PKW-Maut in Deutschland

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: PKW-Maut in Deutschland

menu
Benutzeravatar
    Anmar
    Beiträge: 469
    Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
    Hat sich bedankt: 86 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Do 3. Jan 2019, 13:03
c2j2 hat geschrieben:Die Maut hängt linear vom Hubraum ab, und ist gedeckelt auf einen Maximalbetrag. Bei Autos oberhalb eines gewissen Hubraums wächst sie also nicht weiter an.

Das klingt doch sehr nach deutscher Lobby.
Kannst Du mir bitte den Textabschnitt rauskopieren, den Du meinst?
http://www.gesetze-im-internet.de/kraftstg/__9.html
Ich habe nur was von Gewichten gelesen.

@Jake1865
Lies bitte folgenden Beitrag nochmal:
post902105.html#p902105
Zuletzt geändert von Anmar am Do 3. Jan 2019, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: PKW-Maut in Deutschland

menu
Benutzeravatar
    benwei
    Beiträge: 1308
    Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
    Wohnort: nähe Braunschweig
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 93 Mal
folder Do 3. Jan 2019, 13:05
Als BEV-Fahrer zahle ich aber 10 Jahre nach Erstzulassung keine Kfz-Steuer. Aktueller Betrag also 0€. Wenn man jetzt Maut erhebt, und mir dann 0€ erlässt, funktioniert das Konzept halt nicht. Dann wär das BEV gegenüber dem Verbrenner benachteiligt in Sachen Maut.
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium, EZ 06/18, seit 06/18
ABL eMH1 11kW
9,92 kWp Süd | Fronius Symo inkl. SmartMeter

Re: PKW-Maut in Deutschland

menu
Benutzeravatar
    Anmar
    Beiträge: 469
    Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
    Hat sich bedankt: 86 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Do 3. Jan 2019, 13:07
Auch für Dich gilt, lies mal folgenden Post:
post902105.html#p902105

Re: PKW-Maut in Deutschland

menu
c2j2
    Beiträge: 1174
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 46 Mal
    Danke erhalten: 58 Mal
folder Do 3. Jan 2019, 13:14
Anmar hat geschrieben:
c2j2 hat geschrieben:Die Maut hängt linear vom Hubraum ab, und ist gedeckelt auf einen Maximalbetrag. Bei Autos oberhalb eines gewissen Hubraums wächst sie also nicht weiter an.

Das klingt doch sehr nach deutscher Lobby.
Kannst Du mir bitte den Textabschnitt rauskopieren, den Du meinst?
http://www.gesetze-im-internet.de/kraftstg/__9.html
Ich habe nur was von Gewichten gelesen.
Anlage (zu § 8) Abgabensätze
(Fundstelle: BGBl. I 2015, 912)

(1) Die Infrastrukturabgabe beträgt [...]
insgesamt jedoch nicht mehr als 130 Euro
Seit 12. Oktober 2018 mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...

Re: PKW-Maut in Deutschland

menu
Benutzeravatar
    Anmar
    Beiträge: 469
    Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
    Hat sich bedankt: 86 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Do 3. Jan 2019, 13:50
Ah, war mit meinen Gedanken bei der KFZ-Steuer.

Ist ja auch für Ferrari, Rolls-Royce etc. auch gut.

Re: PKW-Maut in Deutschland

menu
Jake1865
    Beiträge: 597
    Registriert: Fr 9. Nov 2018, 16:49
    Hat sich bedankt: 362 Mal
    Danke erhalten: 75 Mal
folder Do 3. Jan 2019, 14:04
Anmar hat geschrieben:Auch für Dich gilt, lies mal folgenden Post:
post902105.html#p902105
und für welche Fahrzeuge gilt das Gesetz überhaupt?
Das steht da leider mal wieder nur in Fachchinesisch:

Für die Benutzung der Bundesfernstraßen im Sinne des § 1 des Bundesfernstraßengesetzes mit
1.
Kraftfahrzeugen der Klasse M1 oder M1G ohne besondere Zweckbestimmung im Sinne des Anhangs II Teil A Nummer 1, auch in Verbindung mit Nummer 4, der Richtlinie 2007/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. September 2007 zur Schaffung eines Rahmens für die Genehmigung von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern sowie von Systemen, Bauteilen und selbstständigen technischen Einheiten für diese Fahrzeuge (ABl. L 263 vom 9.10.2007, S. 1), die zuletzt durch die Richtlinie 2013/15/EU (ABl. L 158 vom 10.6.2013, S. 172) geändert worden ist,
2.
Kraftfahrzeugen der Klasse M mit besonderer Zweckbestimmung als Wohnmobil im Sinne des Anhangs II Teil A Nummer 1 in Verbindung mit Nummer 5.1 der Richtlinie 2007/46/EG oder
3.
Kraftfahrzeugen der Klasse M1 oder M1G mit besonderer Zweckbestimmung als beschussgeschütztes Fahrzeug im Sinne des Anhangs II Teil A Nummer 1 in Verbindung mit den Nummern 4 und 5.2 der Richtlinie 2007/46/EG



Für PKW kann es ja nicht gelten, denn ich zahle keine Infrastrukturabgabe.

Gruß Jake
Die Amis haben die bessere Show. Die Deutschen bauen die besseren Autos.

Re: PKW-Maut in Deutschland

menu
Benutzeravatar
    Anmar
    Beiträge: 469
    Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
    Hat sich bedankt: 86 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder Do 3. Jan 2019, 14:32
Klasse M

Zur Personenbeförderung ausgelegte und gebaute Kraftfahrzeuge mit mindestens vier Rädern (umgangssprachlich Automobile, Wohnmobile und Busse).

Klasse M1
Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz (umgangssprachlich Automobile und Wohnmobile).
Klasse M1G
Geländegängige Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz (umgangssprachlich Geländewagen).

Geländefahrzeuge M1G müssen mindestens folgende Ausstattung nachweisen:

eine Vorderachse und eine Hinterachse haben, die gleichzeitig oder getrennt angetrieben werden können,
mindestens eine Differenzialsperre oder eine Einrichtung, die ähnliche Wirkung gewährleistet und
als Einzelfahrzeug ohne Anhänger müssen sie eine Steigung von 30 % überwinden können oder dieses muss durch eine Berechnung nachweislich sein.

Außerdem müssen mindestens fünf von folgenden sechs Voraussetzungen erfüllt sein:

Überhangwinkel vorne: mind. 25 Grad
Überhangwinkel hinten: mind. 20 Grad
Rampenwinkel: mind. 20 Grad
Bodenfreiheit vorne: 180 mm
Bodenfreiheit hinten: 180 mm
Bodenfreiheit zwischen den Achsen: 200 mm

Diese Fahrzeuge dürfen das 1,5-fache vom zulässigen Gesamtgewicht ziehen, jedoch maximal 3,5 Tonnen.
https://de.wikipedia.org/wiki/EG-Fahrze ... e#Klasse_M

Wichtig ist für Dich als E-Auto Fahrer bzw. Fahrerin, was keine Infrastruckturabgabe zahlt.
Zuletzt geändert von Anmar am Do 3. Jan 2019, 14:37, insgesamt 2-mal geändert.

Re: PKW-Maut in Deutschland

menu
c2j2
    Beiträge: 1174
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 46 Mal
    Danke erhalten: 58 Mal
folder Do 3. Jan 2019, 14:34
Google mal, was Klasse M ist. Und ab wann es die Steuer geben soll.
Seit 12. Oktober 2018 mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...

Re: PKW-Maut in Deutschland

menu
c2j2
    Beiträge: 1174
    Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
    Wohnort: Allensbach/Bodensee
    Hat sich bedankt: 46 Mal
    Danke erhalten: 58 Mal
folder Do 3. Jan 2019, 14:34
Da war einer schneller
Seit 12. Oktober 2018 mit einem roten Leaf im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom...
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag