Welches Motoröl? Euere Empfehlung!

Welches Motoröl? Euere Empfehlung!

Zmeister
  • Beiträge: 486
  • Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:29
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Hallo ich habe im Januar meinen Outi erworben und diese hat vom :-) damals einen Ölwechsel mit 10w40 erhalten...
Ich war von der Laufruhe meines 2 Liters eher erschüttert wie fasziniert und der Benzinverbrauch war eher schlecht...
10Liter auf der BAB war kein Problem ...

Hier im Forum wurde das Petronas Syntium 7000 0w20 empfohlen,welches ich kurzerhand dann im Mai mit einem MANN W610-3 Filter einsetzte.
Seit dem ging der Verbrauch auf Normalbetrieb 7,5l/100KM im Mischbetrieb, Im Wohnwagenbetrieb auf 10-11Liter.

Meine Empfehlung ist also ein Motoröl 0w20 mit der Spezifikation Ilsac G5 oder höher...

Ich möchte hier gerne euere Empfehlung /Erfahrung erfahren da ich bald wieder wechseln muss (:-) Januar oder so...)
MFG: ZMeister
:D Wer mit Elektronen fährt ist ein LEVEL weiter....
Ioniq Style Mj16 28Kw, Mitsubishi Outlander PHEV Mj2014 TOP-Ausstattung.

Denn ein Baum hat Äste das ist das beste, denn wäre er kahl dann wär es ein Pfahl!
Anzeige

Re: Welches Motoröl? Euere Empfehlung!

USER_AVATAR
read
Caprice hat schonmal eines empfohlen.
Ich werde vermutlich auf dieses wechseln: https://smile.amazon.de/dp/B00IAHPKIC/r ... GFb3758YX6
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Welches Motoröl? Euere Empfehlung!

Zmeister
  • Beiträge: 486
  • Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:29
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Also ich hatte lange gesucht und hatte mich sogar extra im Oel-forum angemeldet aber das ganze Thema wurde etwas komisch...

Da gibt es anscheinent Leute dehnen geht einer ab wenn Sie nach 8000Km einen Ölwechsel machen können dann wird da gejubelt und verglichen das die das Oel nicht probieren wie ein Wein ist alles... :-)
Ich betreue unseren hauseigen Fuhrpark der insgesammt aus 6 Verbrennern besteht einem Plug in und einem Elektro-Auto, und ich war bisher immer der Meinung:
1. Besser schlechtes oel wie garkeins...
2. Wenn 10w40 drauf steht wird wohl 10w40 drinn sein...
Ich habe ehrlichgesagt mich nie mit Spekifikationen aufgehalten.. gar diese verglichen bis heute gab es auch nie Probleme...
MFG: ZMeister
:D Wer mit Elektronen fährt ist ein LEVEL weiter....
Ioniq Style Mj16 28Kw, Mitsubishi Outlander PHEV Mj2014 TOP-Ausstattung.

Denn ein Baum hat Äste das ist das beste, denn wäre er kahl dann wär es ein Pfahl!

Re: Welches Motoröl? Euere Empfehlung!

pelziger37
  • Beiträge: 412
  • Registriert: So 10. Mär 2019, 11:10
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
:o :o wie jetzt ??? kostest du das Öl nicht vorher ??
Wahres Wissen beruht auf Erfahrung, alles andere ist nur Information.

(Albert Einstein)


denkt an euren CO2 Fußabdruck
lasst das Flugzeug alleine fliegen

Re: Welches Motoröl? Euere Empfehlung!

Zmeister
  • Beiträge: 486
  • Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:29
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Nö ich wechsel es einfach... ;-)
Die Allumfassende Frage war auch wäre ein Traboldfilter nicht brauchbar beim Outi? Wieviel KM in % werden mit dem Oel überhaubt gefahren...
MFG: ZMeister
:D Wer mit Elektronen fährt ist ein LEVEL weiter....
Ioniq Style Mj16 28Kw, Mitsubishi Outlander PHEV Mj2014 TOP-Ausstattung.

Denn ein Baum hat Äste das ist das beste, denn wäre er kahl dann wär es ein Pfahl!

Re: Welches Motoröl? Euere Empfehlung!

pelziger37
  • Beiträge: 412
  • Registriert: So 10. Mär 2019, 11:10
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
ginge vermutlich sogar..
aber ..es ist ja wohl auch bekannt ,das die Fahrzeughersteller gerne auch Geschenke
an die Öl Mafia machen( z.bsp Erstauffüllung sehr sehr billig )
ist schon komisch ..über solche Probleme reden die Weltenretter kein Wort
über solche Verschwendung beim ÖL ..
da kann man auch dem Bürger nicht so in die Tasche fassen
ich fahre fast nur elektrisch ..und muss trotzdem das Öl nach 12 Monaten wechseln
ich weiß schon ,warum ich diese " Menschen " nicht leiden kann
an die Industrie trauen sie sich nicht ran ..an den Bürger schon ..
sorry für das OT ..
aber gerade beim Thema Zwangs- Öl-Wechsel kommt mir die Galle hoch
man will ja seine Garatie nicht verlieren
Wahres Wissen beruht auf Erfahrung, alles andere ist nur Information.

(Albert Einstein)


denkt an euren CO2 Fußabdruck
lasst das Flugzeug alleine fliegen

Re: Welches Motoröl? Euere Empfehlung!

USER_AVATAR
read
Dieser Zwang regt mich auch total auf.
Es wurde schon öfter bewiesen, dass das Öl viel länger benutzt werden kann.
Es geht halt wie immer ums Geld.

Was wird denn die DE eigentlich mit dem Altöl gemacht?
Recycled, verbrannt, nach Asien verschickt?
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Welches Motoröl? Euere Empfehlung!

USER_AVATAR
  • Hotoyo
  • Beiträge: 264
  • Registriert: Mo 21. Jan 2019, 17:46
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Leider sind wir da noch an der Garantie gebunden, egal ob der Verbrenner in den 12 Monaten 3000 km oder 20 000 gelaufen ist.
Nicht umsonst machen die Werkstätten ein langes Gesicht wenn man das Öl selber mit bringt, steckt halt viel Geld dahinter.
Outlander 2019
Fendt Bianco
Honda ST 1300
MZ TS 250/1
Piaggio Quatz
Piaggio Sfera 125
Regierung Hyundai I10

Re: Welches Motoröl? Euere Empfehlung!

Zmeister
  • Beiträge: 486
  • Registriert: Sa 16. Dez 2017, 22:29
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
Ok das mit der Garantie muss jeder selber wissen.. ich habe nun mal zimmlich verfolgt wieviel benzin wurde denn gekauft das durch angenommene Günstige 7,5L gerechnet ergibt bei uns inzwischen ca. 7800KM Benzinbetrieb...
Ob man nun das öl nach 12 Monaten wechseln muss???? ! Ich denke nicht... Farb Kontrolle....
MFG: ZMeister
:D Wer mit Elektronen fährt ist ein LEVEL weiter....
Ioniq Style Mj16 28Kw, Mitsubishi Outlander PHEV Mj2014 TOP-Ausstattung.

Denn ein Baum hat Äste das ist das beste, denn wäre er kahl dann wär es ein Pfahl!

Re: Welches Motoröl? Euere Empfehlung!

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 760
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 550 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
MBj1703 hat geschrieben: Dieser Zwang regt mich auch total auf.
Es wurde schon öfter bewiesen, dass das Öl viel länger benutzt werden kann.
Es geht halt wie immer ums Geld.
volle Zustimmung, habe bei den bisherigen Fahrzeugen nach Ablauf der Garantie die Wechselintervalle im Mittel etwa auf das Doppelte verlängert (über 30 Jahre ohne Probleme, allerdings immer Longlife- nicht Leichtlauf-Öl !!!).

Zur ersten Inspektion habe ich megol (Meguin, umgelabelt auch als Liqui-Moly zu bekommen ;) ) High Condition 5W-40 (5l zu 30€) mitgebracht: gelegentlich kolportierte Verbrauchsunterschiede durch das Motoröl in Größenordnungen von 25-30% gehören in das Reich der Mythen!
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 24 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag