Anhänger-Zugvorrichtungen

Anhänger-Zugvorrichtungen

miresc
  • Beiträge: 1078
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 405 Mal
read
IMG_20190130_113138.jpg
IMG_20190130_104808.jpg
IMG_20190130_105210.jpg
Im Thread "Auflasten der Anhängelast" wurde vieles über AHKs erörtert und Fotos erbeten.
Ich fasse hier mal zusammen:
Für den PHEV und alle Outlander III gibt es bei Mitsubishi drei AHK zur Auswahl: eine starre und zwei mit abnehmbarem Kugelkopf. Alle drei haben an sich 100kg zulässige Stützlast und mindestens 2000 kg zulässige Anhängelast. Nur der im Herbst 2018 aus dem Angebot genommene Diesel darf aber so hoch belastet werden; bauartbedingt der Benziner nur mit 80/1800, der PHEV mit 75/1500. Eine Auflastung des PHEV auf 1800 kg bei 8 Prozent Steigung wäre also technisch möglich und zulässig, wird aber von Mitsubishi abgelehnt.
Während es also beim Anhängerbetrieb keine Lasten-Unterschiede zwischen den drei Kupplungen gibt, sind sie für den (Fahrrad-)Trägerbetrieb erheblich. Nur die größere Kupplung des holländischen Herstellers Brink darf mit 75 kg belastet werden, die anderen nur mir sehr mageren 55 kg. Wer also zwei E-BIKES oder 3-4 Fahrräder transportieren will, braucht die Brink. Bei dieser aber muss der Kabelsatz extra geordert werden und nur bei ihr muss der hintere Stoßfänger ausgeschnitten werden, was Mehrkosten von rund 100 Euro verursachen kann. Ich füge drei Fotos vom Ausschnitt an, waagrecht sowie von schräg oben und unten. Wer welche Lösung wählt, hängt wohl von Geschmack und Bedarf ab. Laut Zubehör-Preisliste (UVP) kosten sie (mit Elektrosatz, ohne Einbau): starr 499, abnehmbar 599, Brink 698.
Zuletzt geändert von miresc am Mi 30. Jan 2019, 12:36, insgesamt 4-mal geändert.
Anzeige

Re: Anhänger-Zugvorrichtungen

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
miresc hat geschrieben:Für den PHEV und alle Outlander III gibt es bei Mitsubishi drei AHK zur Auswahl: eine starre und zwei mit abnehmbaren Kugelkopf.
Hatte nicht jemand geschrieben, es gibt auch eine schwenkbare?
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Anhänger-Zugvorrichtungen

USER_AVATAR
read
Ja, es gibt auch eine schwenkbare.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Anhänger-Zugvorrichtungen

miresc
  • Beiträge: 1078
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 405 Mal
read
Aber nicht im Mitsubishi-Zubehör-Programm - der Hersteller gibt an, dass sie auch am PHEV passt. Sie ist übrigens nochmal gut 200 Euro teurer als die abnehmbare desselben Herstellers und mit 31,75 kg extrem schwer, 8,75 kg mehr als die abnahmbare.
Bei der abnehmbaren kann man den - an der Brink gewogenen - gut 4 kg schweren Kugelkopf-Einsatz bei Nichtbenötigung einfach zu Hause lassen, bei der schwenkbaren (und der starren) hat man ihn stets - im Verschmutzungsbereich - dabei.
Ohne Anhänger/Heckträger unterwegs fährt man mit der abnehmbaren also 12,75 kg weniger Hecklast herum als mit der schwenkbaren.
https://www.mvg-ahk.de/Anhaengerkupplun ... nkbar.html
Zuletzt geändert von miresc am Do 31. Jan 2019, 13:33, insgesamt 3-mal geändert.

Re: Anhänger-Zugvorrichtungen

Hunsruecker
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Mi 18. Jul 2018, 07:01
read
Hallo,

diese wurde von meinem Freundlichen verbaut.


Finder diese nicht schlecht. und die Bedinung ist super.


Gruß

Hunsrücker

Re: Anhänger-Zugvorrichtungen

CreytaX
  • Beiträge: 664
  • Registriert: Di 4. Sep 2018, 22:09
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Und ohne Ausschnitt?
Was kostet denn die?

Vllt doch auf die Schwenkbare gehen.
Den Kugelkopf kann man ja mit ner Abdeckung schützen.

Re: Anhänger-Zugvorrichtungen

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 729
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 525 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
miresc hat geschrieben:die anderen nur mir sehr mageren 55 kg.
Vielen Dank für die Infos. 55 kg ist ein Witz (kein Guter)!
Die Bilder noch vor der ersten Fahrt gemacht, so sauber?
Sag mal: kann das sein, dass der Ausschnitt nicht mittig sitzt?

LG, Dieter
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 22 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: Anhänger-Zugvorrichtungen

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
johjoh66 hat geschrieben:Vielen Dank für die Infos. 55 kg ist ein Witz (kein Guter)!
Wie hoch ist dieser Wert denn bei der schwenkbaren von MVG? Außer der max. Stützlast von 120 kg finde ich da beim Hersteller nichts. Wenn man mehrere eBikes transportieren möchte, ist es natürlich mehr als knapp.
Andererseits: Im Schein stehen die 55 kg ja nicht denk ich? Und zum Mitführen von technischen Unterlagen der AHK ist man doch nicht verpflichtet? Also welche Konsequenzen drohen, mal abgesehen davon, dass z. B. bei einer Vollbremsung tatsächlich irgendwo das Material nachgeben könnte?
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Anhänger-Zugvorrichtungen

miresc
  • Beiträge: 1078
  • Registriert: Fr 28. Dez 2018, 11:44
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 405 Mal
read
Wagen war vorher in der Waschanlage. Habe jetzt im Winter aber den Fahrradträger noch nicht verwendet.
Der Ausschnitt ist nicht mittig, weil die Kugel mittig sitzt und daneben die Elektrodose ausgeklappt wird.
Die Angaben über die zulässige Fahrradträger-Last stammen von Mitsubishi, wo die schwenkbare nicht im Angebot ist. Ich nehme an, die hat ebenfalls 55 kg zugelassene Fahrradträgerlast, denn das hat die abnehmbare dieses Herstellers.
Man muss bedenken, dass es für Fahrten mit Heckträger keine gesetzliche Höchstgeschwindigkeit gibt, sodass bei rasanter Kurvenfahrt oder beim Aufschaukeln auf unebener Straße am Kugelhals gewaltige Scherkräfte auftreten können. Bei sanfter Fahrweise vertragen vermutlich alle AHK eine höhere Belastung.
Zuletzt geändert von miresc am Do 31. Jan 2019, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Anhänger-Zugvorrichtungen

Menzinger
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 17. Sep 2017, 16:23
  • Wohnort: München
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo,
ich suche noch nach einer abnehmbaren Kupplung, hat jemand Erfahrungen mit Bosal/Oris oder Auto Hak? Die sind deutlich günstiger als die von Mitsubishi.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag