Outlander PHEV - und was kommt danach?

Outlander PHEV - und was kommt danach?

4504
  • Beiträge: 199
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Hallo Forum,
eine gute Frage, denn ich plane meinen Outlander nach 3 Jahren gegen ein neues Fahrzeug zu tauschen. Rahmenbedingungen:

- 30.000 Euro Budget
- gerne BEV
- ähnliche Größe
- Reichweite min 400 km

Ein Leasing um 250 - 300 Euro pro Monat bei 10.000 km pro Jahr ginge auch noch. Mein Interesse haben im Moment:

Hyundai Ioniq 5, ID.4, Mustang Mach-E...........PHEV's mit Schnelllader und 80 km Reichweite. Habt ihr Ideen dazu?

Gruß,
4504
Anzeige

Re: Outlander PHEV - und was kommt danach?

USER_AVATAR
  • srh
  • Beiträge: 96
  • Registriert: Mi 16. Okt 2019, 19:59
  • Wohnort: Zürcher Oberland
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Ist derzeit schwierig:

Meine Anforderung:
- Allrad
- Geländegängig, gute Bodenfreiheit
- 100 km Reichweite elektrisch
- PHEV
- Schnellladefähig
- Hybridverbrauch unter 6 Liter/100 km, bzw. Reichweite 700-800 km hybridisch
- Preis <60000 EUR

Die ganze Ladenetzthematik in Europa ist lästig, habe jetzt schon 7 Karten.

Dieses Fahrzeug gibt es derzeit leider nicht.
Mitsubishi Outlander PHEV S-Edition

Re: Outlander PHEV - und was kommt danach?

4504
  • Beiträge: 199
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Hallo srh,

Deine Vorstellung trifft es bei mir ziemlich auf dem Punkt.

Interessant dabei, der Outlander kann eigentlich schon ziemlich viel, besonders für sein alter als PHEV und im Vergleich zu den neueren Mitbewerbern. Es kitzelt mich aber, wenn ich ein Auto wie den Ioniq 5 sehe, der meinen Spieltrieb reitzt. Meine Frau kann solchen Autos allerdings gar nichts abgewinnen. E-Auto und Urlaub mit Familie verursachen bei Ihr Fluchtreflexe zu Ihrem alten Caddy........

Gruß,
4504

Re: Outlander PHEV - und was kommt danach?

Shibumishi
  • Beiträge: 26
  • Registriert: Mo 10. Jun 2019, 13:28
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
4504 hat geschrieben: - 30.000 Euro Budget - gerne BEV- ähnliche Größe- Reichweite min 400 km

Ein Leasing um 250 - 300 Euro pro Monat bei 10.000 km pro Jahr ginge auch noch. Mein Interesse haben im Moment:
Hyundai Ioniq 5, ID.4, Mustang Mach-E...........PHEV's mit Schnelllader und 80 km Reichweite. Habt ihr Ideen dazu?
Denke, dass das Problem im Budget liegt.
Alle aufgeführten Fahrzeuge und weitere Mögliche liegen bei +/- 50TEUR in vernünftiger Ausstattung.
Also, auch im Leasing deutlich über 300€.

Wird m.E.n. schwer, da was zu finden

Gruss
Shibumishi
"Da bist Du ja. Ich habe Dich die ganze Zeit gesucht"
"Ja Chef, gute Mitarbeiter sind halt schwer zu finden"
:-D :-D :D

Re: Outlander PHEV - und was kommt danach?

USER_AVATAR
read
na hoffentlich gibt es irgendwann doch den neuen Outi als Plugin mit 100Km EV. Träumen darf man...
Outlander PHEV 2020 (Ausstattung Top / Farbe Dynamik Rot)
Skoda Octavia iv 2021

Re: Outlander PHEV - und was kommt danach?

miresc
  • Beiträge: 1293
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 530 Mal
read
Der Outlander IV steht ja bekanntlich auf einer Nissan-Plattform (Rogue), weshalb die Entwicklung der PHEV-Version bis 2022 dauert. Diese soll es dann aber auch als Nissan geben. Und der ist für Europa als neuer X-Trail bereits vorangekündigt, während es bei Mitsubishi weiter unklar ist. Der Akku soll dabei rund 20 KWh brutto haben, was etwa 70 - 80 E-Kilometer bedeuten würde.

Re: Outlander PHEV - und was kommt danach?

4504
  • Beiträge: 199
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Hallo zusammen,
ich warte schon geraume Zeit auf einen VW Caddy als Plug-in-Hybrid. Die Plattform des Caddy würde sich anbieten, aber irgendwie wird es wohl nix. Ich befürchte zudem das VW keine neuen Konzepte verbauen wird und beim DSG Getriebe bleibt.

Tja, bleibt vielleicht ein Aiways U5, aber da fehlt es an Vertrauen.......

Interessant dürfte auch der Restwert eines Outlander PHEV Basis MJ19 sein. Ich habe keine Ahnung.

Gruß,
4504

Re: Outlander PHEV - und was kommt danach?

DerAusländer
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 20:38
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Also bei mir steht der Ioniq 5 ganz oben auf der Liste
Grüße aus dem Odenwald

Outlander PHEV Modell 2019

Re: Outlander PHEV - und was kommt danach?

USER_AVATAR
read
Wenn die Größe nicht entscheidend ist ganz klar aktuell, Tesla als BEV, alleine wegen dem Ladenetz. Als PlugIn ist es einfach, dann habe ich schon jetzt das passende Fahrzeug, den Skoda Octavia meiner Frau :mrgreen:
Outlander PHEV 2020 (Ausstattung Top / Farbe Dynamik Rot)
Skoda Octavia iv 2021

Re: Outlander PHEV - und was kommt danach?

USER_AVATAR
read
Aber zur Anfangsfrage, die aufgeführten Autos sind natürlich extrem verschieden, Preislich auch weit vom Outi entfernt. Rein so von der Formensprache/Größe wäre einen Richtung VW/SkoDA/Audi wärt. Meine ID4, Enyaq und Q4, aber auch da sind Abstriche. Leasing keine Ahnung, da helfen aber die Portale. Gebraucht bekommt man die sicherlich um die 30.000Euro.
Outlander PHEV 2020 (Ausstattung Top / Farbe Dynamik Rot)
Skoda Octavia iv 2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag