Schnelladung Pro und contra

Alle Themen über Elektroautos, zu denen es kein eigenes Forum gibt

Re: Schnelladung Pro und contra

privatpilot
  • Beiträge: 257
  • Registriert: So 5. Mai 2013, 13:27
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Deine Kritik kommt zu Recht!

Habe den ganzen Thread zu schnell überflogen und das Bild von Zoe2013, Deinem Beitrag zugeordnet.
Sorry
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Mach 1 Scooter, B2G Fatbike,

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
VW Touareg, Landcruiser HDJ 80, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio
Anzeige

Re: Schnelladung Pro und contra

USER_AVATAR
read
Kein Problem!
Offizieller Elektroautoguru des T&Emagazin :-P

Re: Schnelladung Pro und contra

USER_AVATAR
read
Ihr lieben Leute. Es bringt doch überhaupt nichts sich gegenseitig Vorwürfe an den Kopf zu werfen. Ich schätze dieses Forum gerade wegen seines eigentlich sachlichen und anständigen Umgangston.
Wenn jemand eine andere Meinung hat, dann kann man diskutieren und zu einem gemeinsamen Ergebnis kommen oder eben auch nicht. Und es ist doch gut, dass in den Diskussionen beide Seiten der Medallie aufgezeigt werden. Die einen sind überzeugter und enthusiastischer, die anderen kritisch. Die Wahrheit liegt wie so oft in der Mitte.

Wenn A sagt, dass er gerne mal eine Pause macht, nachlädt, ein Charge-Porn Foto postet und einen Kaffee trinkt, dann muss B ihn doch nicht dafür anmachen, nur weil B gerne 500 km am Stück durchbraust. (P.S. Ich würde auch nie mit einem Stinker 1.000 Kilometer weit fahren :? )

Übrigens, die PR-Abteilung von Renault schreibt hier nicht mit. Das kann ich dir versichern. Und alle anderen "Jünger" haben ihre Zoe bezahlt - sind also Überzeugungstäter.

So und jetzt seid wieder lieb zueinander und freut euch am konstruktiven Diskurs.

*pädagogikmodus/Off
Zuletzt geändert von ZoePionierin am Di 28. Mai 2013, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black

Re: Schnelladung Pro und contra

USER_AVATAR
read
WORD!
ZoePionierin hat geschrieben:P.S. Ich würde auch nie mit einem Stinker 1.000 Kilometer weit fahren :? )
Hab ich auch nie gemacht und bin solche Strecken immer mit Bahn oder Flugzeug gereist!
Offizieller Elektroautoguru des T&Emagazin :-P

Re: Schnelladung Pro und contra

Guy
  • Beiträge: 4335
  • Registriert: Fr 26. Aug 2011, 15:52
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 415 Mal
Administrator
read
Dann dürfte zu dem Thema ja alles gesagt sein.

Ich hoffe weiterhin auf angenehmen Meinungsaustausch, der auch im Nachhinein für Außenstehende nachvollziehbar bleibt.

Re: Schnelladung Pro und contra

privatpilot
  • Beiträge: 257
  • Registriert: So 5. Mai 2013, 13:27
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Machma.

Bin sogar 2600 km gefahren, mit einem Stinker und Anhänger, um jetzt GERUCHLOS und LEISE zu fahren.
E- Fahrzeuge:
Nissan Leaf, Arrow XONE von Wachauer, Melex Golfcar, Mach 1 Scooter, B2G Fatbike,

Kraftstoff betriebene, aber nicht verstoßene Autos:
VW Touareg, Landcruiser HDJ 80, Cadillac Eldorado Convertible, Golf Cabrio

Re: Schnelladung Pro und contra

Frank
  • Beiträge: 499
  • Registriert: Fr 13. Jul 2012, 18:23
  • Wohnort: Kreuztal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
privatpilot hat geschrieben: Bin sogar 2600 km gefahren, mit einem Stinker und Anhänger, um jetzt GERUCHLOS und LEISE zu fahren.
Na dann wirst Du ja am eigenen Leib erfahren haben, dass man nach einer Pause viel erholter, konzentrierter und entspannter weiterfährt. ;)
Und wir "Elektrospinner" machen halt ein paar Pausen mehr und kommen dann etwas später aber viel erholter am Ziel an. :mrgreen:

Gruß Frank
Zoe Intens Q210, 6/2013, schwarz mit weißem Dach bis 07.2020, ersetzt durch Zoe Life ZE50 Zirkonblau, Winterp.
Zoe Intens Q90, 9/2017, Intensrot bis 07.2020, ersetzt durch Zoe Intens Dezirrot, Winterp. CCS. ab August?
Drehstromkiste

Re: Schnelladung Pro und contra

USER_AVATAR
  • STEN
  • Beiträge: 2935
  • Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
  • Wohnort: 90763 Fürth, DE
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ihr werdet sehen: der Weg ist das Ziel.
Es ist nie falsch das Richtige zu tun.

Re: Schnelladung Pro und contra

USER_AVATAR
read
Ne die Ladesäule ist das Ziel :D
Ach man kann soviel tun. Solang es nur 22Kw sind.
Weil ich surfe bissl im Netz, höre Radio, geh nen Kaffee trinken. Schwups sind 40-50 min um, ein bissl was hat man eh immer noch Reichweite drin und voll ist er. Weiter gehts. Who cares.

Mehr sorgen mach ich mir wenn dann nach zig Zyklen die Kapazität im Eimer ist (also über 75% aber eben 25% weniger als zu Beginn - das ist schon nicht wenig Einbuße!)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Schnelladung Pro und contra

USER_AVATAR
  • STEN
  • Beiträge: 2935
  • Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
  • Wohnort: 90763 Fürth, DE
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Wie sich das mit der Reichweite / Kapazität des Akkus entwickelt können wir ja
dann hier im Forum direkt selbst empirisch ermitteln.

Vielleicht findet ja ein Mitglied eine einfache Möglichkeit einer Datenbank, in welcher
verschiedene Fahrzeugbesitzer ihre Ladeinformationen eintragen können.

Man muss sich nur überlegen wie man erkennen will dass die Gesamtkapazität gesunken ist.
Denn bei einem Punkt können wir uns sicher sein, der Zoe wird diese Information nicht direkt
ablesbar im Display preisgeben. Der wird immer am Ende des Ladevorganges 100% anzeigen.
Das wird man durch Errechnen herausfinden müssen.

Mir ist nur noch nicht klar, wie man es anstellen könnte, da so viele Faktoren hier mitwirken.
Außentemperatur, Geschwindigkeitsprofil, Höhenprofil, Beladung, Reifendruck .

Oder sollte es genügen den Stromzähler zu Hause abzulesen.
Aktuell sind ja ca. 24kWh Energie notwendig um den 22kW Akku voll aufzuladen. (0% auf 100% SOC)
Aber da wird ja auch schon ein Teil im Top-Ballancing benötigt, um die Zellen gegen Ende hin
alle gleich voll zu bekommen.
Es ist nie falsch das Richtige zu tun.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag