Auflastung der Anhängelast

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Auflastung der Anhängelast

muinasepp
  • Beiträge: 1134
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Walther hat geschrieben: Ich kann nach meine Erfahrungen nur warnen den Outlander mit eine 2 T Anhänger zu fahren, mit eine Minibager beladener Anhänger der auf der Wage 2050 Kg anzeigte habe ich es mal versucht, schon die Fahrt zu Baustelle war kein Vergnügen der Motor heult als wenn er gleich auseinander fliegt, als ich dann in die Baustrasse eingebogen bin war endgültig Schluss mit Lustig, auch der Allradantrieb steht nur auf dem Papier, ich bin die gleiche fuhre schon öfter völlig ohne Probleme mit dem RAV 4 gefahren.
Dem kann ich ja nur zu 100% widersprechen. Ich bin die zwei Tonnen auch schon gefahren, über eine längere Stecke, und es war sogar im hügeligen Gelände im bayerischen Wald. Es hat absolut ohne Probleme funktioniert. Dass der Motor hochdreht, wenn man bergauf fährt und die Batterie leer ist, ist normal. Mit etwas vorher laden kann man dem auch z. T. vorbeugen. Und auch mit dem Allradantrieb bin ich zufrieden, wieso sollte der nur auf dem Papier stehen? Sorry, für mich einfach Quatsch, was du da schreibst. Etwas Hirn einschalten, bevor man mit schweren Lasten fährt, ist ja auch nicht verboten. :roll:

Sicher gibt es auch Kritikpunkte am Outlander, aber genau das von dir beschriebene gehört nicht dazu, sondern das sind im Gegenteil Vorteile des Outlander gegenüber anderen Hybridfahrzeugen.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV
Anzeige

Re: Auflastung der Anhängelast

CreytaX
  • Beiträge: 664
  • Registriert: Di 4. Sep 2018, 22:09
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Glaube das gibt es schon, nur kannst oder willst du dir das nicht leisten.

Denke da z. B. an Tesla Model X

Re: Auflastung der Anhängelast

Walther
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mi 10. Apr 2019, 07:26
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Ja sicher ein Teslar ist vielleicht eine Möglichkeit, nur unabhängig von Preis mit so einem schicken Auto in Baustellen rumfahren wäre mir zu schade.
Vieleicht fehlt mir nur Erfahrungen was Allrad und deren Benutzung angeht, mmmhh obwohl noch fast 40 Jahre Allrad LKW und über eine halbe Millionen Km Toyota Landcruiser inkl. Afrika Erfahrungen dachte ich ich könnte es Beurteilen, aber egal wenn es doch geht mit dem Outlander ist das ja soweit gut und möchte da auch nicht mehr Wiedersprechen.

Euch noch eine schönen Tag
Walther

Re: Auflastung der Anhängelast

Hunsruecker
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Mi 18. Jul 2018, 07:01
read
Hallo zusammen.

Es ist ein anderes fahren mir dem Outi. Allrad ist auch nicht Allrad. Vor dem Outi habe ich ein Touareg gefahren und das war ein Allrad mit Sperre und noch Untersetzung. Eine Untersetzung hat auch der Landcruiser und mit Sicherheit auch Sperren.

Ich fahre auch als Spaßmobil ein Quad und da habe ich schon gemerkt war Reifen sind. Die Reifen auf dem Outi sind keine guten für Gelände.

Kauft euch AT Reifen da habt ihr auch keine Probleme im Gelände, oder besser MT Reifen.

Ich habe auch eine Auflastung und ich würde nie in Richtung 2 Tonnen ziehen. Habe die Auflastung nur für den Wohnwagen der 1700 kg hat.

Gruß
Hunsrücker

Re: Auflastung der Anhängelast

Walther
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mi 10. Apr 2019, 07:26
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Moin,Moin
Wie fahren den RAV mit AT Reifen, nur der hat Permanent Allrad und eine Längssperre das ist mit dem Outlander nicht zu vergleichen, beim Outlander habe ich für einige km Allrad und dann wenn ich Leistung brauche nur Vorderrad Antrieb ohne das ich da wirklich eingreifen kann, aber das ist für so ein Auto normal man muss es nur wissen und sich nicht von dem Begriff Allrad oder SUV blenden lassen, ich würde den Outlander auch nicht wirklich als SUV bezeichnen, ehr als Familienauto im Passat Segment und genau dafür nehmen wir ihn auch.
Das mit dem Anhänger war nur mal ein Test, ich bin mit dem Outlander auch mal mit AT Reifen bei uns auf dem Hof ins Gelände gefahren einfach weil ich es wissen wollte, mein Bruder hat mich dann immer mal wieder gerettet und mich mit dem LC rausgezogen, aber nochmal es ist kein Schlechtmachen ich wollte es aus puren Übermut mal wissen.
Ich habe mal irgendwo in den Weiten des Internets einen Test gesehen da wurde versucht mit SUV,s einen verschneiten Hügel hoch zu fahren, da könnte Mann sehr deutlich sehen was das Allrad des Outlander so kann, leider finde ich es nicht mehr.

Gruß Walther

Re: Auflastung der Anhängelast

USER_AVATAR
read
???
Der Outlander hat immer Allrad und eingreifen kann ich mit Lock auch.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Auflastung der Anhängelast

Helfried
read

Walther hat geschrieben: nochmal es ist kein Schlechtmachen ich wollte es aus puren Übermut mal wissen.
Du schreibst aber immer schon solche komischen Sachen, die keiner glaubt.

Re: Auflastung der Anhängelast

stgt_hb
  • Beiträge: 265
  • Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Sind gerade vor einer Woche von Stgt nach Südfrankreich (ca. 1050 km) in einem Rutsch. Nach dem die Batterie leer war war es mit dem 1200 kg WoWa teilweise schon eine Qual. Und der Motor hat mit maximaler Drehzahl ziemlich gejault. Charge ging gar nicht.

Re: Auflastung der Anhängelast

Walther
  • Beiträge: 84
  • Registriert: Mi 10. Apr 2019, 07:26
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Moin,Moin
Tja Steg_hb,
Meine Erfahrungen sind ähnlich aber es gibt wohl auch andere wo es deutlich besser ging, kannst du dir vorstellen nochmal so eine Tour mit einem Anhänger der nochmal 500 oder 600 Kg mehr wiegt?

OK vieleicht kann ich den Outlander nicht richtig bedienen oder verstehe nicht wie es geht.

Ob mir einer glaubt oder nicht ist mir eigentlich egal, meine Erfahrungen sind die die ich gemacht habe, bei mir hat der Look Schalter jedenfalls keine Wirkung gehabt die ich spüren konnte.
Ich bin aber nicht alleine damit, mindestens eine Outlander Fahrer habe in Fursten Forest getroffen, wenn nach kurzer zeit die Battrie schlapp macht ist es ein Vorderrad angetriebener Kombi, mit fürchterlich heulendem Motor.

Aber um jetzt Streit zu vermeiden sollst das auch gewesen sein.
Euch allen ein entspanntes Wochenende
Gruß Walther

Re: Auflastung der Anhängelast

USER_AVATAR
  • Hotoyo
  • Beiträge: 259
  • Registriert: Mo 21. Jan 2019, 17:46
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Die letzten 2 Aussagen bringen einen zum Nachdenken, eigentlich sollte mein Wohnmobil verkauft werden. Für das Wohnmobil sollte dann ein Wohnwagen her, aber wenn der Outlander mit 1200 kg auf längere Fahrt schon fast überfordert ist😞
Man müsste es mal irgendwie selber Testen, nur ohne Wohnwagen etwas schlechter.
Wir haben ein Plattformanhänger und das Auto meiner Frau, zusammen kommen wir fast auf 1500kg. Nur ein Wohnwagen ist wegen der Größe und dem Windfang nochmals etwas andere, eventuell doch erst mal ein Wohnwagen mieten.
Outlander 2019
Fendt Bianco
Honda ST 1300
MZ TS 250/1
Piaggio Quatz
Piaggio Sfera 125
Regierung Hyundai I10
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag