Wer fährt den PHEV-Outlander denn so?

Re: Wer fährt den PHEV-Outlander denn so?

USER_AVATAR
read
Das ja lustig, zum Glück hab ich immer 2l Sprudel im Wagen, dann wird Edel gereinigt.
Anzeige

Re: Wer fährt den PHEV-Outlander denn so?

pelziger37
  • Beiträge: 362
  • Registriert: So 10. Mär 2019, 11:10
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
vieleicht liegt es an der gesetzlichen Notwendigkeit der Scheinwerferreinigung bei unserer Ausstattung ??
bei schlechtem Wetter sollen die Scheinwerfer genau so gereinigt werden wie die Scheibe vorne wegen
Blendgefahr durch Verschmutzung
Mitsubishi war schon immer besonders Nervig und Vorsichtig bei dengesetzlichen Regelungen
vermutlich soll das dauernde ertönen der Warnung genau das machen ..dich nerven ..
scheint ja auch zu klappen. .diese Politik von Mitsubishi
Wahres Wissen beruht auf Erfahrung, alles andere ist nur Information.

(Albert Einstein)


denkt an euren CO2 Fußabdruck
lasst das Flugzeug alleine fliegen

Re: Wer fährt den PHEV-Outlander denn so?

Wildsbacher
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Fr 17. Jul 2020, 12:42
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Hallo zusammen, bin 58, Selbstständig und eingefleischter Camper. Werden in 14Tagen unsren Neuen abholen als Basis.
Es war eine kurze und schnelle Entscheidung, da sich unser Toyota CV D2.2 entschlossen hat seinen Dienst nach 12 Jahren
treuer Arbeit zu versagen. Störung im Abgastrakt, kosten dafür ca 2500€, also wirtschaftlicher Totalschaden.
Wir hoffen das wir die richtige Entscheidung getroffen haben.
Gruß Sylvio

Re: Wer fährt den PHEV-Outlander denn so?

pelziger37
  • Beiträge: 362
  • Registriert: So 10. Mär 2019, 11:10
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 74 Mal
read
Schade ,das du als Camper auf die Möglichkeit der eigenen Stromerzeugung verzichtet hast ,wenn
es bei den Modell 2020 und Basis immer noch so ist
viel Spaß mit dem dicken dann
und immer ein grinsen im Gesicht
Wahres Wissen beruht auf Erfahrung, alles andere ist nur Information.

(Albert Einstein)


denkt an euren CO2 Fußabdruck
lasst das Flugzeug alleine fliegen

Re: Wer fährt den PHEV-Outlander denn so?

blackcrow
  • Beiträge: 123
  • Registriert: Sa 9. Feb 2019, 09:16
  • Hat sich bedankt: 84 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Hab grad mal nachgeschaut, der 20er „normale“ Basis hat keine 230V Steckdose (auf die ICH gerade beim Campen nicht verzichten wollen würde), es gibt aber den Basis Spirit, der die 230V mit an Bord hat. Aber wie auch immer, viel Spaß mit deinem neuen Outi!!! 👍👏
VG Christoph
Mitsubishi Outlander 2019 Intro Plus

Re: Wer fährt den PHEV-Outlander denn so?

USER_AVATAR
read
Ich bin 42, verheiratet und habe 2 Mädchen (9&5). IT-Manager bei einem Großkonzern. Ich fahre bereits seit 01/2006 Outlander (der schöne 202PS Turbo). Nach 12 Jahren treue Dienste unseres 2008er Outlander-Treckers (französischer Motor) sind wir vor ca. 4 Wochen auf einen nagelneuen 2020 Top in Dynamik Rot gewechselt. Bis jetzt 90%rein elektrisch unterwegs gewesen, Outi wird hauptsächlich Kurzstrecke gefahren, Fahrprofil passt perfekt zu uns. Ich bin, wie auch andere hier noch im outlander-forum.de unterwegs.
Zuletzt geändert von bergprinzess am So 19. Jul 2020, 09:20, insgesamt 2-mal geändert.
Outlander PHEV 2020 (Ausstattung Top / Farbe Dynamik Rot)

Re: Wer fährt den PHEV-Outlander denn so?

USER_AVATAR
read
Ich sehe gewisse Parallelen ;)

Allzeit gute Fahrt und viel Spass mit dem Outlander :hurra:
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Wer fährt den PHEV-Outlander denn so?

WesterwaldBauer
  • Beiträge: 195
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 16:51
  • Wohnort: Westerwald
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Da ich diesen Thread bis daher nicht entdeckt oder gesehen/übersehen habe hole ich das auch mal nach.

Ihr dürft mich auch gerne Dennis rufen, bin nicht mehr lang 38 Jahre alt, verheiratet und habe eine kleine Tochter.
Ich bin Hauptberuflich im öffentlichen Dienst tätig und habe noch einen kleinen Agrarbetrieb. Nebenbei unterstütze ich noch meinen Schwiegervater in seinem Betrieb grad bei IT und Handwerklichen fragen.

Eigentlich bin ich ein Petrolhead. Ich liebe den Geruch von Frei verbrannten Diesel und den ordentlichen Sound eines V8 Benzin Motors mit viel Hubraum.

Eigentlich komme ich aus dem Industriebereich und dem Kraftwerksbau. Daher gilt mein Interesse auch der E-Mobilität.

Als Einstieg aufgrund der schlechten Ladestruktur hier im Westerwald bin ich erstmal auf den Outlander MY20 Plus mit FAP angewiesen.

Wenn sich der Ausbau hier bessert werde ich definitiv auf einem großen BEV umsteigen. Bis dato reicht mir für meinen Job und Tagesbedarf die 50km Reichweite des Outlanders. Für weitere Strecken greife ich dann auf Benzin zurück. Aber mein Ehrgeiz ist es, immer mehr und weitere Strecken rein im EV Modus zurück zu legen.
Outlander PHEV PLUS mit FAP MY20

Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag