ADAC vom 20.März 2018:Die erste Studie zur Ökobilanz unserer

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ADAC vom 20.März 2018:Die erste Studie zur Ökobilanz uns

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13870
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 877 Mal
  • Danke erhalten: 197 Mal
read
Der Shitstorm wird vor allem von der Verpester-Lobby getriggert. Und begleitet von Denen, die kein Jahr in die Zukunft denken können. Und die sich mit dem billigen Sprit gemütlich eingerichtet haben.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige

Re: ADAC vom 20.März 2018:Die erste Studie zur Ökobilanz uns

USER_AVATAR
  • Wäller
  • Beiträge: 247
  • Registriert: Fr 5. Mai 2017, 14:50
  • Wohnort: Westerwald
read
Pianist hat geschrieben:Ich weiß einfach nicht, ob das nur wenige sind, die zum Ausgleich dafür besonders laut sind, oder ob wir wirklich eine so breite gesellschaftliche Front gegen Elektromobilität haben.
Genau das würde ich behaupten. Das ist genau so, wie mit den ganzen AFD-Nazis in allen möglichen Foren. Das wurde doch vor kurzem erst in einer Studie veröffentlicht, dass das eigentlich eine absolute Minderheit ist, die aber so laut auftritt, dass der Eindruck einsteht, deren Ansichten wären in D-Land Mehrheitsfähig.
Und wenn deren Meinung halt noch von ewig-gestrigen Medien wie ADAC-Motorwelt, BILD etc. gepuscht wird, dann führt das halt zu einen gefühlten Shit-Storm.
Ich zumindest habe auf meinen Soul persönlich noch keine negativen Reaktionen erlebt und die o.g. Medien lese ich nicht.
seit 2017: 2018er Kia Soul eV - play + Komfortpaket - Rotkäppchen
+ seit 2020: 2016er Renault Zoe life R240

Re: ADAC vom 20.März 2018:Die erste Studie zur Ökobilanz uns

motion
read
Beitrag gemelded.

Re: ADAC vom 20.März 2018:Die erste Studie zur Ökobilanz uns

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 13870
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 877 Mal
  • Danke erhalten: 197 Mal
read
Wie meinen, motion?

Wäller hat ÜBER die AfD-Nazis geschrieben. Das darf man doch wohl noch?

Oder fühlst Du Dich irgendwie betroffen?
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: ADAC vom 20.März 2018:Die erste Studie zur Ökobilanz uns

motion
read
Pianist hat geschrieben:
Wäller hat geschrieben:Von Euch beiden scheint hier keiner auf die Idee zu kommen, dass es bei manchen Themen kein besser und schlechter gibt, sondern dass auch Techniken gibt, die problemlos nebeneinander existieren können.
Na eben. Zumal es nie gut ist, alles auf eine Karte zu setzen. Dadurch entstehen nur wieder neue Monopole und Abhängigkeiten. Meine Meinung: Wer heute mit CNG fährt, und auch ich gehöre dazu, hat sich ja schon mal grundsätzlich mit alternativen Antrieben beschäftigt. Viele CNG-Fahrer, die ich kenne, sehen das als Übergang zur Elektromobilität. Ich werde meinen hoffentlich sieben bis acht Jahre fahren, und dann war das vermutlich mein letzter Verbrenner. Nicht, weil ich damit nicht zufrieden bin - im Gegenteil: Für mich ist der A4 g-tron ein geniales und genau passendes Auto. Aber für die Zukunft wünsche ich mir eben was ganz ohne Kolben und Kurbelwelle.

Matthias
Geht doch, genauso sehe ich das auch. Elektro über alles ist derzeit keine Lösung. Auch ich sehe CNG als mittelfristige Übergangslösung, genau wie den Otto-Hybrid.

Re: ADAC vom 20.März 2018:Die erste Studie zur Ökobilanz uns

USER_AVATAR
read
Jetzt hatten wir ein paar Tage lang mal so schön gasfreie Zone... War das erholsam...

Und nun ist der Erd(ver)gaser wieder da und nölt in jedem Thread sein CNG-Geseier runter... Gibts da keinen Hahn zum Absperren und Verplomben?
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)

Re: ADAC vom 20.März 2018:Die erste Studie zur Ökobilanz uns

motion
read
Schau dir Studie zur Ökobilanz Bilanz doch an. Da wurde CNG mit einbezogen. Oder bist du immer so ignorant?
Extra noch mal für dich, vom ADAC.

Bild

Außerdem hast du nicht zu entscheiden, wie eine Diskussion verläuft. Du kannst mich ja ignorieren, das ist mir egal. Achso, man verträgt die Wahrheit nicht. Für die Diskussion wäre es besser wieder zur Sachlichkeit zurück zu kehren und von persönlichen Attacken abzulassen.

Re: ADAC vom 20.März 2018:Die erste Studie zur Ökobilanz uns

USER_AVATAR
read
Ich schreibe es für dich auch noch einmal ganz langsam, damit du beim Lesen auch hinterher kommst:

- Veraltete Zahlen als Berechnungsgrundlage
- Falsches Forum

Was ist an:
GoingElectric - Elektroauto Forum denn so falsch zu verstehen, als dass du uns hier permanent mit deinem Gas-Müll zuschwafelst?
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)

Re: ADAC vom 20.März 2018:Die erste Studie zur Ökobilanz uns

USER_AVATAR
  • olsvse
  • Beiträge: 357
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 10:59
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Bin ich der einzige dem in der oben geposteten Tabelle die komische Differenz beim Diesel zum Strommix aufgefallen ist?
Zumindest habe ich nichts gelesen.
Bei obere Mittelklasse gehe ich nal von einem 100kWh Aku aus.
Da werden sagenhafte 580.000 km benötigt. Beim Benziener so um die 120.000 km.
Bei dem Diesel kommen ja die Jungs von AutoMobil auf 150.000 km.

Und bei der Kompaktklasse sind es nur 57.000 km.
Das hieße, das in einem Kompaktklasseauto nur ein 10kWh Aukku drin wäre.

Gruß,
OlSvSe
Nach fast 11 Monaten, seit dem 22.01.2018, mit einem Ioniq in Marina Blue elektrisch unterwegs.

Re: ADAC vom 20.März 2018:Die erste Studie zur Ökobilanz uns

fidelio1985
  • Beiträge: 267
  • Registriert: Sa 29. Okt 2016, 14:22
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
olsvse hat geschrieben:Bin ich der einzige dem in der oben geposteten Tabelle die komische Differenz beim Diesel zum Strommix aufgefallen ist?
Zumindest habe ich nichts gelesen.
Bei obere Mittelklasse gehe ich nal von einem 100kWh Aku aus.
Da werden sagenhafte 580.000 km benötigt. Beim Benziener so um die 120.000 km.
Bei dem Diesel kommen ja die Jungs von AutoMobil auf 150.000 km.

Und bei der Kompaktklasse sind es nur 57.000 km.
Das hieße, das in einem Kompaktklasseauto nur ein 10kWh Aukku drin wäre.

Gruß,
OlSvSe
Ja, die Zahlen gehen nicht ganz auf. Zumal ein Benziner nicht 5 mal so viel CO2 ausstößt wie ein Diesel. Der fällt bei der Berechnung bisschen aus dem Rahmen. Könnte politische Gründe haben...


Ganz schön aufgeheizte Stimmung hier.
Meine zwei Cents zum Thema: Natürlich ist Gas besser als Benzin/Diesel. Würde mich auch freuen, wenn jeder Ölverbrenner morgen auf Gas umsteigen würde. Grundsätzlich ging´s aber glaub ich (auch dem ADAC) primär um Vergleich Verbrennungsmotor vs. Elektromotor.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag