Diskussion um Nebenaspekte Mercedes EQ

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mercedes EQ

USER_AVATAR
read
BED hat geschrieben: Da ist doch die ebene Kofferraumkante beim EQC viel ergonomischer UND praktischer.
Bilder bitte...
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige

Re: Mercedes EQ

Odanez
  • Beiträge: 4838
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 646 Mal
read
Ich bin mal auf den WLTP-Verbrauch des EQC (und des i-Pace) gespannt. Ich schätze das dürfte bei beiden nahe an die 30er Marke kommen. Bei der Aerodynamik...
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Mercedes EQ

USER_AVATAR
read
Beim Tesla werden die auch nicht anders sein.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Mercedes EQ

Odanez
  • Beiträge: 4838
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 164 Mal
  • Danke erhalten: 646 Mal
read
bei einigen Tests liegt der Verbrauch des Model X ca 4kWh/100km unter dem des i-Pace, mal mehr, mal weniger. Vielleicht verbessert sich da noch etwas seitens Jaguar, aber der WLTP-Wert des Model X könnte so an die 26kWh/100km kommen schätze ich mal. Aber ob der EQC effizienter als der i-Pace sein wird? Ich bezweifle es um ehrlich zu sein, aber ich lasse mich auch gerne vom Gegenteil überraschen.
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Ab 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Mercedes EQ

Cliffideo
  • Beiträge: 322
  • Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:54
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
gekfsns hat geschrieben: So als hätte man bei den ersten Autos den Motor an die Zuggabel einer Kutsche gehängt um mit möglichst wenig Anpassungen die alten Pferdekutschen weiter verwenden zu können.
Genau so wurden einige der ersten Autos gebaut, indem man eine Kutsche umgerüstet hat

Re: Mercedes EQ

Toumal
  • Beiträge: 2209
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 12:11
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
umberto hat geschrieben:Beim Mercedes ist das ein Aggregateraum, beim Tesla ein Kofferraum. Der Mercedes-Kunde macht da vorne eigentlich nicht auf (außer vielleicht zum Waschwasser nachfüllen).
...weil da nichts ist was er raeumlich nutzen koennte. Irgendwie macht dein Argument keinen Sinn.
umberto hat geschrieben:Warum also Geld verschwenden?
Warum den Frunk zustopfen wenn es nicht notwendig ist? Nur weil es frueher so war?
umberto hat geschrieben:Es ist nicht der Sinn des Threads, dass hier jeder seinen Hate Speech verklappt. Geht doch bitte zu Facebook, dort ist das das Geschäftsmodell. Danke.
Kritik ist nicht hatespeech, schohn garnicht was Autos angeht. Bitte verbiete anderen die Meinung nicht, nur weil sie sich nicht mit deiner deckt. Danke.

Re: Mercedes EQ

USER_AVATAR
  • Mad
  • Beiträge: 212
  • Registriert: Mo 22. Aug 2016, 11:25
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Toumal hat geschrieben:
umberto hat geschrieben:Warum also Geld verschwenden?
Warum den Frunk zustopfen wenn es nicht notwendig ist? Nur weil es frueher so war?
Das passende Argument kann ich Dir liefern:
Weil die Technik unter der Plasteverkleidung so optimiert wurde, dass es auf einer bestehenden Produktionslinie gebaut werden kann. Über den Käfig mit der Elektrotechnik, der dahingehend optimiert wurde dass er passende Aufnahmepunkte benutzt die schon vorhanden sind wurde ja schon berichtet.
Das braucht Platz spart aber gleichzeitig Kosten.

Wie würdest Du denken, wenn Du wüsstest, dass bspw. eine Eigenentwicklung mit nutzbarem Frunk, die eine eigene Produktionslinie benötigt das Fahrzeug um insgesamt 20000 EUR teurer machen würde?

Wäre Dir dann der Kofferraum noch genauso wichtig oder würdest Du die Priorität eher beim Preis sehen?

Fahrzeugentwickler sind bestimmt nicht blöd, müssen aber genausogut Kompromisse eingehen.
Rhöner mit Smart EQ

Re: Mercedes EQ

The Stig
read
Wieviel Kofferraum vorne hat ein Ioniq, ein Zoe, ein Leaf, ein Soul, ein aktueller Tesla? Andere dürfen ohne fahren. Wenn man den ioniq oder Zoe vorne öffnet, hat man nicht die aufgeräumte Optik eines daimlers, sondern einen nicht besonders schönen Raum. Ist auch ok, aber dann doch bitte nicht mit zweierlei Maß messen. BildBildBild

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk

Re: Mercedes EQ

midget77
  • Beiträge: 1066
  • Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
  • Wohnort: DC Ladewüste
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Kurz nach seinem Loblied auf den EQC meinte Herr Dudenhöffer -BEVs unter 400km Reichweite hätten keine Zukunft

Somit hätte der EQC keine Zukunft ;)
Endlich :roll: : 3 phasiger AC-Lader = Grundausstattung in "jedem" E-Auto!
Optional hoffentlich bald auch mit 22kW...

Re: Mercedes EQ

USER_AVATAR
read
Die Abdeckung beim Daimler ist auch (übrigens wie bei den ICE Modellen) die Primäre Schallkapsel.

Und prompt bestätigt auch jeder Tester, daß das Fahrzeug selbst für ein Elektrofahrzeug außergewöhnlich leise ist.


Gruß SRAM
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag