Erfahrungen als Familienauto

Erfahrungen als Familienauto

der-baschti
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 24. Jan 2018, 16:57
read
Hallo Leute,

ich denke über die Anschaffung eines Outlander PHEV als Ersatz für unseren Ford Galaxy nach.

Zwei Dinge muss das neue Auto können:

1) Meine drei Kinder transportieren (5/7/8 --> brauchen alle Sitzerhöhung)
2) Meinen Wohnwagen ziehen (1200 kg max. zul. Gesamtgewicht)

Hat jemand schon Erfahrungen mit drei Kindern im Outlander gemacht? Ist dann noch genug Platz für Gepäck?

Zieht jemand einen Wohnwagen? Wie ist das so an Steigungen, zieht der Outi das Gewicht, oder geht er in die Knie?

Vielen Dank!
Anzeige

Re: Erfahrungen als Familienauto

ATh
  • Beiträge: 172
  • Registriert: So 29. Jan 2017, 11:48
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Italienurlaub mit 4 Erwachsenem und einem Kind ging problemlos, haben allerdings einen Dachkoffer drauf gehabt.
Ob 3 Sitzerhöhungen nebeneinander passen kommt sicher auch etwas auf deren Breite an. Einfach mal 'ne Probefahrt machen und dabei ausprobieren.

ATh.

Re: Erfahrungen als Familienauto

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
Unsere drei sind inzwischen 10/13/15, da ist es problemlos. Hat aber nur noch einer eine Sitzerhöhung, mit drei, das musst du ausprobieren, da gibts eben auch schmälere und breitere. 1200 kg Anhänger ist auch problemlos, da hab ich schon deutlich mehr gezogen. Bergauf mit Gewicht wird halt der Motor lauter, das ist ungewohnt, wenn man das sonst so leise fahren gewöhnt ist. Aber unproblematisch.

Der Gepäckraum war bei uns für einen zweiwöchigen Toskana-Urlaub incl. kleinerer Dachbox ausreichend.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Erfahrungen als Familienauto

PHEV
  • Beiträge: 302
  • Registriert: Do 19. Mai 2016, 15:29
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Zieht jemand einen Wohnwagen? Wie ist das so an Steigungen, zieht der Outi das Gewicht, oder geht er in die Knie?
Hatte im letzten Herbst einen 1600kg Wohnwagen dran...ging problemlos. Wie bereits beschrieben wird es an Steigungen allerdings ungewöhnlich laut.

Hat jemand schon Erfahrungen mit drei Kindern im Outlander gemacht? Ist dann noch genug Platz für Gepäck?

Bei 5 Personen wird der Kofferraum etwas knapp, wir nutzen ebenfalls eine Dachbox damit passt das dann wieder.
Der Kofferraum allein wäre definitiv zu klein.
Bild

Re: Erfahrungen als Familienauto

matthias_rheydt
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 18:18
read
Hallo ihr Papas,

wir haben seit 10 Monaten unseren Outlander.
Mit den beiden Kindersitzen von Cybex ist in der Mitte kaum noch Platz vorhanden.
Ein Kind kann da noch sitzen, aber nur ohne Sitzerhoehung und ein Erwachsener nur fuer kurze Strecken in der Stadt.
Wie es nur mit Sitzerhoehungen waere, kann ich aber nicht sagen.
Das ganze ist allerdings auch kein reines Outlander Problem, sondern du findest kaum Autos in die noch 3 Kindersitze passen....

Kofferraum ist nun kein Riesenkombi aber bislang haben wir alles unterbekommen ;-)

Wir sind wegen Familie und mangesls Alternativen recht schnell beim Outlander gelandet.
Preis-Leistung ist echt sehr gut.



VIel Erfogl bei Eurer Suche...

LG
Matthias

Re: Erfahrungen als Familienauto

muinasepp
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
matthias_rheydt hat geschrieben:Mit den beiden Kindersitzen von Cybex ist in der Mitte kaum noch Platz vorhanden.
Ein Kind kann da noch sitzen, aber nur ohne Sitzerhoehung und ein Erwachsener nur fuer kurze Strecken in der Stadt.
Wie es nur mit Sitzerhoehungen waere, kann ich aber nicht sagen.
Das ganze ist allerdings auch kein reines Outlander Problem, sondern du findest kaum Autos in die noch 3 Kindersitze passen....
So ist es. Wir hatten Zeiten (vor dem Outlander), in denen wir hinten drei Kindersitze bzw. versch. Kombinationen mit MaxiCosi, Kindersitz und Sitzerhöhung brauchten. Das geht nur mit wenigen Autos. Mit dem T-Modell der damaligen Mercedes E-Klasse hat es funktioniert, das ist aber auch ein wirklich geräumiges Auto, sowohl was den Sitzplatz als auch den Kofferraum betrifft. Außerdem kommt es auf die verwendeten Sitze und Sitzerhöhungen an, besonders letztere sind in der Breite sehr unterschiedlich.

Und dabei werden die Autos doch immer breiter... :roll:
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV

Re: Erfahrungen als Familienauto

Blauhassinger
  • Beiträge: 97
  • Registriert: Mi 3. Sep 2014, 10:21
read
matthias_rheydt hat geschrieben:Hallo ihr Papas,
Wir sind wegen Familie und mangesls Alternativen recht schnell beim Outlander gelandet.
Preis-Leistung ist echt sehr gut.
Tja war bei uns auch so.

Für 2 (große) Kinder ist hinten genug Platz auf Langstrecke, für den 3ten wird es etwas eng.
Ausserdem kann man die Lehne der Fondsitze verstellen.
(nicht lachen, aber das war für mich ein wichtiger Kaufgrund;-)

Der Outlander ist übrigens relativ schmal (mit 180cm Breite). In Verbindung mit dem relative kurzen Radstand man kommt damit gut durch Baustelle und Innenstadt.
Meine Frau hat erst gemeckert, aber jetzt fährt Sie ihn gerne.
(ok, ich hab ihr gesagt das Allrad im Winter super sicher ist;-)

Re: Erfahrungen als Familienauto

der-baschti
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 24. Jan 2018, 16:57
read
Hey Leute,

vielen Dank für die ausführlichen Antworten!

Klar, die Anzahl der Modelle, mit denen man 3 Kinder mit Kindersitzen transportieren kann, ist sehr begrenzt! Das kennen wir schon seit dem Kauf unserer jetzigen Familienkutsche (Ford Galaxy).

Ich werde den Outlander jetzt Probe fahren (am besten über's Wochenende) und dann von meinen Erfahrungen berichten.

Danke an alle!

Basti

Re: Erfahrungen als Familienauto

Rules
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Fr 3. Mai 2019, 15:45
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Sorry das ich diese Thema wieder hochhole ;)

Hat jemand erfahrung wie es mit einer Babyschale aussieht und 2 Kindersitzen?

Re: Erfahrungen als Familienauto

Sw1002
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Do 17. Okt 2019, 11:46
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hi wir haben drei Kids, 5,7 und 9 - die beiden Älteren fahren nur noch mit Sitzerhöhung. Passt in die Mitte auf der Rückbank ein Klasse 2/3 Sitz (cybex Solution X Fix) neben die beiden Sitzerhöhungen? Gibt es für den mittleren Sitzplatz neben Dreipunktgurt auch ISOFIX?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag