Wer kann 22 KW AC laden?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

USER_AVATAR
read
Ich brauche 22kW vor allem wenn ich überland unterwegs bin. Die meisten Ladesäulen auf dem Lande sind halt Typ2 weil das um Größenordnungen billiger ist (3000€ statt 15000€). CCS kenne ich hauptsächlich von der Autobahn, Ikea und manchen Aldis. Ab und an auch mal in der Stadt, dann aber oft zugangsbeschränkt, z.B. Parkhaus, oder "nur zu Öffnungszeiten".
Daheim tut's meist 11kW. Nur wenn ich plötzlich ungeplant irgendwo hinmuss, geb ich volles Rohr. Aber bei größerem Akku wär das nicht mehr so wichtig. 3 oder 7 kW sind mir aber zu unflexibel. Ich lade ungern ständig voll nur für den Fall. Ist nicht gut für den Akku.
Beim Arbeitgeber würde 3kW reichen, da stimme ich zu. Das sind in 9h 27kWh, also ca. 180km. Dann dafür viele Ladeplätze und billig machen. Dann meckert auch keiner über Hübriden.
Sprit war gestern - Saft ist heute
Anzeige

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Bremer83
  • Beiträge: 255
  • Registriert: Mo 27. Aug 2018, 22:04
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
So sehe ich das auch. Ich bin schon mal mit 3% im Büro angekommen, da wäre es mit 3kW und 41kWh Akku auch schwierig.
Wer direkt auf meinen Beitrag antwortet, der muss mich nicht zitieren!

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2195
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 391 Mal
read
Bremer83 hat geschrieben:So sehe ich das auch. Ich bin schon mal mit 3% im Büro angekommen, da wäre es mit 3kW und 41kWh Akku auch schwierig.
Brauchst du denn für den Rückweg die vollen 41 kWh? Mein 28er Ioniq ist im Regelfall mit 3,7 kW nach einem Arbeitstag immer voll...
Hyundai IONIQ Elektro Premium weiß seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 blueberry seit Juni 2020

11 kW AC-Wallbox / 9,92 kWp PV Süd

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

scranagar
  • Beiträge: 113
  • Registriert: So 26. Mai 2019, 12:40
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Mir ist das "schnelle" AC Laden der Zoe bedeutend wichtiger, als die Abwesenheit einer DC-Lademöglichkeit.
Denn die Säulen, die hier in den Innenstädten und vor den Supermärkten und vor den Stadtverwaltungen so rum stehen, fast alles AC-Säulen sind.
Noch interessanter finde ich das für mich aber auf längeren Strecken, so widersinnig es auch klingt:

Wenn ich unterwegs bin, dann suche ich mir gezielt Säulen an schönen Orten. Denn wenn ich schon warten muss, dann soll es eine nettere Umgebung sein als ein Supermarktparkplatz oder ein Rasthof. Als Beispiel: Neulich musste ich von Hannover nach Marburg. Ich habe mit dem Routenplaner hier geguckt, was auf dem Weg so an Lademöglichkeiten ist. Ich habe mir dann einen Lader in Medebach Küstelberg gesucht, weil die Säule direkt am Wald liegt, wo man während der Wartezeit schön spazieren gehen kann oder - in meinem Fall - geocachen.
Auf dem Rückweg habe ich in Schieder-Schwalenberg an der Stadtverwaltung geladen, weil dort ein schöner Stausee und auch ein schöner Schlossgarten ist, den ich mir angeguckt habe.
Mit einem Schnarchlader mit <= 11 KW hätte ich einfach zu lange dort verharren müssen. Die zwei Stunden, die Zoe von 10 - 99 % braucht sind einfach perfekt für meine Ansprüche. 2 Stunden warten in einer schönen Gegend ist für mich einfach viel interessanter, als 1 Stunde warten (40 - 50 KW DC) in einer langweiligen Gegend.
Geocaching ist übrigens ein prima Hobby für E-Auto-Besitzer! Super gegen Ladeweile, aber halt nur mit schnellem AC, da in den schönen Cache-Gebieten eben eher AC- als DC-Ladesäulen zu finden sind.
Renault Zoe Life Z.E. 40 R110

Online shoppen und durch Cash-back kostenlos laden: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=UMLDXA (Referral Link: Es gibt für euch und für mich einen kleinen Zusatz-Bonus von 20 km)

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Bremer83
  • Beiträge: 255
  • Registriert: Mo 27. Aug 2018, 22:04
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Dadurch, dass ich nur am Arbeitsplatz lade, benötige ich für die Strecke nach Hause und wieder zum Büro ungefähr 65-70% von 41kWh.
Wir nachmittags noch etwas erledigt, dann können es wie schon gesagt auch mal nur noch 3% Rest sein.
Wer direkt auf meinen Beitrag antwortet, der muss mich nicht zitieren!

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3342
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 435 Mal
read
Was für eine gruselige Vorstellung sein leben damit zu verbringen täglich 9 Stunden im Büro zu verbringen. Ich komme lieber morgens 1-2 Stunden, wechsele die Autos und fahre zum Kunden zum arbeiten. So gestalte ich zumindest mein Arbeitsleben so abwechslungsreich, das ich im Jahr nur maximal 5 Fehltage zusammen bekomme. Es gibt natürlich auch Tage an denen ich gar nicht im Büro bin oder ausschließlich, aber wenn ich mir den Horizont der Kollegen ansehe die den ganzen Tag seit 25 Jahren im Büro verbringen finde ich das nicht sehr erstrebenswert. Heute habe ich Mittags lieber einen Freund zum VW Händler gefahren einen weiteren E-UP zu bestellen. Ich fand das viel Produktiver das dritte mal jemanden zum E-Auto zu bringen.
In Hamburg bringt schnelleres laden eher wenig, es gibt fast genug öffentliche Lademöglichkeiten und ich komme auch ohne Hund gelegentlich mal zum Spaziergang.

MfG
Michael

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

Bremer83
  • Beiträge: 255
  • Registriert: Mo 27. Aug 2018, 22:04
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Ähm, ja ok. Danke Michael :lol:
Wer direkt auf meinen Beitrag antwortet, der muss mich nicht zitieren!

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

USER_AVATAR
read
:back to topic: :danke:

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

JordansCoconut
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Do 6. Sep 2018, 20:40
  • Wohnort: rheinhessisches Hügelland
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Mein Smart fortwo schafft auch 22 kW an AC. Ich komme aus dem Supermarkt und das Auto hat 100%. Ich komme aus dem Kino und das Auto hat 100%. Ich komme aus der VHS und das Auto hat 100%.
Da ich Langstrecken lieber mit dem Zug fahre, fehlt mir auch keine DC-Lademöglichkeit. Wenn dann doch mal eines Schaltjahres eine Langstreckenfahrt nötig sein sollte, dann nehme ich einen BMW i3 mit CCS vom Carsharing oder plane die Chill-out-Zeit eben mit ein.

Re: Wer kann 22 KW AC laden?

schnaeutz
  • Beiträge: 149
  • Registriert: Fr 12. Jan 2018, 00:00
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Ich möchte auf den 22 KW-Lader an meinem Smart nicht verzichten. Zwischen 2 Fahrten zu Hause eine Tasse Kaffee trinken, und den Wagen wieder voll laden. Oder während des Einkaufens wieder etliche Kilometer Reichweite tanken.

Für längere Strecken tue ich mir den Stress mit Fragen, "finde ich eine Ladesäule, ist sie frei, ist sie zugeparkt, habe ich die richtige Karte" nicht an und drücke in meinem alten Diesel den Startknopf. Finanziell käme ich bei den mittlerweile hohen Preisen für DC-Ladung kaum günstiger weg. Und ich muss meine Blase nicht mit dem Akku synchronisieren. Bevor sich da nicht Wesentliches ändert, ist für mich allenfalls Tesla für Langstrecken eine Alternative.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag