Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

USER_AVATAR
read
Gestern bei meinen Nachbarn:
Haben vor ein paar Jahren neu gebaut und sind jetzt dabei eine Garage zu mauern. In den ausgehobenen Graben (Garage steht nicht direkt am Haus), wurden ein Abflussrohr und 3x1,5qmm für Beleuchtung gelegt. Auf meine Aussage dann, sie sollten doch schon mal ein 5x4qmm für ein zukünftiges Elektroauto dazu legen, sagte sie entgeistert: Dann komme ich ja nie mehr nach Köln (100km von uns, ihre Eltern wohnen da)!?!
29,95kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq
Anzeige

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

USER_AVATAR
  • EVduck
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Und der Ehemann hat gesagt: "Gute Idee, ich schmeiße sofort noch ein 5*4qmm für die Ladestation rein. Wo gibt es diese Elektroautos?"?!?
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeuge: Zoe Intens perlweiß 125.000km; Zoe Limited Titanium 1.000km

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

MineCooky
read
Als ein Bekannter auf dem Model S 85D las, meinte er, aha ein Diesel.

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

USER_AVATAR
read
"Wie weit kommt man damit?"
"Wie lange muss man laden?"
"Gibt's denn schon genügend Ladesäulen?"

Das sind so die 3 Klassiker, die ich immer wieder höre, wenn ich irgendwo lade. Ich sollte mir einen Flyer drucken und den bei der Hand haben. ;)
IONIQ "Bumblebee" 05.04.2017-18.11.2018
Kona "Pummel" 22.11.2018 -17.09.2019
Model 3 "Schneeweißchen" seit 26.09.2019 1500 km freies SuperCharging
Zero SR/F (demnächst)

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Dai
  • Beiträge: 188
  • Registriert: Sa 13. Mai 2017, 12:24
read
Antwort eines Kollegen zu einem i3:
Der ist so leise, da hört und spürt man nichts, sowas ist mir unheimlich. Außerdem gibts da nichts zum schalten. Mit so einem Ding werd ich nie fahren.

Ich hatte keine Worte mehr :roll:

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

USER_AVATAR
read
EVduck hat geschrieben:Und der Ehemann hat gesagt: "Gute Idee, ich schmeiße sofort noch ein 5*4qmm für die Ladestation rein. Wo gibt es diese Elektroautos?"?!?
Er war gerade beim Baumarkt Rohre holen. Auf dessen Reaktion bin ich noch gespannt - er ist Polizist...
29,95kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Enagon
  • Beiträge: 153
  • Registriert: So 21. Mai 2017, 13:00
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Frau: Kann mann auch zuhause laden?
Mann: Ja klar (als ob er Profi wäre :D ) aber dann hast du kein Strom mehr!
Frau: Doof!

Aus dem weitem gehört!

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

Enagon
  • Beiträge: 153
  • Registriert: So 21. Mai 2017, 13:00
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
André hat geschrieben:Ein Kollege fragte mich u.a. nach dem Gewicht meiner ZOE. ( Danach bin mich noch nie gefragt worden!?! :lol: )
Ich hab ihm in diesem Zusammenhang gesagt, daß ich stets nur halbvoll lade, damit Sie nicht zu schwer wird.
Hoffentlich glaubt er mir nicht.
Das glaubt der! :D :lol: :lol:

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

USER_AVATAR
read
André hat geschrieben:Ein Kollege fragte mich u.a. nach dem Gewicht meiner ZOE. ( Danach bin mich noch nie gefragt worden!?! :lol: )
Nach dem Gewicht einer Dame zu fragen ist aber nicht nett! ;-)

@Schwani: dranbleiben! Das geht ja gar nicht, wenn die das nicht machen!
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (ca >95% der km und 99,5% der Fahrten elektrisch, überwiegend PV geladen - für Kurzstrecken, Berg- und Anhängerfahrten)
05!/2021 VW ID.3 Pro Business: als Firmenwagen bestellt - für Kurz und Mittelstrecken

Re: Sprüche und Anekdoten aus dem Alltag

USER_AVATAR
read
Hatte vor kurzem mit einem kompletten E-Mobility-Feind zu kämpfen. Habe mich da aber zurückgezogen, da kompletter Granitfelsen. Kam nur Schwachsinn, auf konkrete Argumente und Fragen kamen sinnlose Allgemeinplätzchen („Ich fahr abends noch mal weg“, „Was machst Du in 5 Jahren mit dem Akku“ [Hier wusste ich, dass er kein Laie war], und all der ganze populistische Käse). War leider in Gesellschaft, und die Stimmung kippte gegen mich. Was willste machen, wenn ein Petrolhead-Demagoge wankelmütige, unerfahrene und unentschlossene Autofahrer mit simplen, gefühlten Fake-Fakten auf seine Seite zieht (und dazu auch noch wesentlich länger kennt ...).

Es hat sich im Nachhinein herausgestellt, dass er im Motorenwerk in Kölleda (MDC Power) arbeitet. Ich behaupte daher, dass die Leute dort gehirngewaschen werden. E-Mobility ist der Feind. Oder ich interpretiere da einfach zu viel rein und die Leute dort wissen recht viel und wissen auch, dass sie sehr viel Angst um ihren Job haben müssen.

Seltsamerweise bin ich bisher nur auf interessierte Menschen getroffen. Makulaturen von 5% wollen Rattern, Knattern und Schalten. Aber die würden nicht einmal ein Automatik-Auto fahren.

Aber solche Gespräche prägen auch; mehr Feinfühligkeit, wer ist für das Thema sensibel, wer hat Erfahrung und wem kann man die Angst oder die falschen Fakten nehmen. Bin kein Missionar, aber Leute, die substanzlos schimpfen und wettern erkenne ich jetzt wesentlich besser.
Hyundai IONIQ Electric (bestellt: 22.3.17, produziert: 15.9.17, abgeholt: 22.11.17) – 60tkm and counting
www.tne.digital
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag