunen.

Schwarzerde (Sehr stark Humushaltig) und Torf (Moor) habe ich ja oben ausdrücklich als Beispiele erwähnt.

Viel mehr tragen jedoch Tiefseesedimente bei, weshalb grade die Düngung von Ozeanen mit Eisenvebindungen sehr erfolgversprechend ist.

Gruss SRAM
Du bist ja sowas von Offtopic...

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Smartpanel
  • Beiträge: 832
  • Registriert: Sa 16. Jan 2016, 16:26
  • Wohnort: bei München
  • Hat sich bedankt: 247 Mal
  • Danke erhalten: 86 Mal
read
Wieviel günstiger und schneller wäre es, das CO2 durch Fahrzeuge gar nicht erst entstehen zu lassen !

Ist ja so wie: Klar kannst Du die Felder mit Gülle überdüngen, irgendwer reinigt dann schon das Trinkwasser...
Diesel Weg wird kein leichter sein ...
Zoé 40 an go-e, vorher Kia Soul EV - awattar (.de) variabler Strompreis "Hourly" - WP Geisha 5kWth
PV-Tankstelle 10kWp - Jedes 300Wp Panel ermöglicht 45.000km Fahrt - CO2-arm zu 2ct/km Energiekosten

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
SRAM hat geschrieben: Was für eine Erkenntniss: Pflanzen brauchen Dünger,
Bist du jetzt unter die Gärtner gegangen? Was hat das mit dem Preisunterschied Elektro vs Verbrenner zu tun?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
kiter hat geschrieben: @Alex1 die Zahlen vom CO2-Anteil in der Luft stimmen also doch und sind extrem gering :)
Trotzdem sind sie für die momentane Globale Erwärmung verantwortlich. Ich hatte nie bestritten, dass die Zahlen richtig seien. Nur Deine Schlussfolgerungen sind falsch.
Ein neues EAuto/Auto ballert sofort bei der Produktion Unmengen an CO2 raus schlimmer sind die Unmengen an Plaste, Stahl Alu usw.
Ein neues Auto zukaufen schadet der Umwelt am meisten. Von retten kann hier nie im Leben die Rede sein.
Wenn dafür ein Verpester verschrottet wird, geht sich das schon aus. Die Herstellungsenergie ist nach ca. 15.000 km schon wieder "reingefahren". Du liegst also falsch.

"nichts selbst tun zu müssen."
Wir selber verbrauchen 1900kWh Strom im Jahr zu Viert.
Das ist wenig und gut. Wenn es dann noch echter Ökostrom wäre, wäre es umso besser.
Haben in 20 Jahren genau zwei Autos gekauft und fahren diese immer noch.
Bei Weitem die meisten Emissionen passieren durch den Betrieb. Das müsstest Du wissen.
Drei Personen fahren täglich bei jedem Wetter mit dem Rad zur Arbeit / Schule.
Das ist richtig und sehr gut :mrgreen:
Warum also wird es dann immer wärmer? --> Das weiß wahrscheinlich keiner genau.
Falsch. Seit Arrhenius vor über 100 Jahren wissen wir das ganz genau.
Ich vermute es liegt an der Sonne.
Du vermutest falsch. Die Sonne hat ihre Strahlkraft nicht einmal um Promille verändert. Deine Vermutung zeigt nur, dass Du ungefähr null Ahnung hast.
Nicht vergessen sollte man das wir am ENDE einer Warmzeit stehen und VOR einer neuen Kaltzeit.
Und warum wird es dann immer WÄRMER?
Diese Kaltzeit wird ungleich mehr Probleme bereiten.
Dafür, dass Du keine Ahnung hast (siehe Deine Vermutung mit der Sonne), lehnst Du Dich sehr weit aus dem Fenster.

Genau genommen kopierst Du kompletten Unsinn, den man so massenweise auf den üblichen Klimatrollseiten lesen kann.

Falls Du es wirklich wissen wolltest, läsest Du meine Links. Es würde zusätzlich helfen, wenn Du die Quellen Deiner "Erkenntnisse" darlegen würdest ;)
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
iOnier hat geschrieben: Bitte, bitte! mal lesen und wenigstens versuchen zu verstehen.
Oder einfach mal beim Thema bleiben! Bitte!
Wenn haarsträubender Unsinn verbreitet wird, darf ich den doch wohl korrigieren? Erlaubst Du das?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
SRAM hat geschrieben: Was für eine Erkenntniss: Pflanzen brauchen Dünger, Wasser und noch viel mehr um zu wachsen. Wär ich jetzt nicht drauf gekommen....
Deswegen schreib ich´s ja. Gern geschehen :D
Haben sie das aber ist wie gegenwärtig CO2 eine Mangelkomponente.
Sie haben es aber gegenwärtig nicht. Und CO2 ist eben gegenwärtig NICHT die Mangelkomponente.
Und wie viel schneller sie dann wachsen kannst du in jedem Gewächshaus mit CO2 Düngung durch Direktbefeuerung, ja selbst in jedem Aquarium mit CO2 Düngung bestaunen.
Dort wird aber massenweise gedüngt. Das ist außerhalb der Gewächshäuser und überdüngten Felder eben NICHT der Fall.

Schwarzerde (Sehr stark Humushaltig) und Torf (Moor) habe ich ja oben ausdrücklich als Beispiele erwähnt.
Nein. Hast Du nicht. Du hast geschrieben:
Gerade die Pflanzen in unseren Breiten wachsen deutlich schneller (und binden damit CO2 aus der Atmosphäre) wenn die CO2 Konzentration ansteigt. Das ist bei zumindest teilweisem Verbleib gebundenen CO2s in den Böden (Bildung von Humus, Torf etc.) ein selbstregelnder Prozess, der den Anstieg des CO2 begrenzt.
Terra Preta ist künstlich und hat überhaupt nichts mit der Bildung von Humus in unseren Breiten zu tun..
Und Moore reagieren eben NICHT auf höhere CO2-Gehalte mit höherem Wachstum.

Viel mehr tragen jedoch Tiefseesedimente bei, weshalb grade die Düngung von Ozeanen mit Eisenvebindungen sehr erfolgversprechend ist.
Völlig falsch. Die Eisendüngungen sind kläglich gescheitert. Wusstest Du das nicht?

Anscheinend hast Du ein Faible für misslungene Technologien (Eisen für Algen, Wasserstoff für Autos...) :lol:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 280 Mal
read
Sorry für OT, aber ich kann diesen Unsinn nicht unkommentiert stehen lassen :/
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Die Supercharger kosten seit ein paar Tagen satte 0,42€ / kWh damit liegen die Stromkosten für das gute Modell 3 bei ~ 7,50€/100 km.
Fastned legt nach mit 0,69€ / kWh.
Die kostenlosen öffentlichen Lader werden bis 2020 fast alle verschwinden.

Nur von den Kosten lohnt sich ein E-auto so immer weniger solange es noch günstige Verbrenner/Diesel gibt.
Ich erwarte ca. 0,70€ / kWh in 2030 wenn die große Mehrheit Eauto fährt.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Verbrenner soviel Günstiger was hab ich vergessen?

USER_AVATAR
read
Ist eigentlich irrelevant wenn man 95% zuhause oder bei der Arbeit lädt.
Ich habe kürzlich eine PV beauftragt, der Strom kostet nach Simulation 8 Cent/kWh auf 20 Jahre. Die Anlage wird aber sicherlich länger halten.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag