DBCAM gemacht - Mitsubishi verlangt jetzt Bezahlung trotz eindeutigem Mangel

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: DBCAM gemacht - Mitsubishi verlangt jetzt Bezahlung trotz eindeutigem Mangel

USER_AVATAR
read
Test gestern ......ich auch... gleiche Strecke 10 Grad o. HEIZUNG NUR Sitz warm aber Sonntägliche Stadtquerung 6km Rest km bei jetzt 14k km.
Anzeige

Re: DBCAM gemacht - Mitsubishi verlangt jetzt Bezahlung trotz eindeutigem Mangel

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Ich mache mir hier nicht allzuviele Gedanken. Was ich einfach möchte, ist festhalten, was genau mit dem Auto lief.
Allerdings merke ich dass ich es öfters mal nicht zur Arbeit schaffe wo ich am Anfang immer noch 4-10 km übrig hatte.
Weil ich ja oft den Gleichen weg fahre, selten Stau habe, und wegen 5 meter Lücken auf der Linken spur, diese oft meide(n muss) habe ich ein relativ definerten Durchschnitt.
Auch wo es früher zwischen den DC Ladesäulen gereicht hatte springt neustens der Verbrenner mit an.

Ich erfasse auch noch alles in Spritmonitor, und dort kann man ja das CSV exportieren und sich dann im Excel relativ viel anzeigen lassen.
Durch das zusammenfassen der letzten 5 Volladungen an AC(dann ist er meist die Arbeitsstrecke gefahren) bin ich im Moment immernoch so, dass ich gleichviel in den Akku bringe wie zu beginn. Das ist aber soweit logisch, denn Meist reicht die Strecke ja grade, und wenn nicht habe ich etwa noch das Selbe, was reinpasst. Man sieht es im Diagramm noch nicht, aber ich nehme an, dass sich das dann auch über die Zeit mal ändert.


Mich belastet das natürlich weniger, weil der Sprit im Inland bezahlt ist.

Re: DBCAM gemacht - Mitsubishi verlangt jetzt Bezahlung trotz eindeutigem Mangel

Ratzkatz
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Di 13. Nov 2018, 16:52
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Bei mir jetzt auch! Habe mich zum 1. Kundendienst angemeldet. Jetzt ist der DBCAM in den Wartungsplan aufgenommen. Das heisst etwa 100€ zusätzlich bezahlen für die misratene BMU Software von Mitzubishi!! Werde das nicht einfach so hinnehmen und gleich mal einen schriftlichen Garantieanspruch formulieren. Auserdem möchte ich noch ans KBA schreiben mit dem Hinweis das der Outlander etwa doppelt soviel Strom und Benzin verbraucht wie angegeben ausserdem erfüllt er die CO2 Werte nicht aufgrund der grottigen Batterie. Ich muss sagen der Outi gefällt mir immer weniger

Re: DBCAM gemacht - Mitsubishi verlangt jetzt Bezahlung trotz eindeutigem Mangel

pelziger37
  • Beiträge: 365
  • Registriert: So 10. Mär 2019, 11:10
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
100 € für 2 Minuten anschließen ??
die " Arbeit " macht das Auto ja alleine
sollte das bei meiner durchsicht am 13.03. plötzlich so verlangt werden ,verbiete ich das der Werkstatt
und mach das selber
Wahres Wissen beruht auf Erfahrung, alles andere ist nur Information.

(Albert Einstein)


denkt an euren CO2 Fußabdruck
lasst das Flugzeug alleine fliegen

Re: DBCAM gemacht - Mitsubishi verlangt jetzt Bezahlung trotz eindeutigem Mangel

USER_AVATAR
read
Was wollt ihr eigentlich??!!

Erst beschwert ihr euch, dass der DBCAM nicht mehr gemacht wird, jetzt ist er wieder! im Wartungsplan.
Natürlich muss ich für die erhaltene Leistung bezahlen und 100 EUR finde ich fair. es ist keine 2 Minuten Arbeit!

Arbeitet ihr auch alle umsonst??
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: DBCAM gemacht - Mitsubishi verlangt jetzt Bezahlung trotz eindeutigem Mangel

USER_AVATAR
read
...kostenlos, es muss kostenlos, nicht umsonst heißen

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: DBCAM gemacht - Mitsubishi verlangt jetzt Bezahlung trotz eindeutigem Mangel

USER_AVATAR
read
Oh man, ich Depp...natürlich kostenlos...Danke (Edit geht jetzt nicht mehr).
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: DBCAM gemacht - Mitsubishi verlangt jetzt Bezahlung trotz eindeutigem Mangel

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 732
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 528 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Ich arbeite zwar nicht kostenlos, aber häufig umsonst 🙄😂!
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: DBCAM gemacht - Mitsubishi verlangt jetzt Bezahlung trotz eindeutigem Mangel

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
johjoh66 hat geschrieben: aber häufig umsonst
Geht mir auch so

Re: DBCAM gemacht - Mitsubishi verlangt jetzt Bezahlung trotz eindeutigem Mangel

USER_AVATAR
read
MBj1703 hat geschrieben: Was wollt ihr eigentlich??!!


Erst beschwert ihr euch, dass der DBCAM nicht mehr gemacht wird, jetzt ist er wieder! im Wartungsplan.
Natürlich muss ich für die erhaltene Leistung bezahlen und 100 EUR finde ich fair. es ist keine 2 Minuten Arbeit!

Arbeitet ihr auch alle umsonst??
Das rattige daran ist, und bitte korrigiere mich falls es nicht stimmt, im Wartungsplan heißt muss gemacht werden wg. den Garantien.
Gibt es nicht für die Wartungen nach Herstellervorgabe einen festen Satz? Ist der dann auch angehoben worden?
Ich würde Dbxy nicht machen solange ich annähernd meine Ref.Strecke abfahren. Für €100 kann ich 2x Tanken das soll der Akku erstmal mehr hergeben p.Anno.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag