Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Hm, wenn ich jetzt von dem heutigen "Standard" ausgehe, Eltern und 1 oder zwei Kinder, die keinen Kinderwagen mehr benötigen, sollte das vollkommen ausreichen.
Gibt genügend Familien, die auch heute noch mit einem normalen Golf unterwegs sind. Warum auch nicht?
Und gut 80l mehr Kofferraum ist schon einiges...
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter
Anzeige

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Solange 2 kisten bier für papa dabei sind in den 80l.

Sperrig sind die kindersitze...und 3 nebeneinander eigentlich erst ab vw bus gut handelbar. Kangoo und berlingo gingen wohl auch, fallen aber an andere stellen durch.

Ich hoffe, daß der evalia auch seine 60 kwh bekommt...laut chrissy bleibt es aber ein traum
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
harlem24 hat geschrieben:Eigentlich müßte doch der Niro EV endlich Karlssons Vorgaben einhalten.
350km Reichweite, Schnellladung, 450l Kofferraum, ausreichend großer Innenraum.
Schon bestellt?
Die Reichweite ist wahrscheinlich OK, Ladeleistung weiß ich noch nicht. Aber beim Kofferraum solltest Du Dich nicht von Katalogwerten blenden lassen.
Unbenannt.JPG
https://www.adac.de/_ext/itr/tests/auto ... Spirit.pdf

Was ist mit der AHK? Preis?
Auf jeden Fall ist er nicht heute als Gebrauchtwagen verfügbar und allein damit ja schon uninteressant.
harlem24 hat geschrieben:Hm, wenn ich jetzt von dem heutigen "Standard" ausgehe, Eltern und 1 oder zwei Kinder, die keinen Kinderwagen mehr benötigen, sollte das vollkommen ausreichen.
Warum soll Kinderwagen kein Standard sein? Im meinen Bekannten- und Freundeskreis vermehren die sich gerade wie wild. Einer ist gerade Vater von Zwillingen geworden, dem wird der Octavia Kombi jetzt zu klein, weil der Kofferraum mit dem Doppelkinderwagen schon voll ist. Er meint wenn die jetzt in den Urlaub fahren würden, würden sie das mit 2 Autos machen. Er sucht gerade einen Bus. Der Octavia war auch ohne Kinder schon voll, weil die beiden Kitesurfer sind.
Unser Focus ist dagegen noch ein Stück kleiner und das akzeptable Minimum nach meinem Credo so wenig wie möglich, so viel wie nötig. Und ja, da sollen Kinderwagen rein und ich baue da auch noch eine AHK an.
Blue shadow hat geschrieben: Kangoo und berlingo gingen wohl auch, fallen aber an andere stellen durch.
Als Verbrenner gehen die, sind nur halt hässlich, schlechter CW Wert und viel Anströmfläche.
Bei den E-Versionen mit ausschließlich Schnarchladung leider Fullfail.
Blue shadow hat geschrieben: Aber je nach hund ist selbst ein touareg ein kleinwagen
Der letzte Hund von Schwiegereltern hat den Kofferraum vom Volvo V70 komplett ausgefüllt, Gepäck kam auf die Rückbank.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

andi_hb
  • Beiträge: 529
  • Registriert: Mo 6. Feb 2017, 16:01
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Da hätte sich ja evtl. angeboten dem Bekannten den Oktavia Kombi abzukaufen.

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

Rudi L
read
Wenn man mehr wie ein kleines Kind hat kann das Auto eigentlich nicht groß genug sein. Ab dem dritten geht es ohnehin bequem nur mit einem T6 oder dergleichen. Erst recht wenn noch ein Hund dabei ist.

Unsere Kinder sind groß, die Hundebox ist aber auf der Rückbank. Ein Grund warum ich bislang auf Zweitürer verzichtet habe, obwohl es da eine gute Auswahl an schönen Autos gibt.

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
andi_hb hat geschrieben:Da hätte sich ja evtl. angeboten dem Bekannten den Oktavia Kombi abzukaufen.
Bild
Ich hab doch schon nen Kombi. Außerdem ist sein Octavia ein EU5 Diesel. Hab ihm auch geraten, den so lange wie möglich zu halten, weil kriegt man momentan wenig Geld für und es gibt auch nicht wirklich tolle Alternativen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

Rudi L
read
Abwarten bis das Dieselbashing ein Ende hat, dann kann man immer noch verkaufen. Oder ab Richtung Südeuropa, die freuen sich über die guterhaltenen und gut ausgestatteten sparsamen Diesel. Zumindest in dem Fall sind deren Regierungen nicht so blöd wie unsere ;)

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Das Bild ist entweder der PHEV oder der Hybrid und bei beiden ist der Kofferraum kleiner als beim EV.
Deswegen sag ich ja, in den ersten 3-4 Jahren, wenn man noch einen Kinderwagen verstauen muss, ist es problematisch.
Danach sollte aber so ein Kofferraum kein Thema mehr sein.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Das Bild ist vom Diesel, siehe Link darunter. Die "3-4" Jahre sind für uns erstmal relevant und ich will auch danach nicht so nen mickrigen Kofferraum. Focus Kombi oder gern auch mehr wenn Preis und Verbrauch nicht durch die Decke gehen.
Mit dem Kleinwagen ist meine Gleitschirmausrüstung schon beim Urlaub zu zweit öfter zuhause geblieben weil es eng wurde. Wenn dann noch die Rücksitzbank für Gepäck wegfällt, wird das nicht besser. Ein Kombi ist einfach mega praktisch für vieles ohne dass er wirklich Nachteile hätte. Ich sehe keinen Sinn darin, darauf zu verzichten.
Und ein klein- SUV ist nun wirklich kein adäquater Ersatz. Da müsste es schon ein Tiguan Allspace sein, der bei Preis und Windwiderstand ganz woanders liegt. Welchen Sinn soll das haben?
Bin echt froh, nach 11 Jahren Pause wieder einen Kombi zu haben.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Wo bleiben die Familien-Erstwagen?

USER_AVATAR
read
Berlingo kann chademo...ändert natürlich nichts am cw wert noch optik.

Kinderwagen wird überbewertet...tragetuch....und kleine marathon läufer trainieren
ExKonsul leaf blau 60.000 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit...EV6 800V reserved
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag