Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

USER_AVATAR
read
Ucla hat geschrieben:Ja der örtlich größte VAG und damit auch Skoda Vertragshändler.
Wenn das wirklich so kommt schwanke ich zwischen Verzicht auf AR HUD oder id.4

Wobei ich das ehrlicherweise nicht ganz verstanden habe, warum man bei VW das HUD bestellen kann (und dann eben ggf. warten muss oder es sich später per OTA update aktivieren lassen muss) und es bei skoda nicht mal bestellbar wäre.

Ich hoffe eigentlich auf genau so eine Option bei Skoda auch... 2022 ist mir zu spät..
SkodaCitigo IV BestOf bestellt 15.05. unverb. Liefertermin 11/2020 (bestätigt zuletzt September) Skoda Enyaq 80 bestellt 16.9. unverb. Liefertermin 1.3.21
Smart ForFour ED seit 11/2017
Anzeige

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

k_b
  • Beiträge: 976
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
BlueAngel hat geschrieben:Stört sich denn keiner an der Vmax 160 für ein Familien- und Urlaubsauto?
Das man ein E Auto drosselt ist ja ok, aber soviel?
Andere Hersteller bieten wenigstens 180.
Klar, kann man das nicht dauerhaft fahren, aber es kommt schon mal vor, das man wegen den Kindern mal schneller zum nächsten Rastplatz muss.
Wenn du Kinder im Auto hast, solltest du eigentlich versuchen, noch entspannter als normal zu fahren. Wie eine Rakete mit 180 zum nächsten Rastplatz ist sicher nicht gut (es sei denn, du hast selber schon Probleme mit dem Wasser halten...)

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

kelleruk
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Di 1. Sep 2020, 22:02
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Kann mir einer sagen , warum im Konfigurator immer 3.750€ (Herstelleranteil) abgezogen wird?
Egal welches Modell ich mir konfiguiere, selbst beim iV80 mit diversen Extra, es werden immer automatisch 3.750€ abgezogen.
Des ist doch ein Fehler und wird noch korrigiert, oder?

Ist es richtig , dass der Enyak inkl, Sonderausstattung 40k netto kosten darf (also 47.600€ inkl. 19%Mwst) damit ich den vollen Bonus/Umweltprämie erhalte?

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

BlueAngel
  • Beiträge: 82
  • Registriert: Mi 25. Mär 2020, 12:28
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Man kann auch schnell und sicher / vorausschauen fahren ;-)
Fahre derzeit einen X3 35D und bewege den auch manchmal oberhalb der 200km/h. Sehe darin nichts verwerfliches. Und es gibt Kinder, die freuen sich, wenn es schnell vorwärts geht ;-)

Aber scheinbar verträgt sich einen BEV fahren zu wollen und auch Spaß beim Autofahren haben zu wollen nicht wirklich in dem Forum. Dabei ist es doch besser, zuviel Ökostrom zu verbrauchen, als zuviel fossile Brennstoffe.


Im Übrigen, ist der Skoda inzwischen auf dem fast gleichen Preisniveau, wie ein Ford Mustang Mach E mit 100kWh Batterie mit 600km WLTP Reichweite, das finde ich schon sehr mutig von Skoda.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Nozuka
  • Beiträge: 1441
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 332 Mal
read
West-Ost hat geschrieben: nicht alles, einige wenige von genannten Modellen / Ausstattungen werden sicher noch 2021 geliefert. Bei den geringen Stückzahlen für nächstes Jahr (wenn man zudem bedenkt, dass die Markteinführung und damit auch erste Auslieferungen ca. Mitte April stattfinden werden!) in D und einer flachen Anlaufkurve in Mladá Boleslav ist aber völlig klar, dass die Kunden-Nachfrage nicht komplett bedient werden kann. Das hat weniger etwas mit dem ID.4 zu tun.
Das Coupé (Premiere Ende 2020, bestellbar ca. ab März 2021) wird eigene Quoten erhalten.

Fakt ist: es wird genug Händler geben, bei denen dann eben keine Bestellung mehr platziert werden kann. Kundenbestellungen über die zugeteilte Quote hinaus werden von Skoda Deutschland gelöscht und bleiben unbestätigt.

hm... wird wohl Zeit den Enyaq überall schlecht zu reden :mrgreen:

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

lebenslanggrünweiss
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Mi 2. Sep 2020, 17:29
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ich habe meine Wunschkonfiguration so gekürzt, dass die erst 2021 bestellbaren Dinge (HUD & Frontgrill) eben nicht dabei sind. Darauf würde ich nicht warten wollen und den Enyaq im Sommer fahren wollen, gern auch früher. Wenn der Skoda-Mann ein vernünftiges Angebot zaubert, wäre ich dabei. Aber dafür müsste er mich erstmal zurückrufen. Vielleicht hat er ja kommende Woche Lust dazu.
Skoda Enyaq 80 RWD bestellt, quarzgrau, AHK, 125kW, Suite, WP etc.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

VSC
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 18:19
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
"Wenn der Skoda-Mann ein vernünftiges Angebot zaubert, wäre ich dabei. Aber dafür müsste er mich erstmal zurückrufen. Vielleicht hat er ja kommende Woche Lust dazu."
Letzte Woche den lokalen VW Händler wegen ID3 angerufen - kein Rückruf. Nächste Woche gebe ich dem eine letzte Chance und parallel versuche ich es beim Skoda Händler. Wenn das nix wird, kann mich die deutsche e-Auto Offensive mal kreuzweise.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Misterdublex
  • Beiträge: 3350
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 401 Mal
read
E-Auto-Tester hat geschrieben: Vielleicht bietet kommendes Jahr ein anderer Hersteller ein vergleichbares Fahrzeug an. Das Modellkarussell hat ja erst gerade angefangen sich zu drehen. :roll:
So sehe ich das auch. 2021 wird insgesamt spannend was Familienautos angeht.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/2021 - April

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

Schaumermal
  • Beiträge: 3091
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 620 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
MKM3 hat geschrieben: Falls eine Zelle früher den Geist aufgeben sollte, gehe ich davon aus dass bis dahin (nach Ablauf der Garantie in +8 Jahren) der Markt mit relativ günstigen Ersatzteilen geflutet ist (dann auch gern Solid State ;) ).
Das ist auch meine Perspektive. Bei einem echten Massenprodukt wie den Fahrzeugen auf MEB-Basis wird die ganze Ersatzteilwelt sich auf diesen Markt stürzen und die Preise und Leistungen werden entsprechend sein.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Skoda Enyaq iV - Fakten und Gerüchte

West-Ost
  • Beiträge: 1731
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 1599 Mal
read
kelleruk hat geschrieben: Kann mir einer sagen , warum im Konfigurator immer 3.750€ (Herstelleranteil) abgezogen wird?
Egal welches Modell ich mir konfiguiere, selbst beim iV80 mit diversen Extra, es werden immer automatisch 3.750€ abgezogen.
Des ist doch ein Fehler und wird noch korrigiert, oder?

Ist es richtig , dass der Enyak inkl, Sonderausstattung 40k netto kosten darf (also 47.600€ inkl. 19%Mwst) damit ich den vollen Bonus/Umweltprämie erhalte?
Entscheidend für die maximale Förderung durch den Bund (und den Herstelleranteil in Höhe von 3.000,00 Euro netto) ist der Nettolistenpreis für das Basismodell in Deutschland von maximal 40 000 Euro.

Dies wird der Enyaq (außer beim zukünftigen RS) mit allen Modellen erfüllen. Es erfolgt noch die Aufnahme in die BAFA-Liste der förderfähigen Fahrzeuge. Daher rechnet Škoda korrekt mit der Umweltprämie in Höhe von - 3.570,00 Euro brutto inkl. 19% MwSt. (nicht 3.750,00 ;) )
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Enyaq iV - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag