Kaufberatung MJ 2018 PLUS vs. MJ 2019 BASIS

Re: Kaufberatung MJ 2018 PLUS vs. MJ 2019 BASIS

miresc
  • Beiträge: 1075
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 403 Mal
read
chris1972 hat geschrieben: Deshalb ja auch meine Frage, ob die elektrische Heizung des PLUS während der Fahrt überhaupt ausreichend Wärme produzieren kann!
Oder ob da ohnehin, wie bei der BASIS, der Verbrenner mit angeht, wenn man mal richtig warm während der Fahrt haben möchte.
Das kann aus der Praxiserfahrung nur ein Besitzer des Plus/Top beantworten!
Ist aber, denke ich, vom Energiebedarf abhängig. Wenn - mit welcher Technik auch immer - gut vorgeheizt wurde und die Außentemperatur nicht zu tief liegt, sollte rein elektrisch heizen während der Fahrt möglich sein. Andernfalls vermutlich nicht.
Und die Frage ist ja sowieso nur für Kurzstrecke (im Winter wohl unter 40 km) relevant. Darüber hinaus muss der Verbrenner immer - in Intervallen - mitlaufen!
Im Sommer muss zum Betrieb der Klimaanlage der Verbrenner nicht mitlaufen!
Zuletzt geändert von miresc am Di 2. Apr 2019, 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Kaufberatung MJ 2018 PLUS vs. MJ 2019 BASIS

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
@chris1972
Genau so ähnliche Fragen hab ich mir beim Kauf unseres Basis 2017 auch gestellt. Anfangs hab ich auch damit geliebäugelt, Sitzheizung und Standheizung nachzurüsten. WENN du was nachrüsten möchtest, ist eine Benzin-Standheizung (welche auch während der Fahrt zur Verfügung steht) die sinnvollere Option. Ich habs nicht getan und bereue auch meinen Entschluß zur Basis-Variante nicht. Elektrisch heizen ist sowieso so ziemlich das unwirtschaftlichste, was man machen kann.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Kaufberatung MJ 2018 PLUS vs. MJ 2019 BASIS

DonMarco
  • Beiträge: 70
  • Registriert: Di 24. Feb 2015, 22:27
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
muinasepp hat geschrieben: @chris1972
Genau so ähnliche Fragen hab ich mir beim Kauf unseres Basis 2017 auch gestellt. Anfangs hab ich auch damit geliebäugelt, Sitzheizung und Standheizung nachzurüsten. WENN du was nachrüsten möchtest, ist eine Benzin-Standheizung (welche auch während der Fahrt zur Verfügung steht) die sinnvollere Option. Ich habs nicht getan und bereue auch meinen Entschluß zur Basis-Variante nicht. Elektrisch heizen ist sowieso so ziemlich das unwirtschaftlichste, was man machen kann.
Wobei die Sitzheizung ja nun im Basis integriert ist - also kalte Hintern muss die Frau nicht haben... :mrgreen:

Re: Kaufberatung MJ 2018 PLUS vs. MJ 2019 BASIS

abiesalba1
  • Beiträge: 52
  • Registriert: Mi 12. Dez 2018, 17:19
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Ich hätte auch den 2019er Basis genommen.

Die Vorteile überwiegen in meinen Augen.
Ganz entscheidend ist da für mich die EV-Taste.

Die Tage, die du die Heizung auf der Kurzstrecke wirklich vermisst, die kannst du im Jahr doch an zwei Händen abzählen...
Mittel- und Langstrecke wirst du den Verbrenner dann eh nutzen.

Haben auch einen 2019er Basis und vermisse bis jetzt noch nicht mal die Parkpiepser. Rückkamera ist bis jetzt vollkommen ausreichend. Glaube nicht, dass wir nachrüsten.

Die Frage mit der Klima kann ich dir nicht sicher beantworten. So heiß war es bei uns noch nicht.
Aber dann wirfste halt auch mal den Verbrenner an, wenn offenes Fenster bei Kurzstrecken nicht mehr reicht...
Und wie oben beim Heizen: Mittel- und Langstrecke hasz du den Verbrenner ja eh an.

Re: Kaufberatung MJ 2018 PLUS vs. MJ 2019 BASIS

USER_AVATAR
  • PHEV-Muc
  • Beiträge: 73
  • Registriert: So 3. Feb 2019, 22:41
  • Wohnort: München-Sendling
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
chris1972 hat geschrieben: Deshalb ja auch meine Frage, ob die elektrische Heizung des PLUS während der Fahrt überhaupt ausreichend Wärme produzieren kann!
Oder ob da ohnehin, wie bei der BASIS, der Verbrennen mit angeht, wenn man mal richtig warm während der Fahrt haben möchte.
Die elektrische Heizung beim Plus/Top heizt das Wasser im Wärmetauscher der "normalen" Heizung.
Und das mit rund 4kW. Da wird die Luft an den Düsen innerhalb 2 Minuten schon bissi warm.
Wenns knackig kalt draussen ist, will er gern den Verbrenner anwerfen, weil der in Zusammenarbeit mit der elektrischen Zuheizung das natürlich noch schneller bringt.
Man kann ihn aber mittels EV aus halten, wenn man die Lüftung nicht auf Auto stellt, sondern mit den Gebläsetasten langsam einschaltet.

Den grössten Vorteil spielt die elektrische Zusatzheizung aus durch Vorheizen des Fahrzeugs und defrosten.
Mitsubishi Outlander PHEV 2018, DBCAMed

Re: Kaufberatung MJ 2018 PLUS vs. MJ 2019 BASIS

USER_AVATAR
  • PHEV-Muc
  • Beiträge: 73
  • Registriert: So 3. Feb 2019, 22:41
  • Wohnort: München-Sendling
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
abiesalba1 hat geschrieben: Ganz entscheidend ist da für mich die EV-Taste.
Die hat der 2018 auch.
Mitsubishi Outlander PHEV 2018, DBCAMed

Re: Kaufberatung MJ 2018 PLUS vs. MJ 2019 BASIS

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
PHEV-Muc hat geschrieben:
abiesalba1 hat geschrieben: Ganz entscheidend ist da für mich die EV-Taste.
Die hat der 2018 auch.
Ja, die gibts ab Mj. 2017.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Kaufberatung MJ 2018 PLUS vs. MJ 2019 BASIS

USER_AVATAR
read
miresc hat geschrieben:
chris1972 hat geschrieben: Deshalb ja auch meine Frage, ob die elektrische Heizung des PLUS während der Fahrt überhaupt ausreichend Wärme produzieren kann!
Oder ob da ohnehin, wie bei der BASIS, der Verbrenner mit angeht, wenn man mal richtig warm während der Fahrt haben möchte.
Das kann aus der Praxiserfahrung nur ein Besitzer des Plus/Top beantworten!
Ist aber, denke ich, vom Energiebedarf abhängig. Wenn - mit welcher Technik auch immer - gut vorgeheizt wurde und die Außentemperatur nicht zu tief liegt, sollte rein elektrisch heizen während der Fahrt möglich sein. Andernfalls vermutlich nicht.
Und die Frage ist ja sowieso nur für Kurzstrecke (im Winter wohl unter 40 km) relevant. Darüber hinaus muss der Verbrenner immer - in Intervallen - mitlaufen!
Im Sommer muss zum Betrieb der Klimaanlage der Verbrenner nicht mitlaufen!
Vorheizen ist immer gut, aber selbst ohne geht die elektrische Heizung top!
Ich bin an Silvester bei minus 5 Grade losgefahren und es war nach ein paar Minuten angenehm.

Klar, es kostet Akku, aber deswegen auf die Heizung verzichten? Nicht wirklich.
Einziges Argument für einen Basis ist in meinen Augen der Preis. Kann oder will ich nicht mehr ausgeben, dann ist das a valider Grund.
Aber bitte nicht wegen der Heizung sparen, das ist am falschen Ende.
Ich fahren den PHEV wie jedes Auto, also mit Heizung oder Klima, einfach auf Automatik.
PHEV-Muc hat geschrieben:
chris1972 hat geschrieben: Deshalb ja auch meine Frage, ob die elektrische Heizung des PLUS während der Fahrt überhaupt ausreichend Wärme produzieren kann!
Oder ob da ohnehin, wie bei der BASIS, der Verbrennen mit angeht, wenn man mal richtig warm während der Fahrt haben möchte.
Die elektrische Heizung beim Plus/Top heizt das Wasser im Wärmetauscher der "normalen" Heizung.
Und das mit rund 4kW. Da wird die Luft an den Düsen innerhalb 2 Minuten schon bissi warm.
Wenns knackig kalt draussen ist, will er gern den Verbrenner anwerfen, weil der in Zusammenarbeit mit der elektrischen Zuheizung das natürlich noch schneller bringt.
Man kann ihn aber mittels EV aus halten, wenn man die Lüftung nicht auf Auto stellt, sondern mit den Gebläsetasten langsam einschaltet.

Den grössten Vorteil spielt die elektrische Zusatzheizung aus durch Vorheizen des Fahrzeugs und defrosten.
Wenn man EV fährt, wird der ICE nie angeschmissen, egal wie kalt oder warm. Auch nicht bei Auto (so fahre ich immer).

Und bzgl. Klimaanlage, die ist rein elektrisch und läuft (fast) immer!
Diese wird nämlich auch zur Kühlung der Akkus benötigt.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Kaufberatung MJ 2018 PLUS vs. MJ 2019 BASIS

miresc
  • Beiträge: 1075
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 403 Mal
read
PHEV-Muc hat geschrieben: Den grössten Vorteil spielt die elektrische Zusatzheizung aus durch Vorheizen des Fahrzeugs und defrosten.
Und genau diesen "größten Vorteil" liefert mir beim Basis ohne elektrische Zusatzheizung, wie oben schon geschrieben, für unter 100 Euro ein DEFA-Heizlüfter (o. ä.), wenn ich am Stellplatz eine Schukodose habe.
Zuletzt geändert von miresc am Di 2. Apr 2019, 13:51, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Kaufberatung MJ 2018 PLUS vs. MJ 2019 BASIS

USER_AVATAR
  • PHEV-Muc
  • Beiträge: 73
  • Registriert: So 3. Feb 2019, 22:41
  • Wohnort: München-Sendling
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
miresc hat geschrieben:
PHEV-Muc hat geschrieben:
chris1972 hat geschrieben: Den grössten Vorteil spielt die elektrische Zusatzheizung aus durch Vorheizen des Fahrzeugs und defrosten.
Und genau diesen "größten Vorteil" liefert mir beim Basis ohne elektrische Zusatzheizung, wie oben schon geschrieben, für unter 100 Euro ein DEFA-Heizlüfter (o. ä.), wenn ich am Stellplatz eine Schukodose habe.
eine valide Lösung, mit dem Nachteil, dass es ohne Verbrenner aus den Lüftungsöffnungen eisig rauskommt....
Mitsubishi Outlander PHEV 2018, DBCAMed
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag