Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

150kW
  • Beiträge: 4572
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
"500 € dafür, dass man 3mal im Jahr ein paar Minuten spart ist schon heftig"
In dem Upgrade Paket ist ja auch Ionity mit drin.
Anzeige

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Whitesnake
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Fr 4. Jan 2019, 05:29
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Skoda (oder sagen wir VW) wird sich das ganze schön zahlen lassen. Braucht niemand glauben, dass der VW-Konzern da irgendwas herschenkt. Die Tschechen haben Preis ohne Optionen. Sprich das ist kein fertiges Modell, wo man sich noch aussuchen kann ob Leder und Schiebedach und fertig.

Und leider hat der Enyag einen gewaltigen Nachteil: die Mutter VW. In Wirklichkeit ist bist du als Golf 8, ID.3 oder jetzt Enyaq Besitzer ein Beta-Tester für die Elektronik. Es ist ein No-Go, dass ein ID.3 Features erst im Nachgang liefert, weil sie noch nicht fertig sind. Das ist bitte kein Handy, sondern ein Auto. Und wenn es nicht fertig entwickelt ist -> Schulbank. Gerade VW.

Voll kommt die Founders auf 63.000 Euro. Für 63.000 Euro bin ich in einem Preisbereich wo nur mehr Idealisten sich einen Elektro-Skoda kaufen.
Zuletzt geändert von Whitesnake am Do 3. Sep 2020, 09:05, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
sheridan hat geschrieben: Nein, die 95g CO2-Ziele gelten genauso für die Schweiz. Die Importeure müssen hier ebenfalls dringend mehr EVs und PHEVs verkaufen, um Strafzahlungen zu vermeiden.
Die Schweiz ist nicht durch die EU-Regulierung betroffen; diese gilt nur für EU-Mitglieder + Island (seit 2018) + Norwegen (seit 2019) + Großbritannien (vermutlich bis Ende 2020).
Aber Du hast Recht: die Schweiz hat ein ähnliches System mit dem gleichen Grenzwert, so dass es dort auch entsprechende Anreize geben sollte.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
150kW hat geschrieben: Norwegen gehört nicht zur EU.
Aber zum EWR. Daher sollte kein Zoll anfallen. Man muss aber natürlich die deutsche Mehrwertsteuer bezahlen und kann sich nicht die norwegische erstatten lassen, da für Elektroautos keine Mehrwertsteuer anfällt.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
  • Uhu
  • Beiträge: 111
  • Registriert: Sa 27. Jan 2018, 18:54
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
150kW hat geschrieben: "500 € dafür, dass man 3mal im Jahr ein paar Minuten spart ist schon heftig"
In dem Upgrade Paket ist ja auch Ionity mit drin.
Nun ja, wenn man dann diese 3mal dann im ersten Jahr mit Ionity laden kann, rechnet es sich vermutlich auch nicht,
Oder spart man da so viel?
Zero DSR 2017

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3104
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 621 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
daniel12 hat geschrieben: na ja, 160 ist ja schon echt flott... 180 braucht man doch nur um unbedingt schneller als andre zu sein, also nicht wirklich mehr relevant. der posermodus muss uns deutschen halt langsam aberzogen werden. eine dauerhauft festgelegt höchstgeschwindigkeit würde diese diskussion komplett gehaltlos machen.
Für mich spielt vmax fast keine rolle. Mein Wagen schafft locker 180 km/h und ich wohne an der A31 - fast immer freie Fahrt bis hinter den Horizont incl. intakter Fahrbahn. 130 ist eine gut reisegeschwindigkeit - mal auf 150 aufdrehen um zügig den Rasern Platz zu machen aber 160 bin ich seltenst gefahren und es bringt einfach nichts ...

also sind 160 km/h völlig ok und wer mehr will soll auf spezielle Modelle (auch von Audi oder VW) warten. Die schaffen das dann.... Irgendwie muss man sich doch abgrenzen.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

S_CH
  • Beiträge: 114
  • Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:45
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Sooo viel spart man auch nicht. Ich würde gerne separat die Ladeleistung freischalten ohne Ionity dazu zu erhalten. An meiner typischen Strecke wo ich lade steht kein Ionity sondern Allego. Finde das Paket wirklich unnötig so.
Uhu hat geschrieben:
150kW hat geschrieben: "500 € dafür, dass man 3mal im Jahr ein paar Minuten spart ist schon heftig"
In dem Upgrade Paket ist ja auch Ionity mit drin.
Nun ja, wenn man dann diese 3mal dann im ersten Jahr mit Ionity laden kann, rechnet es sich vermutlich auch nicht,
Oder spart man da so viel?

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Ronaan
  • Beiträge: 209
  • Registriert: Mo 21. Okt 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 154 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Muss sagen die Geschwindigkeit ist mir mal sowas von egal... der Familienerstwagen bis 12/2019 war ein VW Caddy (LPG Umbau), was denkste, ab 100 hat er gesoffen wie ein Loch, über 140 wie zwei.

Dann kommt mir bei Urlaubsfahrten noch die Dachbox dazu, empfohlene Geschwindigkeit max. 130 km/h ...

Interessanter Wagen, mit einigermaßen Ausstattung für Familienbetrieb aber auch gut 40k nach Förderung. Mal sehen. Erstmal den e-Up als Testballon, und in 5-8 Jahren dann...
e-Up! UNITED, Black Pearl, Fahrerassistenzpaket, CCS-Ladedose, e-Sound, Garantieverlängerung, Netzladekabel.

Bestelldatum 10.06.2020, lt. AB vorauss. Lief. Q2 2021
dann lange "nicht verfügbar"
Lounge 26.07.20: Q2 2021

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

luxtra
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Mi 17. Jun 2020, 19:39
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Herbs hat geschrieben:
luxtra hat geschrieben:
Twizyflu hat geschrieben:

Kannst du machen.
Hier werden dann Einfuhrumsatzsteuer und Zoll fällig :D
Dafür bekommt er dann die Steuern aus Norwegen erlassen. Und Zoll fällt schon mal gar nicht an. Stichwort: EU
Norwegen ist nicht in der EU. Somit fallen vermutlich 10% Einfuhr an?
Zusätzlich deutsche Umsatzsteuer.
In Norwegen kann die Umsatzsteuer nicht zurück geholt werden, da auf BEVs aktuell dort keine USt anfällt.
Mein Fehler.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Nozuka
  • Beiträge: 1442
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Whitesnake hat geschrieben: Und leider hat der Enyag einen gewaltigen Nachteil: die Mutter VW. In Wirklichkeit ist bist du als Golf 8, ID.3 oder jetzt Enyaq Besitzer ein Beta-Tester für die Elektronik. Es ist ein No-Go, dass ein ID.3 Features erst im Nachgang liefert, weil sie noch nicht fertig sind. Das ist bitte kein Handy, sondern ein Auto. Und wenn es nicht fertig entwickelt ist -> Schulbank. Gerade VW.
Das sehe ich anders. Bisher hätte man das Fahrzeug einfach ohne diese Features ausgeliefert und man hätte sie erst später kaufen können. Wer das Fahrzeug vorher kaufte, schaute in die Röhre. Jetzt hat man die Möglichkeit sie von Anfang an zu kaufen und erhält sie dann halt erst später aktiviert.

Auch die Alternative die Fahrzeuge erst später zu liefern macht keinen Sinn. Wenn jemand das Fahrzeug erst will, wenn alles fertig ist, dann kann er es einfach später kaufen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag