Erfahrungen und Meinungen, Wünsche, Anregungen,...

Re: Erfahrungen und Meinungen, Wünsche, Anregungen,...

kjp
  • Beiträge: 104
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 17:03
  • Wohnort: Lengerich NRW
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Und wenn dann noch jemand behauptet, das ein 1000Kg. schwererer Toyota wirtschaftlicher als ein
Mitsubishi PHEV ist, fällt mir nichts mehr ein.
Der Vorgänger unsers Mitsubishi Outlander PHEV war ein Opel Adam 3 Zylinder mit 116 Ps. Der hat mehr verbraucht.
Outlander PHEV Top Sterling Silber 2019
Anzeige

Re: Erfahrungen und Meinungen, Wünsche, Anregungen,...

kjp
  • Beiträge: 104
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 17:03
  • Wohnort: Lengerich NRW
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Da behauptet doch jemand sein Toyota der 1000 Kg. Schwerer ist wäre wirtschaftlicher als ein Mitsubishi Outlander PHEV.
Der Vorgänger unseres PHEV war ein Opel Adam Turbo mit 116 Ps, der hat mehr verbraucht
Outlander PHEV Top Sterling Silber 2019

Re: Erfahrungen und Meinungen, Wünsche, Anregungen,...

Walther
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mi 10. Apr 2019, 07:26
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Nun ja ist halt so, wenn ich Strom und Sprit nach einen Monat zusammenrechne ist der Diesel halt nicht Teurer. Warum ich den Outländer fahre ist ganz einfach er ist mein Dienstwagen und damit günstiger im Vergleich zum Prado, Privat würde ich den aber bei allem was ich bis jetzt weis nicht kaufen, ich denke da an die Zukunft ich fahre ja meine Autos ja immer sehr lange bis jetzt hatte ich 4 Autos im meinem Leben ( bin 61)und eine BMW GS die ist jetzt 27 Jahre alt mit fast 180 T km auf der Uhr, einen Micra den meine Frau seit fast 260T Km fährt bzw. 14 Jahre und 2 Prados einer wird jetzt fast zum Oldtimer Nummer 4 hat man mir vor 30 Jahre in Marokko geklaut.
Wenn ich also einen Outländer privat kaufen würde müsste Batterie und V Motor den Rest of Live ( meinem) halten, sorry zumindest bei der Batterie glaube ich das bei weiten nicht. Ich bin als E-Techniker seit 25 Jahr mit Ladegeräten und Ladetechnik konfrontiert und habe auch selber Ladegeräte Entwickelt also ahne ich was da so in meinem Auto vor sich geht.
Aber ich Meckere nicht Grundsätzlich ich fahre den Outländer jeden Tag und habe nur aufgezählt was mir so auf den Keks geht. Die Überschrift lautet ja Erfahrungen und Meinungen, also das sind meine, wo ist das Problem? Sonst hätte es heissen müssen Lobhudeleien über den Outländer.
Ach ja meine Firma hat noch zwei Bestellt beide Kollegen haben bis jetzt Skoda Superb gefahren auch hier gibt es nur einen Grund, der Mitsubisi ist als Firmenwagen einfach billiger für den Mitarbeiter, als hat doch unsere noch Regierung alles Richtig gemacht mit der sonst doch so gescholten Förderung auch von PHEV,s meine Kollegen und auch ich hätten mit Sicherheit nicht einen PHEV.

Gruß Walther

Re: Erfahrungen und Meinungen, Wünsche, Anregungen,...

Anhaltiner
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Mi 23. Jan 2019, 13:10
read
Ich habe noch ein paar Punkte gefunden, denen ich auch zustimme (habe mich hier u.a. an Hotoyo's Post orientiert):
- fehlende Ablageflächen
- Anordnung von Schaltern
- das man die Fenster nicht aus der "Ferne"öffnen oder schließen kann (beim Octavia ging das durch langes Drücken auf Auto verriegeln/entriegeln)
- dass man die Heckklappe erst öffnen kann, wenn man das Auto entriegelt hat
- das fehlen von Nutzerprofilen (dass z.B. das Auto gleich im Eco-Modus und im EV-Modus startet)

Einerseits finde ich gut, dass einen das Auto auf "Fehler" hinweist, wie zum Beispiel Schlüssel ist nicht im Fahrzeug oder so ähnlich. Aber das es so derart lange und laut piept ist schon irgendwie peinlich.

Ich habe hier im Forum gelesen, dass man den "Lautsprecher" für die Fußgängerwarnung deaktivieren kann.
Kann man vielleicht auch den Lautsprecher von dem gepiepse abziehen? Hängt da noch etwas anderes, wichtiges dran?

Hat jemand Erfahrung mit Stromanbietern und Tarifen die günstig sind? Bin bei Vattenfall und zahle 0,275€ pro kWh. das wird bei 3-4 mal laden pro Woche ziemlich teuer...

Re: Erfahrungen und Meinungen, Wünsche, Anregungen,...

Walther
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mi 10. Apr 2019, 07:26
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Moin,Moin
Ich habe auch Privat diese Stromkosten, meinem Wagen lade ich zwar in der Firma aber ich habe bei meinem Stromanbieter mal angefragt ob es sowas wie einen Nachttarif gibt also mit zweiten Zähler, auf Antwort warte ich aber noch.

Gruß Walther

Re: Erfahrungen und Meinungen, Wünsche, Anregungen,...

USER_AVATAR
read
...es gibt so genannte Tarife für Wärme- oder Heizstrom.
Die werden nach Paragraph 14a EnWG mit einem geringeren Netzentgeld beaufschlagt. Dafür brauchst Du aber vom Netzbetreiber einen eigen Zähler inkl. Fernschaltbaren Unterbrecher. Das nennt sich dann unterbrechbare Verbrauchseinrichtung. Der o.g. Paragraph sagt, dass diese Tarife auch für E-Mobile gelten. Aber man braucht zwingend eine Wallbox, Steckdose geht nicht.
Also recht teuer, ausser man hat zB eine Wärmepumpe....

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Erfahrungen und Meinungen, Wünsche, Anregungen,...

USER_AVATAR
  • Frostnase
  • Beiträge: 33
  • Registriert: Mi 22. Mai 2019, 11:21
  • Wohnort: Ludwigsburg
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
@Hotoyo: Gerade bei solchen Strecken lohnt er sich! Morgens 30km Autobahn dürften sich im Großen und Ganzen ohnehin nur im Stop-and-Go Betrieb abspielen . . .
Kaum macht man's richtig, geht's!

Re: Erfahrungen und Meinungen, Wünsche, Anregungen,...

miresc
  • Beiträge: 1076
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 404 Mal
read
Walther hat geschrieben: Bis jetzt hatte ich 4 Autos im meinem Leben (bin 61)und eine BMW GS ....

Ach ja, meine Firma hat noch zwei bestellt; beide Kollegen haben bis jetzt Skoda Superb gefahren.
Die ganze Geschichte scheint mir in diesem Thread fehl am Platz, würde aber hierher passen: viewtopic.php?f=109&t=40428&start=10

Ansonsten: Kompliment deiner Firma!

Re: Erfahrungen und Meinungen, Wünsche, Anregungen,...

miresc
  • Beiträge: 1076
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 404 Mal
read
Anhaltiner hat geschrieben: Bin bei Vattenfall und zahle 0,275€ pro kWh. Das wird bei 3-4 mal laden pro Woche ziemlich teuer...
Dieser Tarif ist günstiger als der deutsche Durchschnittspreis (0,30€). Allerdings sollte man für das Laden eines PHEV unbedingt einen Öko-Tarif wählen.
Und bei diesem Strompreis kostet die extern geladene Energie für den gefahrene EV-Kilometer rund 6 Cent, mit dem Verbrenner erzeugt bei ca. 1,50€ pro Liter Benzin aber rund das Doppelte, 12 Cent pro Kilometer.
Also: Von wegen ziemlich teuer!

Re: Erfahrungen und Meinungen, Wünsche, Anregungen,...

Anhaltiner
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Mi 23. Jan 2019, 13:10
read
miresc hat geschrieben:
Anhaltiner hat geschrieben: Bin bei Vattenfall und zahle 0,275€ pro kWh. Das wird bei 3-4 mal laden pro Woche ziemlich teuer...
Und bei diesem Strompreis kostet die extern geladene Energie für den gefahrene EV-Kilometer rund 6 Cent, mit dem Verbrenner erzeugt bei ca. 1,50€ pro Liter Benzin aber rund das Doppelte, 12 Cent pro Kilometer.
Also: Von wegen ziemlich teuer!
Sorry, aber ich stehe auf dem Schlauch. Könntest du das bitte einmal präzisieren?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag