[gelöst] Warum finde ich kein passendes E-Auto?

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Warum finde ich kein passendes E-Auto?

USER_AVATAR
  • Efan
  • Beiträge: 1023
  • Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Rogriss hat geschrieben:...ttp://www.mia-electric.de/handlerkontakt
Es lohnt sich im Übrigen aber schon, sich von Vorurteilen zu lösen, dass man ein Auto zwingend in einer Garage kaufen muss. Neuer Antrieb - neues Verkaufsmodell!
Einverstanden, aber dann kann man auch den bei amazon.de kaufen oder sonstwo im Internet, da brauch ich keinen, der noch als Zwischenhändler Gewinn machen möchte.

Weil, man kauft ja auch deshalb beim Autohändler, weil die in der Regel eine Werkstatt haben, die müssen den Wagen nicht "erst einschicken" wie bei Laptops ;-) Mal 6 Wochen ohne Auto geht bei mir nicht.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013 - 2016
Toyota Yaris Hybrid 2016-2020
https://duckduckgo.com/ ist DIE Alternative zu google
Anzeige

Re: Warum finde ich kein passendes E-Auto?

USER_AVATAR
read
Yardonn hat geschrieben: Nur halt das Problem, das das den Leuten nichts bringt, die gerne die Basisvarinate Fahren, weil sie für ihr Geld Arbeiten müssen, und halt das Fahrzeug nur als ein Fortbewegungsmittel, und nicht als rollendes Wohnzimmer mit Massagefunktion sehen...
Da hast du vollkommen recht, für Basismodellfahrer ist dann ein heutiges Elektroauto noch nichts. Entweder man will jetzt schon elektrisch fahren und legt halt Tattas auf den Tisch, oder man fährt erstmal ein paar Jahre weiter Dacia Sandero. ;-)
Niemand hat behauptet, dass der neueste und heißeste Scheiß preiswert ist, das war noch nie so!
Efan hat geschrieben: Was? Der Clio kostet 28k Euro?

In Blattgoldlackierung, oder?

Laut http://www.renault.de/renault-modellpal ... che-daten/ kostet der 13k Euro
Sagt dir der Begriff "ausstattungsbereinigt" irgendwas?! Das ist das was die großen Automagazine auch immer tun. Täte man das nicht, sähe eine A-Klasse von Daimler arg bescheiden gegen einen Dacia Sandero aus! ;-)

Ausserdem kostet der ZOE 20.600€!!!!

privatpilot hat geschrieben:
BuzzingDanZei, auch wenn Du den Quatsch noch hundertmal ins Forum tippst, wird es nicht wahrer!

Der Clio kostet in keiner Ausstattungsvariante über €30.000,00 und außerdem kriegst Du im Unterschied zum Zoe, kräftig Rabatt.
Mit dem Rabatt hast du recht, da vergleiche ich erstmal Listenpreise. Aber wo kauft ihr eure Autos? Ich habe für den voll ausgestatteten ZOE 23.000€ bezahlt und nicht 30.000€! Basispreis des Modell LIFE, den ich für den Clio Vergleich herangezogen hatte, ist 20.600€, ohne Wallbox.

Kauf ein vergleichbares Auto, egal von welchem Hersteller, mit Standheizung, Automatik und den ganzen Rest an Ausstattung, wird es ähnlich aussehen: Der Aufpreis des ZOE ist überschaubar. Das kann man in einem Jahr durch geringere Energiekosten wieder reinfahren! Das ist Fakt und schreibe ich deswegen so oft es mir gefällt und zur Diskusion passt! ;)
Offizieller Elektroautoguru des T&Emagazin :-P

Re: Warum finde ich kein passendes E-Auto?

USER_AVATAR
  • Efan
  • Beiträge: 1023
  • Registriert: Fr 28. Jun 2013, 14:16
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
BuzzingDanZei hat geschrieben: Ausserdem kostet der ZOE 20.600€!!!!
Bitte rechne den Akku mit 7k Euro noch drauf. 79 Euro pro Monat sind nicht kostenneutral.

Ja, ich weiß, man kann ihn nicht kaufen, ABER Renault weiß ganz genau, wie hoch er versichert werden muß, daher die 7k Euro.

Die versuchen einen zu bescheißen, wo man dabeisteht, als seien die monatlichen Akkumieten "Geschenke", nein, die wollen uns aussaugen bis zum letzten Cent!
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013 - 2016
Toyota Yaris Hybrid 2016-2020
https://duckduckgo.com/ ist DIE Alternative zu google

Re: Warum finde ich kein passendes E-Auto?

axlk69
  • Beiträge: 1459
  • Registriert: Fr 21. Sep 2012, 13:37
  • Wohnort: Sinabelkirchen
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Efan hat geschrieben:
BuzzingDanZei hat geschrieben: Ausserdem kostet der ZOE 20.600€!!!!
Bitte rechne den Akku mit 7k Euro noch drauf. 79 Euro pro Monat sind nicht kostenneutral.

Ja, ich weiß, man kann ihn nicht kaufen, ABER Renault weiß ganz genau, wie hoch er versichert werden muß, daher die 7k Euro.

Die versuchen einen zu bescheißen, wo man dabeisteht, als seien die monatlichen Akkumieten "Geschenke", nein, die wollen uns aussaugen bis zum letzten Cent!
8-) Da muss ich aber BDZ Recht geben! Du rechnest beim Clio ja den Sprit auch nicht ein!
Die Batteriemiete ist einfach ein Teil der Betriebskosten. Je nach Jahreskilometer dann halt ein hoher, oder akzeptabler Obolus!
Zum Thema ausstattungsbereinigt sehe ich BDZ´s Welt aber auch ein wenig zu rosarot. :roll:

Nimmt man die Versionsvarianten des Zoe, sollte man Sie natürlich auch mit Editionsvarianten der Verbrenner vergleichen und nicht mit Basiversion plus jeglichem Extra! :klugs:
Nichts desto Trotz, lässt sich der Mehrpreis über die Jahre refinanzieren. Hängt aber vom Anwendungsfall ab.
Eine Photovoltaik als Dach auf einem Carport kostet auch mehr, als die PVC Platten und refinanziert sich über einige Jahre auch und lt Beipackzettl tut man auch noch etwas gutes für unsere große blaue Kugel! ;)
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera

Re: Warum finde ich kein passendes E-Auto?

USER_AVATAR
  • Robert
  • Beiträge: 4439
  • Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
  • Wohnort: Fürstenfeld, Österreich
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Habe ich schon erwähnt, dass die letzten 1000 km mit dem ZOE genau 5 Euro an Stromkosten verursacht haben ? Das ist der Vorteil der Elektro - Frühstarter. Bei all den Nachteilen die zweifelsfrei noch vorhanden sind. Allein dieses tiefe Gefühl der Befriedigung an einer Verbrennertankstelle vorbei zu cruisen ist mir ein Aufpreis wert.
Wie viel Spass macht dein Auto ?

Re: Warum finde ich kein passendes E-Auto?

USER_AVATAR
read
Efan hat geschrieben: Bitte rechne den Akku mit 7k Euro noch drauf. 79 Euro pro Monat sind nicht kostenneutral.

Ja, ich weiß, man kann ihn nicht kaufen, ABER Renault weiß ganz genau, wie hoch er versichert werden muß, daher die 7k Euro.

Die versuchen einen zu bescheißen, wo man dabeisteht, als seien die monatlichen Akkumieten "Geschenke", nein, die wollen uns aussaugen bis zum letzten Cent!
Wie axlk69 bereits sagt, sind das Betriebskosten für mich und die vergesse ich selbstverständlich in meiner gesamten Kalkulation nicht!! Und wenn du schon den Akku Preis reinnehmen willst, dann doch bitte auf die Nutzungszeit gesehen und bitte mit reingenommen, dass man lebenslange Garantie hat, das ist ja auch was wert. Ich plane das Auto 3 oder maximal 4 Jahre zu fahren, da wären das dann nicht 7000€, sondern knapp die Hälfte.

Dafür kostet der Strom aber nix, wie Robert auch schon andeutet. Ich habe den ZOE jetzt nicht mal 2 Monate und habe bereits 4000km runter. Stromkosten für mich waren unter 30€ (führe Buch darüber), weil der Strom an jeder Ecke kostenfrei zu haben ist.

axlk69 hat geschrieben: Zum Thema ausstattungsbereinigt sehe ich BDZ´s Welt aber auch ein wenig zu rosarot. :roll:

Nimmt man die Versionsvarianten des Zoe, sollte man Sie natürlich auch mit Editionsvarianten der Verbrenner vergleichen und nicht mit Basiversion plus jeglichem Extra! :klugs:
Nichts desto Trotz, lässt sich der Mehrpreis über die Jahre refinanzieren. Hängt aber vom Anwendungsfall ab.
Eine Photovoltaik als Dach auf einem Carport kostet auch mehr, als die PVC Platten und refinanziert sich über einige Jahre auch und lt Beipackzettl tut man auch noch etwas gutes für unsere große blaue Kugel! ;)
Ich habe bei dem Vergleich den LIFE mit dem Clio verglichen, der in seiner Ausstattungsvariante dem LIFE am nächsten ist. Weiss jetzt gerade nicht, wie die heisst. Da kamen lediglich die Standheizung und die mutmaßliche Automatik dazu. Wüsste also nicht, wo das nicht fair sein soll!!!
Offizieller Elektroautoguru des T&Emagazin :-P

Re: Warum finde ich kein passendes E-Auto?

privatpilot
  • Beiträge: 257
  • Registriert: So 5. Mai 2013, 13:27
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
BuzzingDanZei hat geschrieben: sind das Betriebskosten für mich
Der Selbstbetrug wird ja immer lächerlicher! Jetzt mietet man ein Drittel des Fahrzeuges, kauft ja nur die Hülle und rechnet dass dann zu den Betriebskosten????
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Mach 1 Scooter, B2G Fatbike,

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
VW Touareg, Landcruiser HDJ 80, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio

Re: Warum finde ich kein passendes E-Auto?

USER_AVATAR
read
Jupp, so rechnet man das. Was meinst du, warum Unternehmen Autos vornehmlich leasen? ;-)
Offizieller Elektroautoguru des T&Emagazin :-P

Re: Warum finde ich kein passendes E-Auto?

axlk69
  • Beiträge: 1459
  • Registriert: Fr 21. Sep 2012, 13:37
  • Wohnort: Sinabelkirchen
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
BuzzingDanZei hat geschrieben:
Ich habe bei dem Vergleich den LIFE mit dem Clio verglichen, der in seiner Ausstattungsvariante dem LIFE am nächsten ist. Weiss jetzt gerade nicht, wie die heisst. Da kamen lediglich die Standheizung und die mutmaßliche Automatik dazu. Wüsste also nicht, wo das nicht fair sein soll!!!
Unfair ist das falsche Wort. Man kann sich halt etwas schönrechnen.
Die Automatik als Extra einzurechnen ist zum Beispiel bedenklich. Lässt sich ein Verbrenner billiger mit Schaltung bauen, ists beim E Flitzer andersrum. Manch einer würde wohl auch Aufpreis für eine Schaltung zahlen.
Die Standheizung ist für den E Mobilisten quasi eine Notwendigkeit, die durch die ja bereits verbaute E Heizung keinen Mehraufwand bedeutet.
Das wäre so, als würde man dem Verbrenner seine Heizung als Zusatzausstattung verrechnen, was bestenfalls in den 70ern bei VW so war. (Was, Sie wollen ein Lenkrad? Das kostet Extra :lol: )
Man sollte schon immer vergleichen, was vergleichbar ist und bei einer solchen Kalkulation nicht die Vorteile des Elektroautos kalkulieren, ohne die Vorteile des verbrenners zu berücksichtigen.
Was ein Elektroauto mit der Reichweite eines Verbrenners kostet ist uns allen bekannt, ich denke auch das hast Du den Verbrennern nicht als Extra angerechnet! :mrgreen:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera

Re: Warum finde ich kein passendes E-Auto?

USER_AVATAR
  • Mike
  • Beiträge: 2531
  • Registriert: Fr 21. Jun 2013, 12:08
  • Wohnort: DE
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
BuzzingDanZei hat geschrieben:Jupp, so rechnet man das. Was meinst du, warum Unternehmen Autos vornehmlich leasen? ;-)
Weil sie Leasing super abschreiben können...

- am 20.07.20 ID3 Tech Makena-Türkis bestellt
- seit 2016 ZOE Intens Q210
- 2013 bis 2016 Botschafter Leaf
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag