Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
HAHA witzig - amerikanische Model X - die können ja nicht an den europäischen Superchargern laden ... DAS ist der wahre Grund für die CHAdeMO Adapter ....
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube
Anzeige

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

SL4E
  • Beiträge: 2238
  • Registriert: Do 3. Mär 2016, 12:51
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Warum eigentlich? Musk hatte doch versprochen man könne Weltweit laden? Oder war das erst ab dem Model 3?
Ich habe das Forum verlassen

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

MineCooky
read
Ja wieso geht eigentlich ein Model S/X aus Europa an keine Säule in den USA? Ist doch beides der TYP 2 Stecker (Oder nicht?), warum sollte man also davor oder dahinter was anderes haben?

Habe gesehen, das für die 80Tage um die Welt Tour, zwei Schweizer einen AdapterKoffer gebaut haben, mit dem sie auch in den USA Superchargen können. Was Adaptiert der denn? Sind es tatsächlich keine Typ " Stecker in den USA? Auf den Bilder der Supercharger da, wäre mir nichts auf gefallen

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
Die Typ2-Buchse hat Tesla in den europäischen Autos (Model S + X) eingebaut. In den USA haben die eine proprietäre Buchse verbaut.
i3 BEV (SW: I001-18-11-520), BJ 04/2014, LL >117.500 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ seit 11.03.2019
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

MineCooky
read
Warum verbaut man unterschiedliche Stecker? Welchen Vorteil hat Tesla dadurch, bzw was zwingt sie, bei uns was anderes zu nehmen?

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
Fehlende oder unzureichende Normen (zumindest zum Zeitpunkt der Fahrzeugentwicklung), unterschiedlische Stromnetze (Europa und China dreiphasig, USA und in vielen anderen Ländern zumindest auf Privat-Hausebene einphasig) und die bereits vorhandene Ladeinfrastruktur. Das Model S wurde in Kalifornien entwickelt, Schnellladestandards > 50 kW gab es noch nicht und die Typ2-Buchse für Europa war eine glückliche Fügung, die speziell von den europäischen Kunden gefordert wurde. Es war absehbar, dass sich Typ2 in Europa durchsetzt.

Vielleicht ist das jetzt nicht 100% korrekt, aber es geht zumindest in die richtige Richtung.
i3 BEV (SW: I001-18-11-520), BJ 04/2014, LL >117.500 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ seit 11.03.2019
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
  • Firehowk
  • Beiträge: 477
  • Registriert: Sa 2. Mai 2015, 14:27
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Dateianhänge
PicsArt_07-12-11.17.28.jpg

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
read
TeslaBjorn meinte, in den USA ist es ein Typ1-Stecker, da die Ladestationen alle Typ1 sind ...
VW e-Golf 2020Bild Der e-Wolf auf YouTube

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

USER_AVATAR
  • förster
  • Beiträge: 27
  • Registriert: So 8. Nov 2015, 10:59
  • Wohnort: Thüringen
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hjörring, Dänemark
Dateianhänge
image.jpeg
Model X
Renault Zoe R90 Intens + Bettermann Box

Re: Schon mal beim Laden ein zweites Elektroauto angetroffen

MineCooky
read
Wieso ist denn da der Spoiler ausgefahren?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag