Ladeverluste 2,3KW vs 11KW

Ladeverluste 2,3KW vs 11KW

teichi
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Do 13. Jan 2022, 08:14
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Moin,

kann jemand eine Aussage (gemessen, nicht geschätzt) zu den Ladeverlusten bei 2,3KW (3,7KW) und bei 11KW treffen?

Eigentlich habe ich Zeit zum Laden und brauche daher nicht zwingend eine Wallbox, würde daher auch (vorerst) nicht unbedingt das Geld für eine Wallbox in die Hand nehmen wollen/müssen.

Es sei denn natürlich, die Ladeverluste fallen beim Laden mit 11KW deutlich geringer aus, dass sich die Investition in die Wallbox in näherer Zukunft armortisiert.
Anzeige

Re: Ladeverluste 2,3KW vs 11KW

USER_AVATAR
  • Zimi
  • Beiträge: 161
  • Registriert: So 18. Apr 2021, 12:59
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Ca. 30% bei 2,3kW vs. 10% bei 11kW.
Twingo electric intens seit 24.06.2020
12 kWh / 100 km im Sommer
16 kWh / 100km im "Winter"

Re: Ladeverluste 2,3KW vs 11KW

Fremderregt
  • Beiträge: 141
  • Registriert: Sa 17. Apr 2021, 18:50
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 79 Mal
read
Ich habe Pi mal Auge gerechnet mit folgenden Parametern

2,3 kW -> 60% Wirkungsgrad
11 kW -> 90% Wirkungsgrad
10000 km Fahrleistung im Jahr
13 kWh mittlerer Verbrauch
32 Cent/kWh
1500 € Wallbox mit Installation

dann komme ich so auf 6-7 Jahre für den break even.
Twingo Electric Vibes seit 11/21

Re: Ladeverluste 2,3KW vs 11KW

Rita
  • Beiträge: 1267
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 194 Mal
read
jetzt nehmen wir nen mobilen Lader mit 11kw zu 319.-
und nur die Montage einer CCE16 Steckdose

dann sinds 2 Jahre...

Re: Ladeverluste 2,3KW vs 11KW

teichi
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Do 13. Jan 2022, 08:14
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ok, danke euch!
Doch so signifikante Unterschiede...

Die Variante mit mobilem Lader und CEE 16 hatte ich auch im Hinterkopf, dann wird es wohl darauf hinaus laufen.

Re: Ladeverluste 2,3KW vs 11KW

USER_AVATAR
  • JDe
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: Di 1. Sep 2020, 15:46
  • Hat sich bedankt: 235 Mal
  • Danke erhalten: 715 Mal
read
Bei mir waren's im Sommer rechnerisch etwas mehr als 30% bei einem 2,3kW-Ladeziegel vs. 12-13% bei der 11kW-Wallbox.
Hyundai Ioniq 5 seit 10/2021 // Renault Twingo Electric seit 06/2021 // Easee Home Wallbox // Grüner Strom für WP und WB von TEAG
Update & Downgrade für Ioniq 5 // Jährlich mind. 275€ für dein E-Auto +25€ Prämie über PayPal nach PN an mich

Re: Ladeverluste 2,3KW vs 11KW

201EAndreas
  • Beiträge: 186
  • Registriert: Mi 15. Dez 2021, 21:37
  • Hat sich bedankt: 86 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Rita hat geschrieben: jetzt nehmen wir nen mobilen Lader mit 11kw zu 319.-
und nur die Montage einer CCE16 Steckdose

dann sinds 2 Jahre...
Welcher mobile Lader mit 11kW ist so günstig zu bekommen? Taugt der dann auch was? 🤔
Und wie sieht's beim Thema FI Typ A oder B aus, wenn dann noch ein Typ B nötig werden sollte wird's doch wieder teurer!

Re: Ladeverluste 2,3KW vs 11KW

Rita
  • Beiträge: 1267
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 13:42
  • Hat sich bedankt: 77 Mal
  • Danke erhalten: 194 Mal
read
irgendwie hatte ich das vom letzten Besuch auf der Seite günstiger in Erinnerung.....jetzt stehen da 369.-
https://www.stark-in-strom.de/collectio ... ple-charge

beim Chinamann gibts das noch billiger...

Rita

Re: Ladeverluste 2,3KW vs 11KW

USER_AVATAR
read
Seid ihr sicher, dass ihr die Wirkleistung an der Schuko Dose gemessen habt? Bekannt ist, dass der cos phi beim Cameleon mit niedrigen Ladeströmen schlechter wird. Das hat aber nur Auswirkungen auf die Ladezeit und nicht auf die Ladekosten, weil ein Privathaushalt in Deutschland die Blindleistung nicht bezahlen muss. Ich meine mich zu erinnern, dass bei der ZOE der Wirkungsgrad auch bei niedrigen Ladeströmen noch bei um die 85-90 % liegt, aber die Blindleistung massiv ansteigt. Das sollte prinzipiell auch für den Twingo gelten.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Ladeverluste 2,3KW vs 11KW

USER_AVATAR
  • Zimi
  • Beiträge: 161
  • Registriert: So 18. Apr 2021, 12:59
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Ich bin kein Elektriker und kenne mich mit den Begriffen nicht aus, aber ich habe je einen separaten Zähler für die Greenup-Steckdose und für die CEE 16A. Im Sommer habe ich erst nur an der Greenup geladen, dann kam die Wallbox. Wenn ich von dem gleichen Ladestand auf 100% lade, dann stehen auf dem 1P-Zähler am Ende 20% mehr kWh. Und das muss ich auch bezahlen.
Twingo electric intens seit 24.06.2020
12 kWh / 100 km im Sommer
16 kWh / 100km im "Winter"
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Twingo Electric - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag