Standverluste normal? Erfahrungswert Höhenmeter

Standverluste normal? Erfahrungswert Höhenmeter

USER_AVATAR
read
Hi there,

hab jetzt mittlerweile 3000km mit meinem Twingo runter. Ich wundere mich immer wieder über die Verluste, die einfach beim Stehen passieren. Wie hoch sind die bei euch? Hab am Sonntag-Abend das Auto mit 38% abgestellt; heute Abend 22%. Und das ist kein Einzelfall. Gibt es einen Sweet-Spot an Ladestand, mit den man den Twingo abstellen sollte?

Am Sonntag war wieder mal ein Paradebeispiel, warum Batteriegröße durch nichts zu ersetzen ist:

Geladen in Wien auf 93%/Strecke 112km/Auto zeigt 50km Puffer an. Kommen mit unter 0% grad noch im Turtle-Mode zu einer Ladestation wenige Kilometer vorm Ziel. Bei der Rückfahrt geladen auf 100% und Ankunft in Wien mit über 40%. Gegenwind? Höhenmeter? I don't know. Nie schneller als 100 km/h gefahren/Reifendruck gecheckt und Tempomat benutzt. Klima auf 20°.

Meine Hoffnung auf einen elektrischen Kleinwagen, der zumindest 200km mit 100 km/h schafft schwindet immer mehr. Gestern zum Spaß wieder mal Gebrauchte verglichen: Zoe mit Batterie (40kWh) 19.000€ (EZ 2018). Benzin-Twingo (gleiches Baujahr) 6000€. Billigster e-up 18.200€.

Ich muss einfach bloody rich werden.

Naja, es wird ständig über fallende Batteriepreise geredet und trotzdem kostet eine Zoe ziemlich genau das Doppelte von einem Clio.

Gute Nacht!
Anzeige

Re: Standverluste normal? Erfahrungswert Höhenmeter

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 2556
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 449 Mal
  • Danke erhalten: 398 Mal
read
Wie soll eine 22kWh Batterie 200km BAB schaffen, das schafft gerade die Zoe mit einer 52kWh Batterie, 100km Autobahn +- ein paar km je nach Wetter und Fahrweise mehr geht nicht.
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR am 22.02.2021 bestellt ?Liefertermin 10.05.2021?

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Standverluste normal? Erfahrungswert Höhenmeter

Xochipilli
  • Beiträge: 380
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 403 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
Die Klimaanlage kostet eine Menge Strom! Wenn die Reichweite knapp wird, muss man sparen!

Meine Frau fährt einen Smart. Wenn die Reichweite z.B. 100 km anzeigt und sie dann die Heizung einschaltet, dann sinkt das sehr plötzlich auf 70 km runter!

Umgekehrt hatte ich auch schon die Situation, dass ich knapp war mit der Reichweite. Ich musste noch über 200 km fahren, aber ich wollte mein Zuhause noch ohne Ladepause erreichen. Ich hätte noch 20 km Reserve gehabt. Ich bin dann sparsam gefahren, d.h. statt 105 km/h nur 98 km/h. Klima gespart. Ich hatte einfach die Abschätzung im Kopf: Lieber ein paar km langsamer fahren, aber keine Ladepause. Als ich Daheim ankam, hatte ich erstaunlicherweise noch 30 km Reichweitenreserve. Man sieht: Das Sparen war effektiv!
Bei einem so kleinen Akku wie dem Twingo oder dem Smart schlägt die Heizung natürlich prozentual viel mehr zu Buch als bei einem grossen Akku. Ob du von einer Reichweite von 320 km nun wegen der Heizung auf 300 km absackst, wird meist wurst sein. Wenn du aber von 100 km auf 80 runterfällst, kann das wichtig werden.
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,

Re: Standverluste normal? Erfahrungswert Höhenmeter

USER_AVATAR
  • fischi
  • Beiträge: 240
  • Registriert: Mo 7. Sep 2020, 10:11
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Elon Musk Rules hat geschrieben: Hi there,

hab jetzt mittlerweile 3000km mit meinem Twingo runter. Ich wundere mich immer wieder über die Verluste, die einfach beim Stehen passieren. Wie hoch sind die bei euch? Hab am Sonntag-Abend das Auto mit 38% abgestellt; heute Abend 22%. Und das ist kein Einzelfall. Gibt es einen Sweet-Spot an Ladestand, mit den man den Twingo abstellen sollte
Ich würde sagen, das ist nicht normal. Mein Twingo hat maximal 1-2% Veränderung über Tage. Wahrscheinlich ist das der erkaltenden Batterie geschuldet. 16% klingen für mich nach einer defekten 12V Batterie oder einem Steuergerät, das sich nicht schlafen legt. Würde ich Mal prüfen lassen, gab es bei der Zoe auch schon.
Twingo electric Vibes seit 12/2020
Tibber?https://invite.tibber.com/b470d208

Re: Standverluste normal? Erfahrungswert Höhenmeter

Nepumuk
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mo 11. Nov 2019, 15:42
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
fischi hat geschrieben: Ich würde sagen, das ist nicht normal. Mein Twingo hat maximal 1-2% Veränderung über Tage.
So ist es bei mir auch. Es sei denn, ich vergessen den Wagen abzuschließen. Dann sind die Verluste deutlich höher.

Re: Standverluste normal? Erfahrungswert Höhenmeter

Xochipilli
  • Beiträge: 380
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 403 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
. Ich wundere mich immer wieder über die Verluste, die einfach beim Stehen passieren
Das liegt an der Elektronenablassschraube. Im Bodenblech in der Mitte ist die Elektronenablassschraube. Die muss manchmal nachgezogen werden und bei jedem Service muss die Elektronenablassschraubendichtung der Elektronenablassschraube erneuert und eingefettet werden. Sonst hast du eine Riesensauerei mit den abgetropften Elektronen auf dem Boden unter deinem Auto! Ölflecke kannst du leichter entfernen als dieses Zeug!

Aber nun im Ernst:
Ich habe ähnliche Effekte bei meiner Zoe:
Wenn ich sie an einem warmen Tag voll lade, zeigt die Reichweite zur Zeit z.B. 310 km an. Dann steht sie über Nacht in der Kälte im Freien. Morgens hat es etwa 0°C. Dann macht der Reichweitenrechner, was seine Aufgabe ist. Er rechnet die Reichweite bei der kalten Temperatur aus und zeigt nur noch 295 km an.
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,

Re: Standverluste normal? Erfahrungswert Höhenmeter

Nepumuk
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mo 11. Nov 2019, 15:42
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Nepumuk hat geschrieben:
fischi hat geschrieben: Ich würde sagen, das ist nicht normal. Mein Twingo hat maximal 1-2% Veränderung über Tage.
So ist es bei mir auch. Es sei denn, ich vergessen den Wagen abzuschließen. Dann sind die Verluste deutlich höher.
Ich habe das am Wochenende unfreiwillig ausprobiert. Wenn man den Wagen ausschaltet aber den Schlüssel bei offenem Wagen 36h stecken lässt, dann kostet das ca. 50% vom Akku. :roll:
...irgendwie bin ich das nicht mehr gewohnt, einen Schlüssel aus einem Zündschloss zu ziehen.... ;)

Re: Standverluste normal? Erfahrungswert Höhenmeter

USER_AVATAR
  • fischi
  • Beiträge: 240
  • Registriert: Mo 7. Sep 2020, 10:11
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
@Nepumuk musst du so sehen: Hast immer ein warmes Auto :lol:
Twingo electric Vibes seit 12/2020
Tibber?https://invite.tibber.com/b470d208

Re: Standverluste normal? Erfahrungswert Höhenmeter

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8868
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 323 Mal
  • Danke erhalten: 1614 Mal
read
Aus Wien raus ist egal in welcher Richtung immer mit viel Energie Verbauch verbunden. Die A1 hat immer starken Gegenwind, da kommen gleich mal 40% Mehrverbrauch zusammen wenn es gegen Westen geht. In Richtung Süden, auf der A2, kommt das Gebirge, also bis Wiener Neustadt geht es mit noch 20% mehr Verbrauch, dann aber wird es extrem krass. Wenn du am Semmering mit 35% Akku stehst, kommst du ganz sicher wieder nach Hause.
Das aber führt zu einer absolut falschen Reichweitenprognose der Fahrzeuge in Wien, weil du immer den letzten Teil mit weniger Verbrauch gefahren bist, stehen nach dem Laden Traumwerte am Display, aber leider geht das ganz schnell flöten wenn man Wien wieder verlässt. Spätestens nach dem Wienerberg oder Auhof ist die Reichweite dahin.
Meine Stammstrecke nach Stuttgart hat mich viel über das Wetter auf der Westautobahn gelehrt. Ein Bericht aus 2014 nannte ich "Mit Rückenwind und Heimweh zurück nach Wien", und es zeigt deutlich wie schwierig die Hinfahrt war, und wie einfach die Westautobahn nach Osten zu befahren ist.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 110.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Standverluste normal? Erfahrungswert Höhenmeter

Xochipilli
  • Beiträge: 380
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 21:04
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 403 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
Ja, ja, ich merke schon:
Wenn du Elektroauto fährst, musst du mehr über den Wind und die Windrichtung wissen als wenn du einen Hochseesegelschein machst!! :oops:
Zoe50 mit AHK,
e-Smart als Dienstauto,
private Wallbox,
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Twingo Electric - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag