Passwörter. :-/

Passwörter. :-/

Oncecimber
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mo 11. Nov 2019, 15:55
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Hallo!

Erst mal vorstellen, heiße Michael und komme aus Dänemark.

Bei uns gibt es erst ab 2019 das PHEV, Die Händler im Dänemark kennen sich also gar nicht mit das PHEV aus. Ich habe mich gerade einen niederländischen 2015 Facelift gekauft.

Ab zum problem; ist ne leasing Rückgabe, leider ist das kleine Zettel mit das wifi Passwort nicht mehr da. Ich habe mich an Mitsubishi im Leverkusen gewendet weil ich oft da unterwegs bin. Laut Werkstatt wollen die gar nicht an das Auto ran weil es ein „Fremdimport“ ist. Nach Eventuelle Rückrufe und Softwareupdates zu schauen wurde auch sofort abgelehnt.

Ich komme auch nicht an das Freisprecheinrichtung ran, wenn ich die Taste drücke, heißt es „Freisprech ist gesperrt, bitte Passwort eingeben“ ich kann auch nicht das Bluetooth vom Auto finden, es zeigt sich nicht wenn ich ne suche mache. (iPhone XR) Wie kann ich Beim Freisprecheinrichtung und Bluetooth einen „Factory reset“ machen?

Also; Kennt hier irgend einen Mitsubishi Händler die sich auskennt un nicht weigern, das Auto anzuschauen obwohl es nicht ein deutsches Auto ist? ? Am liebsten ab Köln Richtung Norden :-)

Vielen Dank und schönen Tag noch.

MfG Michael.
Anzeige

Re: Passwörter. :-/

ich55
  • Beiträge: 97
  • Registriert: Do 15. Nov 2018, 02:01
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Ich weiß dass sie das wlan pw auslesen können musste ich bei meinem 2019er machen weil ich meins nicht mehr finden konnte

Ich würde mich einfach mal an die zentrale (kundenservice) wenden und das problem klären
Mal sehn was die sagen
Outlander PHEV Top MJ2019 (KW18/2019)
-------------->Bestellt am 28.11.2018<--------------
-------------->Abgeholt am 08.05.2019<--------------

Re: Passwörter. :-/

USER_AVATAR
read
Oncecimber hat geschrieben: Laut Werkstatt wollen die gar nicht an das Auto ran weil es ein „Fremdimport“ ist.
Dürfen es nicht verweigern. Ist ja alles EU.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Passwörter. :-/

blackcrow
  • Beiträge: 123
  • Registriert: Sa 9. Feb 2019, 09:16
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Kann jede Mitsu Werkstatt machen (leider kann man es nicht selber). Passwort wird zurückgesetzt und dir mitgeteilt. Ablehnung wegen Fremdimport geht eigentlich nicht, da der Service Europaweit greift!
VG Christoph
Mitsubishi Outlander 2019 Intro Plus

Re: Passwörter. :-/

sko
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Fr 12. Jul 2019, 10:36
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Trotzdem bleibt das Problem, dass mit der Fahrgestellnummer über MMD nicht viel geht. Oft kann man mit der VIN eines Reimportfahrzeugs nicht einmal Teile im ASA raussuchen da die VIN nicht in der Datenbank ist. Teilweise kommt es sogar vor, dass je nach Zielmarkt des Fzg andere Teile verbaut wurden und die Teilenummer nicht ohne weiteres über MMD bestellbar ist.
Softwareupdates können nicht durchgeführt werden, da das Fahrzeug vom Tester nicht anhand der VIN erkannt wird und "raten" welche Steuergeräteversion/-variante verbaut ist führt schnell zu einem lahmgelegten Fahrzeug (Variantencodierung schlägt i.d.R. bei sowas fast immer fehl - dann geht nichts mehr und das Fahrzeug steht)
Garantieanfragen werden ebenfalls zum Staffellauf weil die mit der "unbekannten" VIN erstmal automatisch abgelehnt werden...

Wir haben ein paar Reimporte in der Kundschaft - egal um was es geht, es ist immer Umständlich und nervtötend, deshalb versuchen viele Händler sich diesen Schuh erst garnicht anzuziehen da Ärger meist vorprogrammiert ist. Die wenigsten Kunden zeigen Verständnis wenn man ihnen erklärt, dass sie die paar EUR die sie beim kauf gespart haben jetzt vielfach in Zeit und Nerven nachzahlen dürfen...


Zum eigentlichen Problem:
Bei Fahrzeugen mit MMCS lässt sich das Passwort und die SSID auslesen (auch hier wieder: vorausgesetzt die VIN ist in der Datenbank, ansonsten ist es glückssache ob man aufs Steuergerät/MMCS kommt). Das ganze Findet man im EV/MiEV Steuersystem -> Sonderfunktionen -> ECU-Information
Gibt dazu auch einen Eintrag im Handbuch Technik (Suchbegriff WLAN)
Das ganze evtl als freundlichen Hinweis für den Händler - manch kleiner Betrieb hat ggf zu selten einen solchen Fall und scheut daher den Aufwand (und die Kosten) jemanden lange suchen zu lassen ob/wo das ganze zu finden ist...
2019 Outlander PHEV Top, 1991 Sigma 3.0-24V, 1989 Galant GLS, 1988 Galant VR4, 1970 DKW 502 Extra

Re: Passwörter. :-/

4504
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Was passiert im Schadensfall im EU-Ausland? Bei den geschilderten Problemen mit Fahrgestellnummer und VIN bleibe ich besser nicht mit einem technischen Defekt liegen. Bei der Schilderung bezüglich der (Re)importe kann ich nur den Kopf schütteln. Geht im Sinne des Verbrauchers gar nicht.

Gruß,
4504

Re: Passwörter. :-/

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3210
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 402 Mal
read
Unsere beiden Hyundai Verbrenner von 2011 mussten wir vor dem ersten Werkstattbesuch auch erst bei Hyundai "anmelden" lassen als Italienischer und Belgischer Reimport waren die nicht im System.

MfG
Michae

Re: Passwörter. :-/

sko
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Fr 12. Jul 2019, 10:36
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Um mal das Beispiel der Teilekataloge fortzuführen: die Fahrzeugdatenbanken sind nach Zielmarkt zusammengefasst - sonst wäre das praktisch unmöglich die Masse an Fahrgestellnummern, Modellen und Teilezuordnungen in vertretbarem (technischen) Aufwand zu verarbeiten. Hinzu kommt dass in D/EU nur ein kleiner anteil der überhaupt von MMC gebauten Modelle verfügbar sind. Eine aktuelle ASA-Installation für den EU-Markt ist bereits knapp 2GB groß und läuft leider nur unter Windows - auf einem anständigen OS mit "Richtiger" DB im Hintergrund kein Problem, aber unter Windows mit einer adabas-variante als DB keine chance - das ist performancetechnisch jetzt schon eher mies. Ich habe hier auch eine alte CAPS-Installation mit EU+Japan+US+General Export Märkten - die ist mal eben 15GB groß (alles mit gammliger 32bit Windows-Software)

Dazu kommt dass den Importeur die kleine handvoll Reimporte herzlich wenig interessiert, zumal er daran nichts verdient hat. Die müssen dann eben damit leben dass manches ggf langwieriger manuell abgewickelt werden muss. Wegen einem verschwindend geringen Anteil Reimporte den Datenbestand mal eben zu verzehnfachen (wenn nicht sogar noch mehr) wird garantiert niemals passieren.

Das betrifft ja auch nur einzelne Vorgänge - Grundlegende Fahrzeugdaten lassen sich schon länger per Euro-VIN-Abfrage ermitteln.
Bei Teilenummern ist das nicht immer Kritisch, ausser eben z.B. bei Steuergeräten (und deren Software) wenn die El. Ausstattung abweicht. Karosserieteile sind i.d.r. komplett identisch, ggf nur für Rechts/Linkslenker ist manches unterschiedlich (Spritzwand, Frontscheibe...). Ansonsten geht man eben wieder der Weg per Serviceanfrage beim jeweiligen Importeur...
Zudem: Beim Unfall im EU-Ausland lässt man gewöhnlich das Fahrzeug zur eigenen Werkstatt rückhholen, daher ist das sowieso hinfällig.
2019 Outlander PHEV Top, 1991 Sigma 3.0-24V, 1989 Galant GLS, 1988 Galant VR4, 1970 DKW 502 Extra

Re: Passwörter. :-/

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Spätestens seit es die europaweite Typzulassung gibt, halte ich diese ganze Vorgangsweise mit den Importeuren für überholt und außerdem für kundenunfreundlich. Man sollte besser europaweit von einem Fahrzeug z. B. drei Ausstattungsvarianten anbieten, innerhalb derer sich der Kunde individuell verschieden Ausstattungen dazu konfigurieren kann, letzteres ist ggf. dann halt auch mit einer längeren Lieferzeit verbunden. Aber so unterschiedlich sind die Bedürfnisse innerhalb der EU nicht (mehr). Der Hersteller sollte selber, ggf. über eine Tochterfirma, als Lieferant auftreten und nicht irgendein Importeur, der dann auch noch die verschiedenen Ausstattungsvarianten des jeweiligen Landes bestimmt. Dass man z. B. als Ostfriese in Holland oder als Bayer in Österreich mit seinem Auto ein Problem hat, ist nicht mehr zeitgemäß.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Passwörter. :-/

4504
  • Beiträge: 150
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 10:21
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Na ja, ich sprach ja von einem technischen Defekt. Damit meinte ich z.B. ein Steuergerät. Die BMU meinte ich explizit nicht :)

Gruß,
4504
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile