Ganzjahresreifen - Entscheidung Marke

Ganzjahresreifen - Entscheidung Marke

USER_AVATAR
read
Hallo zusammen,

ich muß mich in den nächsten Tagen entscheiden. Ich bekomme den 19er Outlander PHEV Intro; da ich fast nur City fahre, will ich Ganzjahresreifen (mit Berg und Schneeflocke). Das Auto soll direkt nach Lieferung umgerüstet werden, der Händler nimmt die neuen original Sommerreifen in Zahlung. Ich kann wählen zischen folgenden Alternativen:
-Michelin Cross Climate - 710,- € Aufzahlung
-Falken Allwetter AS 210 - 560 € Aufzahlung
Es wird ein relativ teures Fahrzeug in Zahlung genommen, somit ist mehr Nachlass in diesem Fall nicht drin, da schon jegliche Großzügigkeiten gewährt wurde; auch um die Sinnfrage der Ganzjahresreifen soll es nicht gehen.
Ich bitte um Euren Rat, welchen der beiden Reifen ich nehmen soll (Fahrstil: Autobahn max. 130, viel Stadt, wichtig wäre mir allenfalls eine gute Wintertauglichkeit, falls ich es mal bräuchte, im Sommer ist alles egal da der Wagen nur "rollt").

Bin für jeden Beitrag dankbar.
LG Volker
LG Volker
Anzeige

Re: Ganzjahresreifen - Entscheidung Marke

USER_AVATAR
read
Sehr gute Erfahrungen mit Michelin Cross Climate Plus, wir haben sie auf allen Autos und auch im Winter bei "normalen" Schneeverhältnissen sehr gute Erfahrungen damit. Fahrkomfort sogar etwas besser als z.B. mit den originalen Ioniq Sommerreifen, wie es mit der Haltbarkeit ist kann ich noch nicht sagen.

Natürlich ist ein hochwertiger Winterreifen bei Schnee besser, aber bis jetzt hatte ich noch nie eine Situation wo das relevant gewesen wäre, im Zweifelsfall 5km/h runter mit der Geschwindigkeit bringt vermutlich genausoviel Sicherheit.
http://www.bluedrift.at
Vermietung und Verkauf von E-Fahrzeugen [Österreich]
Anfänger-geeignete technische Infos zu E-Mobilität auf unserer Webseite
Consulting, Energieberatung, E-Leasing und E-Gebrauchfahrzeuge

Re: Ganzjahresreifen - Entscheidung Marke

USER_AVATAR
read
Leider gibt es in der Grösse für den PHEV nicht alles.
Den "Marktführer" Goodyear z.B. nicht, den haben wir auf einem Grand C-Max.
Auf meiner E-Klasse, vor dem PHEV hatte ich Vredestein Quatrac 5...die waren in Kurven schon manchmal problematisch.

Nun habe ich die Michelin Crossclimate AO XL (225/55R18 101H, also nicht die "normalen" SUV in 98H) drauf und bin super zufrieden. Die sind vom Effizienz-Label eine Stufe besser als die 98H.
Kannte die schon vom Audi Q3....waren allerdings sehr schwer zu bekommen.
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Ganzjahresreifen - Entscheidung Marke

USER_AVATAR
  • CSI
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Do 25. Okt 2018, 20:34
  • Wohnort: Darmstadt
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ich habe die gleiche Entscheidung treffen müssen und mich für den:
Falken Allwetter AS 210
entschieden.

Ich kann, allerdings auch erst 2000km gelaufen, absolut nichts schlechtes über den Reifen sagen.
Allerdings finde ich persönlich das ganze, ich möchte es mal Brimborium nennen, was Reifen und deren Tests angeht auch völlig übetrieben.
Auf unserem Langsteckenauto vor dem Outlander hatte ich Landsail LS388 montiet. Auch über diesen Reifen konnte ich absolut nichts Negatives berichten. Außer das er eben unschlagbar günstig war.

Vielleicht sollte man sich auch klarmachen, dass man als 0815-Fahrer die Reifen nicht auf letzter Rille bewegt und die Reifentests in den einschlägigen Zeitungen eben in diesen Situationen - die ein normal Sterblicher nicht fahren wird - getestet und vor allem anhand dessen bewertet weden.

Just my two cents.
...vom Lexus RX400h über einen Prius 3 zum - am 28.11.18 erhaltenen - Outlander PHEV MJ 2019
MM verbesserungswürdig: E-Reichweite

Re: Ganzjahresreifen - Entscheidung Marke

USER_AVATAR
read
Ich habe zwar "echte" Winterreifen, aber konnte die letzten Tagen meinen Falken gut testen.
Hatte Bedenken bei Falke, aber muss sagen, ein genialer Reifen.
Wenn der Ganzjahresreifen ähnlich ist, dann ganz klar meine Kaufempfehlung.

Einziger kleiner Kritikpunkt, der Reifen ist laut.

Mit Michelin hatte ich nicht so gute Erfahrungen gemacht, allerdings mit anderen Fahrzeugen.
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: Ganzjahresreifen - Entscheidung Marke

USER_AVATAR
read
Moin zusammen,

ich habe jetzt die Falken AS genommen, Preis s.o. Ich wollte die Reifen jetzt nicht woanders kaufen, da man mir bei dem Gesamtangebot (Kauf Neufahrzeug mit Inzahlungnahme) sehr entgegengekommen ist (frei nach dem Motto leben und leben lassen). Ich hoffe auf einen Ganzjahresreifen, der hier im Stadtverkehr (90 %) gut läuft und gelegentliche Ausflüge aufs Land im Winter auch gut übersteht. Schnell fahren ist mit dem PHEV ja sowieso eher nicht angesagt.

LG Volker
LG Volker

Re: Ganzjahresreifen - Entscheidung Marke

USER_AVATAR
read
...vielleicht magst Du uns dann mal nach der Saison Deinen Erfahrung zu dem Reifen mitteilen?
Hatte die auch angeboten bekommen und preislich sind sie sehr interessant.
Für mich ist die Schneeflocke auch nur ein "gesetzliches Übel" bzw. nicht im Fokus. Nach meinen Erfahrungen mit dem Vredestein auf dem Benz würde ich eher auf Regen/Nässe-Eigenschaften schielen; der fuhr in nassen kurven schonmal gern einfach "geradeaus", wenn es schneller zuging (was mit Sommer- und Winterreifen kein Problem war).
Hätte der Spediteur meine Michelin nicht doch noch wiedergefunden, wäre ich wahrscheinlich auf die neuen Bridgestone gegangen, weil Nässe-Einstufung "A" und ähnlich günstig als die Falken.
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Ganzjahresreifen - Entscheidung Marke

RoliCz
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mi 19. Dez 2018, 12:25
read
Wir haben lange Jahre Ganzjahresreifen gehabt weil wir im Süden gearbeitet haben.... Fazit, ich würde eher abraten. Fahren sich schnell ab. Und du hast nie die richtigen Reifen. Auf Schneefahrbahn haben die Reiefen echt wenog Gripp. Wenn überhaupt, es gab mal einen Michelin mit 80000km Garantie. Ich persönlich finde, dass Winterreifen und Sommerreifen die bessere Wahl ist.

Re: Ganzjahresreifen - Entscheidung Marke

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
RoliCz hat geschrieben:Wir haben lange Jahre Ganzjahresreifen gehabt weil wir im Süden gearbeitet haben.... Fazit, ich würde eher abraten. Fahren sich schnell ab. Und du hast nie die richtigen Reifen. Auf Schneefahrbahn haben die Reiefen echt wenog Gripp. Wenn überhaupt, es gab mal einen Michelin mit 80000km Garantie. Ich persönlich finde, dass Winterreifen und Sommerreifen die bessere Wahl ist.
Fahre auch schon lange Ganzjahresreifen, weil ich im Süden nicht nur arbeite sondern auch wohne. Fazit, ich will nix andres mehr weil mir die Reifenwechselei zu blöd ist. Auf den aktuellen Nokian Weatherproof hab ich 36.000 km drauf und 10.000 werde ich sicher noch drauf fahren, da kann ich nicht meckern. Ich persönlich bin mit den Ganzjahresreifen zufrieden, wir fahren auch zum Skifahren in die Berge damit.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Ganzjahresreifen - Entscheidung Marke

USER_AVATAR
  • CSI
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Do 25. Okt 2018, 20:34
  • Wohnort: Darmstadt
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Gelöscht, weil ein neues Thema sinnvoller erscheint.
Siehe: Das Malheur der Woche....
Dateianhänge
Defekter Reifen.jpg
Zuletzt geändert von CSI am Sa 2. Feb 2019, 16:14, insgesamt 1-mal geändert.
...vom Lexus RX400h über einen Prius 3 zum - am 28.11.18 erhaltenen - Outlander PHEV MJ 2019
MM verbesserungswürdig: E-Reichweite
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag