Die VW-AG wird bei der E-Mobilität erfolgreich sein

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Die VW-AG wird bei der E-Mobilität erfolgreich sein

menu
150kW
    Beiträge: 2999
    Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
    Hat sich bedankt: 6 Mal
    Danke erhalten: 33 Mal
folder Mi 17. Mai 2017, 20:02
Das es keine Kleinigkeit ist eine Fahrzeugproduktion auf die Beine zu stellen zeigt doch im Grunde Tesla recht eindeutig. Auch BYD hat die Fahrzeuge nicht mal schnell selbst gebaut, sondern einen Autohersteller übernommen.
Der Verbrenner mag zwar komplizierter gewesen sein, somit sinkt die Hürde beim E-Antrieb, aber der Rest vom Fahrzeug ist (auch wenn vieles vom Zulieferer kommt) trotzdem keine Kleinigkeit. Die meisten Start-Ups werden daher wieder eingehen.
Anzeige

Re: Die VW-AG wird bei der E-Mobilität erfolgreich sein

menu
Cavaron
    Beiträge: 1556
    Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
folder Mi 17. Mai 2017, 20:28
Dachakku hat geschrieben:@ Tesla
Ich sehe Tesla in 3-5 Jahren ganz weit HINTEN wenn Daimler und VW bei den EV richtig auf Touren gekommen sind.
Verdammt weit hinten ....
Ja, Tesla kommt von hinten um alle NOCHMAL zu überrunden ;)
Im Ernst - wenn VW mit dem Modulbaukasten kommt um endlich mit Tesla gleich zu ziehen, dann hat Tesla doch schon den nächsten Megatrend auf der Straße - das voll autonome Auto mit Carsharing-Dienst.
Ich glaube wirklich, das wird nichts mehr mit VW, Audi und Mercedes. Bei BMW habe ich noch ein bisschen Hoffnung.

Re: Die VW-AG wird bei der E-Mobilität erfolgreich sein

menu
Benutzeravatar
folder Mi 17. Mai 2017, 20:36
Und wer will das habe?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Die VW-AG wird bei der E-Mobilität erfolgreich sein

menu
Benutzeravatar
    Klebaer
    Beiträge: 366
    Registriert: Do 12. Mär 2015, 16:01
folder Do 18. Mai 2017, 08:22
Vermutlich wird VW und den anderen hersteller nicht der Umstieg aufs Elektroauto den Hals brechen, sondern die Umstellen des Geschäftsmodel weg vom Herstellen hin zur Dienstleistung.

Wenn die Prophezeiung vom Autonomen Fahren eintrifft, dann wird ab 2025 der Bedarf an Autos rapite zurück gehen.
Heute wird schon oft überproduziert und die Fahrzeuge mit allen Mittel in den Markt gedrückt.

Die Hersteller stehen jedenfalls vor sehr "aufregenden" Zeiten.
1. Verbrenner --> Elektro
2. schrumpfender Markt (auch ohne Autonomes Fahren)
3. Konkurenz aus China (dumping Preise?)
4. Autonomes Fahren
Nissan Leaf Acenta Baujahr 2014 :D

Re: Die VW-AG wird bei der E-Mobilität erfolgreich sein

menu
Benutzeravatar
    JuergenII
    Beiträge: 2263
    Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
    Wohnort: z Minga
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Do 18. Mai 2017, 08:49
150kW hat geschrieben:Das es keine Kleinigkeit ist eine Fahrzeugproduktion auf die Beine zu stellen zeigt doch im Grunde Tesla recht eindeutig. Auch BYD hat die Fahrzeuge nicht mal schnell selbst gebaut, sondern einen Autohersteller übernommen.
Der Verbrenner mag zwar komplizierter gewesen sein, somit sinkt die Hürde beim E-Antrieb, aber der Rest vom Fahrzeug ist (auch wenn vieles vom Zulieferer kommt) trotzdem keine Kleinigkeit. Die meisten Start-Ups werden daher wieder eingehen.
Natürlich ist ein Auto viel komplexer als z.B. ein Smartphone. Und die konventionellen Hersteller haben es sich dank Zulassungsverfahren, Homologation, Patente etc. sehr bequem gemacht. Neue Konkurrenz - vor allem in den alten Herstellerländern - ist kaum möglich, da ein finanzieller Harakiri. Anders sieht die Situation aber bei den alternativen Antrieben aus. Hier ist der Marktzugang deutlich einfacher zu schaffen.

Und vielleicht noch ein Punkt: Im Gegensatz zu konventionellen Herstellern, die die Werkstätten als Profit-Center führen und dementsprechend die Fahrzeuge relativ häufig in die Werkstätten rufen, wird das bei Tesla anders laufen. Die wollen gar nicht, dass man in die Werkstatt kommt. Die "Obsoleszenz" - Gefahr bei Tesla dürfte deshalb deutlich niedriger sein, als bei konventionellen Herstellern - von anfänglichen "Kinderkrankheiten" mal abgesehen.

Und an alle Träumer: Das Model 3 wird nicht das elektrische Überfahrzeug, es wird aber ein grundsolider E-Wagen mit allen Vorteilen + dem SC Netz von Tesla. Schön analysiert von unserem Whiskeyvertreiber:

i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke

Re: Die VW-AG wird bei der E-Mobilität erfolgreich sein

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 12065
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 159 Mal
    Danke erhalten: 45 Mal
folder Do 18. Mai 2017, 08:49
kub0815 hat geschrieben:Und wer will das habe?
Ich! :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 106.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging

Re: Die VW-AG wird bei der E-Mobilität erfolgreich sein

menu
Benutzeravatar
folder Do 18. Mai 2017, 08:59
Da kannst du doch gleich zug fahren!
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Die VW-AG wird bei der E-Mobilität erfolgreich sein

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 12065
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 159 Mal
    Danke erhalten: 45 Mal
folder Do 18. Mai 2017, 09:12
kub0815 hat geschrieben:Da kannst du doch gleich zug fahren!
Richtig :mrgreen: :D
Herzliche Grüße
Alex
Zoes seit 04/14 106.000 km
Für die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard
Der neue Trend: Plogging

Re: Die VW-AG wird bei der E-Mobilität erfolgreich sein

menu
Turbothomas
    Beiträge: 1750
    Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
    Wohnort: Stuttgart
    Danke erhalten: 7 Mal
    Website
folder Do 18. Mai 2017, 10:24
Dachakku hat geschrieben:Ich sage mal, VW und Daímler (als dt. Unternehmen) werden in 3-5 Jahren den EV Markt in D dominieren.
....
Anders als Tesla hat VW ein dichtes Händlernetz. Man kann VW nicht mit Nokia vergleichen. Nokia war jenseits von Innovationen. VW ist wenigstens so innovativ Lösungen ( Fake Software beim TDI ) zu entwickeln ;)

VW ist in den Köpfen der Deutschen eine feste Größe. VW kann sich jeden Fauxpas erlauben, VW wird IMMER gekauft.
Egal ob dreckige Diesel, rostige Bleche oder defekte Kolben bei den TFSI. Macht gar nichts.
Ein "Deutscher" bildet sich ein, er bekäme in WOB Premiumqualität und bei Defekten behauptet er, bei den anderen Herstellern wäre alles noch viel schlimmer.

Tesla wird es wie Borgward ergehen, seiner Zeit technisch weit voraus, und schweineteuer. Nichts für den Massenmarkt.
Kein Händlernetz.
Also VW: Kübel, Käfer, Typ 2 Bus. Will ich alles nicht. Golf ist zum Spielen nicht zum Fahren :lol: Jeder der auf Golf fahren gelernt hat fährt Golf. Mein Fahrlehrer hatte einen Audi 80 (ansonsten hätte ich die Fahrschule gewechselt). Automobile Weiterentwicklung bei den meisten Golf-Fahrschülern: Fehlanzeige.

Sorry VW ist bei mir absolutes NoGo.

Dabei gibt es so schöne Verbrenner von BMW, Mercedes und Chevrolet (Corvette).

Fazit: VW kann gehen, ich brauche diese Firma nicht. Da fahre ich lieber Zoe oder Model S.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- 22kW AC als Notfalllader, darunter nicht notfalltauglich!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten

Re: Die VW-AG wird bei der E-Mobilität erfolgreich sein

menu
Benutzeravatar
    JuergenII
    Beiträge: 2263
    Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
    Wohnort: z Minga
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Do 18. Mai 2017, 11:37
Turbothomas hat geschrieben: Fazit: VW kann gehen, ich brauche diese Firma nicht.* Da fahre ich lieber Zoe oder Model S.
Vaterlandesverräter!!! :mrgreen:

* = kann das nachvollziehen, den Hype den der DACH Raum und besonders der dt. Autofahrer um diese Marke macht konnte ich noch nie nachvollziehen. Und nach meinen Erfahrungen mit einem Skoda Octavia ist die VW Gruppe für mich ein No-Buy. Bevor ich nur noch einen Cent bei VW lasse, würde ich wohl eher ÖPNV und Fahrrad wählen. Selbst bei Mietwagenfirmen weigere ich mich ein VW Produkt zu nehmen.
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag