Kaufberatung - einige Fragen zum Outlander 2019

Kaufberatung - einige Fragen zum Outlander 2019

Wade_Watts
  • Beiträge: 5
  • Registriert: So 4. Nov 2018, 01:22
read
Hallo!
Ich bin kurz davor, mir einen Outlander Hybrid 2019 zu kaufen und habe schon viele Videos auf YT verfolgt und im Forum gelesen, habe aber noch einige Fragen. Vielleicht findet sich ja jemand, der mir die eine oder andere Frage beantworten kann.

1. Mein Arbeitsweg beträgt einfach knapp 34 Kilometer. Zu Hause kann ich den Wagen immer aufladen, fahre also mit vollem Akku los. An der Arbeitsstelle werde ich nicht laden können, muss also weitgehend als Hybrid zurückfahren (90% Landstraße). Was für einen Benzinverbrauch habe ich dann ungefähr im Schnitt?

2. Die kalte Jahreszeit steht -hoffentlich- vor der Tür. Wenn ich morgens losfahre, kann ich ja per App kurz vor Start die Heizung aktivieren, richtig? Reicht das, um den Wagen bei Eis und Schnee auch aufgetaut zu bekommen? Wirkt die "Vorwärmfunktion" dann praktisch wie eine Standheizung?

3. Bei mir würde das Modell "Intro" in Frage kommen. Wie ist das Soundsystem in dieser Ausstattungslinie? Einen Subwoofer mit viel Wumms gibt es doch nur in der Top-Version? Muss man direkt umrüsten lassen oder ist der Sound zufriedenstellen? Hat schon jemand umrüsten lassen?

4. Bei uns in der Gegend sind die Mitsubishi-Werkstätten rar gesät. Wenn ich den Outlander zur Inspektion bringen muss, sind dafür spezielle Händler nötig oder kann ich ihn bei jeder Vertragswerkstatt warten lassen?

5. Bezüglich Ladung: Zu Hause würde ich den Wagen per "Campingstecker" laden. Dafür wird beim Kauf ein Adapter mitgeliefert (Ziegel)? Für Chademo (zb Ikea) bräuchte ich kein extra Kabel, weil der Stecker an der Säule ist? Für Typ2 auf Typ1 bräuchte ich ein extra Kabel?

6. Können die Kinder, wenn sie auf einer Sitzschale sitzen, noch aus den Seitenfenstern raussehen? Wichtiger Punkt für mich, weil deswegen Urlaubsfahrten scheitern können. ;)

Sorry, wenn die Fragen zu doof sind. ;)
Vielen Dank für eure Antworten.
Anzeige

Re: Kaufberatung - einige Fragen zum Outlander 2019

motoqtreiber
  • Beiträge: 937
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Ich hoffe, du kaufst dieses Schiff nicht, um dein Umweltgewissen zu beruhigen. SUVs sind wesentlich beteiligt, dass trotz sparsamerer Motoren keine Spritersparnis erreicht wird. Im Gegenteil. Zurück in die 70er.

Chademo ist rückläufig. Wie wäre ein Passat GTE, wenn es groß sein soll?
Ciao,
motoqtreiber

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - VW ID.3 bestellt (First Mover)

Re: Kaufberatung - einige Fragen zum Outlander 2019

Wade_Watts
  • Beiträge: 5
  • Registriert: So 4. Nov 2018, 01:22
read
motoqtreiber hat geschrieben:Ich hoffe, du kaufst dieses Schiff nicht, um dein Umweltgewissen zu beruhigen.
Chademo ist rückläufig. Wie wäre ein Passat GTE?
Warum sollte ich mein Umweltgewissen beruhigen? Verstehe diese Anspielung nicht.
Chademo ist in der Nähe verfügbar.
Passat kommt nicht in Frage, Autos aus dem VAG-Konzern stehen auf meiner persönlichen schwarzen Liste.

Re: Kaufberatung - einige Fragen zum Outlander 2019

USER_AVATAR
read
Wade_Watts hat geschrieben:1. Mein Arbeitsweg beträgt einfach knapp 34 Kilometer. Zu Hause kann ich den Wagen immer aufladen, fahre also mit vollem Akku los. An der Arbeitsstelle werde ich nicht laden können, muss also weitgehend als Hybrid zurückfahren (90% Landstraße). Was für einen Benzinverbrauch habe ich dann ungefähr im Schnitt?
...käme darauf an, wie die Strecke vom Höhenprofil so aussieht.
Ich habe den Intro auch noch nicht so lang und meine Pendelstrecke schafft er rein elektrisch. Fahrten zwischen 60 und 90km waren meist bei 20-23kwh und 2,7-4l je 100km, laut Bordcomputer
2. Die kalte Jahreszeit steht -hoffentlich- vor der Tür. Wenn ich morgens losfahre, kann ich ja per App kurz vor Start die Heizung aktivieren, richtig? Reicht das, um den Wagen bei Eis und Schnee auch aufgetaut zu bekommen? Wirkt die "Vorwärmfunktion" dann praktisch wie eine Standheizung?
Da habe ich - dank Garage -noch keine Erfahrung mit, aber noch folgende info
- Ja, Standheizung oder Kühlung, je nach Aussentemperatur und Zieltemperatur
- Du musst in der Reichweite des Wagens sein um die App zu nutzen (oder einen WLAN-Repeater in der Nähe des Wagens haben)
- die Energie dafür geht wohl aus dem Akku raus, auch wenn er noch angestöpselt ist
3. Bei mir würde das Modell "Intro" in Frage kommen. Wie ist das Soundsystem in dieser Ausstattungslinie? Einen Subwoofer mit viel Wumms gibt es doch nur in der Top-Version? Muss man direkt umrüsten lassen oder ist der Sound zufriedenstellen? Hat schon jemand umrüsten lassen?
Der Sound ist nicht überragend, Im TOP deutlich besser, aber ich habe auch den intro genommen, weil ich den Platzverbrauch der Box im Kofferraum negativer eingestuft habe als den Sound...bin zufrieden
4. Bei uns in der Gegend sind die Mitsubishi-Werkstätten rar gesät. Wenn ich den Outlander zur Inspektion bringen muss, sind dafür spezielle Händler nötig oder kann ich ihn bei jeder Vertragswerkstatt warten lassen?
Auf jeden Fall nur Mitsubishi...mMn müssen die Kollegen diese Green-Energy Center Zertifizierung haben, aber besser vorher vor Ort fragen...
5. Bezüglich Ladung: Zu Hause würde ich den Wagen per "Campingstecker" laden. Dafür wird beim Kauf ein Adapter mitgeliefert (Ziegel)? Für Chademo (zb Ikea) bräuchte ich kein extra Kabel, weil der Stecker an der Säule ist? Für Typ2 auf Typ1 bräuchte ich ein extra Kabel?
Der Ziegel hat nur Schuko, für Campingstecker und Typ2 brauchst Du jeweils Adapter...Chademo hat den Stecker an der Säule.
6. Können die Kinder, wenn sie auf einer Sitzschale sitzen, noch aus den Seitenfenstern raussehen? Wichtiger Punkt für mich, weil deswegen Urlaubsfahrten scheitern können. ;)
Bei "meinen" klappt das....die sind begeistert, da sie etwas aufrechter sitzen als in der E-Klasse...insgesamt haben sie gefühlt mehr Platz...aber da musst Du probieren (lassen)...
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Kaufberatung - einige Fragen zum Outlander 2019

USER_AVATAR
read
Wade_Watts hat geschrieben:
motoqtreiber hat geschrieben: Passat kommt nicht in Frage, Autos aus dem VAG-Konzern stehen auf meiner persönlichen schwarzen Liste.
+1, da muss man mit den Füssen abstimmen...ich werde in den nä. 10 Jahren (das sind bei uns ca. 4 bis 5 Familienautos) keine deutschen Hersteller mehr kaufen...habe bei meinem Touareq und E-Klasse (beide EUR5) ca. 18tEUR extra "verloren".
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Kaufberatung - einige Fragen zum Outlander 2019

Hybrid_Frank
  • Beiträge: 216
  • Registriert: Do 17. Mai 2018, 08:23
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
bezüglich Heizung, wenn das Auto am Stecker hängt, kannst du über die App oder auch im Auto so Programmieren, dass zusammen mit dem Heizen der Ladevorgang gestartet wird. Dann geht nicht ganz so viel verloren. Garage ist natürlich besser, da muss kein Schnee oder Eis abtauen. Das mit dem Programmieren geht aber gut, hab ich schon einmal getestet.

Gruß Frank

Re: Kaufberatung - einige Fragen zum Outlander 2019

motoqtreiber
  • Beiträge: 937
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 23:40
  • Wohnort: Erlangen
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
Wade_Watts hat geschrieben:
motoqtreiber hat geschrieben:Ich hoffe, du kaufst dieses Schiff nicht, um dein Umweltgewissen zu beruhigen.
Chademo ist rückläufig. Wie wäre ein Passat GTE?
Warum sollte ich mein Umweltgewissen beruhigen? Verstehe diese Anspielung nicht.
Chademo ist in der Nähe verfügbar.
Passat kommt nicht in Frage, Autos aus dem VAG-Konzern stehen auf meiner persönlichen schwarzen Liste.

1. So eine fahrende Schrankwand mit einer Person drin ist einfach das Unsinnigste, um von A nach B zu kommen. Aufnahme du bist Oberförster.
2.Glaubst du ernsthaft, dass die anderen Dieselanbieter (Franzosen, Asiaten) ihre angegebenen Werte einhalten?
Schau mal in die Zeitung. Da ist nur inzwischen eine gewisse Skandalmüdigkeit...
Ciao,
motoqtreiber

2015 Audi etron (75% elektrisch) - 2018 i3Rex 94Ah (100% elektrisch) - VW ID.3 bestellt (First Mover)

Re: Kaufberatung - einige Fragen zum Outlander 2019

USER_AVATAR
read
...das ist zwar OT, aber es geht nicht darum ob die Anderen Fahrzeuge die Werte einhalten...jeder hält die ein, ob mit der ohne Schummelsoftware. Das Wahnsinnige ist, dass die dt. Autolobby die Gesetzgebung so beeinflusst hat, dass im Realzyklus schon mal das Hundertfache gegenüber dem Testzyklus zulässig sein darf und diese so den Umwelt-Beschiss legalisiert hat. Das haben die paar Importeure nicht erfunden.

Edit: und mit 20kwh/100km aus echtem Öko-Strom muss man bei der Schrankwand kein schlechtes Gewissen haben. Eher mit den Knaben, die mit aufheulendem Benziner unbedingt dem Stromer zeigen wollen, dass sie schneller sind. Seit ich den Outi habe, bin ich noch nie von so vielen Idioten im fliessenden Verkehr "zwangsüberholt" worden...kann aber auch sein, dass mit der E-Klasse der Oberklassenbonus weg ist :lol:
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: Kaufberatung - einige Fragen zum Outlander 2019

Wade_Watts
  • Beiträge: 5
  • Registriert: So 4. Nov 2018, 01:22
read
motoqtreiber hat geschrieben: Ich hoffe, du kaufst dieses Schiff nicht, um dein Umweltgewissen zu beruhigen. SUVs sind wesentlich beteiligt, dass trotz sparsamerer Motoren keine Spritersparnis erreicht wird. Im Gegenteil. Zurück in die 70er.
motoqtreiber hat geschrieben: So eine fahrende Schrankwand mit einer Person drin ist einfach das Unsinnigste, um von A nach B zu kommen. Aufnahme du bist Oberförster.

Ich habe im Forum "Plug-in Hybride - Misubishi Plug-in Hybrid Outlander" eine Frage zum Auto gestellt und du hast nichts zu meinen Fragen zu sagen, sondern blökst deine Meinung heraus. Danach habe ich nicht gefragt und deine Meinung interessiert mich auch überhaupt nicht.
Also bitte zum Thema posten, Vielen Dank!

Re: Kaufberatung - einige Fragen zum Outlander 2019

USER_AVATAR
  • CSI
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Do 25. Okt 2018, 20:34
  • Wohnort: Darmstadt
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ich stimme Dir, "Wade_Watts", 100% zu und bin auch nicht wenig über das Geschreibsel von "motoqtreiber" irritiert.
...vom Lexus RX400h über einen Prius 3 zum - am 28.11.18 erhaltenen - Outlander PHEV MJ 2019
MM verbesserungswürdig: E-Reichweite
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag