Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnten

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Rudi L
read
Halten wir fest, ob die heutigen Elektroautos als Alleinfahrzeug ausreichen hängt von den persönlichen Anforderungen ab. Daß die bei jedem unterschiedlich sind ist wiederum eine Binsenweisheit.
Anzeige

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Odanez
  • Beiträge: 4072
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 436 Mal
read
genau, und jetzt bitte Thema beenden ;)
Verkauft: 2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 81%, 86.000km
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

USER_AVATAR
read
Nordstromer hat geschrieben:Haupthindernis sind die Preise und das viele Laternenparker sind. Könnten sie sicher über Nacht wie ich 25-30kWh nachladen bei Bedarf und es gibt BEV auch für deutlich unter 10k€ sähe das anders aus.
Genau! Deshalb finde ich zb diese Diskusion über immer schnellere Ladetechnik etwas unnötig; auf Langstrecke ok. Für den Alltag reicht nachts oder tagsüber eine Lademöglichkeit mit Schuko! Unter 10 Tausend Euro finde ich aber übertrieben, Preis eines vergleichbaren Verbrenners +25% wäre ok.
Solaranlage im Mehrparteienhaus? Nächste Auto = E-Auto bei min 600 km echter Reichweite !

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Kermit
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Di 29. Aug 2017, 15:53
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Unter 10k halte ich in der nächsten Zeit auch für unrealistisch. +25% ist ja in etwa das was wir jetzt haben. Das ist zu teuer.

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

USER_AVATAR
read
Ich denke in wenigen Jahren kann man die Ausgangsfrage mit einem deutlichen "fast alle" beantworten. Heute nur die Fahrzeuge in der Preisregion ab 50k€.

Ich denke das Hindernis Laternenparker, wird sich bald erledigt haben, wenn genügend öffentliche Ladesäulen vorhanden sind. Dann kann nahezu jeder in der Nähe des Arbeitsplatzes und/oder Wohnortes laden. Bei Akkus >30kWh muss man auch nicht zwangsläufig jeden Tag laden. Für manche sollte dann sogar einmal in der Woche reichen. Und da ist es nicht zu viel verlangt statt vor der Haustür zu parken 100-200m weit zu laufen.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

USER_AVATAR
  • mhf2
  • Beiträge: 227
  • Registriert: Do 5. Mär 2015, 15:23
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Ich fahre den eUP als Alleinwagen. Jetzt seit 2,5 Jahren. Für weite Strecken nehme ich die Bahn und Flinkster (auch elektrisch) oder zur Not wenn nicht anders möglich gibt es www.sixt.de
VW e-Up! seit 04.03.2015 E-Kennzeichen seit 19.10.2015 PV Anlage seit 01-2015 Update: seit 20.10.2020 Zoe R135 intens

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

panoptikum
  • Beiträge: 2314
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 143 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Mittel- bis Langfristig wird man sich vom Eigentum Auto verabschieden und sich das entsprechend situationsbedingte Fahrzeug autonom kommen lassen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Kermit
  • Beiträge: 57
  • Registriert: Di 29. Aug 2017, 15:53
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
panoptikum hat geschrieben:Mittel- bis Langfristig wird man sich vom Eigentum Auto verabschieden und sich das entsprechend situationsbedingte Fahrzeug autonom kommen lassen.
Sowas hört man immer wieder von irgendwelchen Propheten. Für einige Leute die in der Großstadt wohnen mag das hinhauen, aber sehr viele Leute müssen täglich mit dem Auto zur Arbeit. Da gibt es überhaupt kein Einsparungspotential bei Carsharing. Dazu kommt das viele Leute ein Auto besitzen wollen.

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

Rudi L
read
wenn die Autos vollkommen autonom sind, dann kannst Du sie mit einer App herbeirufen, völlig egal ob auf dem Dorf oder in der Stadt.
Dies ist die eigentliche Revolution im Verkehrssektor. Du brauchst tatsächlich dann kein eigenes Auto mehr. Aber es spricht deswegen nichts gegen Eigentum, Du kannst eins oder so viele wie Du willst besitzen, entweder für die alleinige Nutzung oder auch fürs sharing.

Re: Reine Elektroautos, die als Alleinfahrzeuge taugen könnt

panoptikum
  • Beiträge: 2314
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 143 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Kermit hat geschrieben:Für einige Leute die in der Großstadt wohnen mag das hinhauen, aber sehr viele Leute müssen täglich mit dem Auto zur Arbeit.
Gerade für die wäre ein autonomes Auto optimal. Dann muss man nicht mehr Zeit und Geld für Parkplätze und der Suche nach jenen verschwenden.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag