Standlicht

Re: Standlicht

USER_AVATAR
read
flusix hat geschrieben: Hallo !

So langsam nervt es !

Keine einseitig steuerbare Parklichtschaltung
Keine Fensteröffnung bzw. Fensterschließung per Fernbedienung und. und..........

Zurück in die Zukunft mit Mitsubishi.
Warum hast du den Wagen dann gekauft?
Ehrlich gemeinte Frage.

Ich habe mich VORHER informiert und wusste diese Dinge alle BEVOR ich bestellt habe.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522
Anzeige

Re: Standlicht

flusix
  • Beiträge: 46
  • Registriert: So 30. Jun 2019, 12:08
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
@MBj1703

Deine Frage ist berechtigt ! Ich habe mehrere zeitaufwendige Probefahrten durchgeführt und mich mehr auf die Fahreigenschaften, Fahrsteuerungsmöglichkeiten und den Assistenzeinrichtungen konzentriert und weniger auf die kleinen Gimmicks. Auch bin ich davon ausgegangen, dass die Steuerungsmöglichkeiten ( einseitiges Standlicht, Fenstersteuerung von Außen, Radio ohne Aktivierung der Batterie etc. etc. ) selbstverständlich als Standard, wie bei einigen PKW Herstellern üblich, auch in dem Outi vorhanden ist, so wie ich das auch bei meinen VW-Vorgängermodellen genutzt habe. Wer mir hier im Forum erzählt das er diesen Zusatzkomfort nicht nutzt oder für überflüssig hält, hat diesen kleinen Komfort auch noch nicht praxisnah kennengelernt.
Was nützt mir beim Outi die Klimaanlage im Sommer, wenn ich die erst mindestens eine halbe Stunde vor Fahrtantritt aktivieren muss um die Stauwärme aus den Wagen zu kriegen. Wer einmal die Außen-Fenstersteuerung benutzt hat wird diesen Komfort nicht mehr vermissen wollen. Und das trifft auch für das genannte Parklicht zu. Wer seinen Wagen in unbeleuchteten engen Straßen abstellt, sorgt für sich und andere für zusätzliche Sicherheit.
Also kann mir bitte hier keiner erzählen, dass er das für überflüssig hält.

Nach wie vor bin ich aber, unabhängig von einigen Defiziten und den v.g. fehlenden Einrichtungen , von der angenehmen Fahrkultur des Outi überzeugt, so dass ich hier auch auf Kompromisse eingehen kann. Reinsetzen und sich wohl fühlen ! Das vermittelt der Outlander PHEV und das war für mich auch mit ausschlaggebend. Dazu kommt das für ein voluminöses Auto trotzdem sichere und angenehme Fahren im innerstädtischen Verkehr.

Tschö

Re: Standlicht

MrMaus
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Nochmal, wo ist der Unterschied vom einseitigen parklicht zum 2seitigen bezüglich der Sicherheit?

Re: Standlicht

USER_AVATAR
read
Für mich gilt das jedenfalls nicht, einseitiges Parklicht war bis auf diesen einen Fall Nonsens für mich, zumal da jetzt die LED von mir aus auch auf beiden Seiten Leuchten könnten. Fenster mit Funk das gleiche, das hab ich nie gebraucht weil wenn ich in der Nähe stehe auch losfahren will, und da reichen 2 offene Türen und ansonsten die Heckklappe zum durchlüften nehmen.
Mit dem Radio stimme ich Dir zu, das wäre zur Überbrückung der Ladewartezeit ganz gut.
Es ist wie immer, wer billig kauft, kauft zweimal. ;) Der Audi E-Tron hat sicher alles viel besser.

Re: Standlicht

USER_AVATAR
read
Danke @flusix für die ehrliche Antwort.

Ich muss von mir persönlich sagen, es gibt eigentlich nur zwei Dinge, die ich wirklich nicht verstehen kann und "vermisse", ich wußte aber davon:

1. kein LTE Modul (nur dieses bescheuerte WLAN)
2. alles piepst sinnlos

Mit dem Rest kann man gut leben (ich), oder schnell ändert (z.B. Radio).
Übrigens Parklicht hatte ich in fast allen Autos und habe ich seit 30 Jahre nur einmal benutzt. Standlicht öfter.

Zu den Fensterheber möchte ich noch sagen, ja, wäre nett, aber auch so wie es fast alle mache nicht optimal. Auch hier könnte man es wunderbar über ine Vernünftige App machen, wenn das Auto per LTE erreichbar wäre.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Standlicht

sko
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Fr 12. Jul 2019, 10:36
  • Danke erhalten: 178 Mal
read
Back in Black hat geschrieben: Mit dem Radio stimme ich Dir zu, das wäre zur Überbrückung der Ladewartezeit ganz gut.
Man kann doch während des Ladevorgangs ganz normal die Zündung einschalten und Radio hören. KA wo das Problem dabei ist? Ganz nebenbei läuft dann auch noch die Klima/Heizung mit und hält den Innenraum auf Temperatur.
Nur "Starten" (READY) darf man nicht, da dann der Ladevorgang logischerweise abgebrochen wird...
2019 Outlander PHEV Top, 1991 Sigma 3.0-24V, 1989 Galant GLS, 1988 Galant VR4, 1970 DKW 502 Extra

Re: Standlicht

flusix
  • Beiträge: 46
  • Registriert: So 30. Jun 2019, 12:08
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
@standlicht

„Für mich gilt das jedenfalls nicht, einseitiges Parklicht war bis auf diesen einen Fall Nonsens für mich, zumal da jetzt die LED von mir aus auch auf beiden Seiten Leuchten könnten. Fenster mit Funk das gleiche, das hab ich nie gebraucht weil wenn ich in der Nähe stehe auch losfahren will, und da reichen 2 offene Türen und ansonsten die Heckklappe zum durchlüften nehmen.“

Statement meinerseits:

Genau das ist was ich meine: „ nie gebraucht „. Aber über die einfachste Form der angenehmen Lüftungsmöglichkeit meckern. Dafür wird dann erst einmal das ganze Auto auseinandergenommen. Schildbürger lässt grüßen ! Einfacher geht es doch bei den hohen Temperaturen im Sommer nun wirklich nicht mit der Außensteuerung der Fenster. Während ich bereits in Sichtweite des Autos bin, aktiviere ich die Fensteröffnung, setze mich rein und fahre los ! Bequemer geht es doch nun wirklich nicht. Ich könnte beispielsweise auch sagen, die Alu Felgen vom Outi brauche ich nicht .Weil ich die ja nicht sehe wenn ich fahre. Stahlfelgen reichen auch aus. Oder: Autobahnen habe ich noch nie befahren, fahre sowieso nur Landstraße.
Also nicht so bockig sein, auch mal Ja sagen zu den angenehmen kleinen Dingen des Autofahrens.

Zum Thema Parklicht. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine einseitige Absicherungsbeleuchtung ( im Zeitalter der „Analog“ beleuchtung sparsamer als Standlicht und schonender für die Batterie bei mehreren Stunden ). Beispiel für die Anwendung habe ich schon mitgeteilt.
Natürlich kann man argumentieren, LED frißt kein Brot und schaltet das Standlicht zur Rundumsicherung ein. Aber da hier im Forum um jeden Kilometer gefeilscht wird und hochentwickelte Messgeräte eingesetzt werden um auch jede kleinste Ampereeinheit zur Einsparung aufzuspüren, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass auch bei einer
modifizierten LED - Stand, bzw. Aktivierung der Parklichtbeleuchtung mit dem Blinkerhebel,
die mehrere Stunden in Betrieb ist, Energieeinsparungen möglich sind. Eventuell könnte, wenn die „Zündung“ bei der Aktivierung des Standlichtes auf Dauer eingeschaltet ist, hier eine etwaige technische Störung durch die Dauerbelastung ( Aktivierung ) entstehen (?).
Ich werde daher bei dem derzeitigen technischen Stand über die unsichere Nutzung des Standlichtes über einen längeren Zeitraum davon sicher keinen Gebrauch machen.

In diesem Sinne

Tschö
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag