Mitsubishi Outlander PHEV

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • herbhaem
  • Beiträge: 614
  • Registriert: Di 4. Sep 2012, 17:33
  • Wohnort: Lustenau/Vorarlberg/Österreich
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Kim hat geschrieben:Meiner lädt DC mit max. 50 Amp.
Das scheint das programmierte Limit zu sein (und entspräche nur etwa 1C der verbauten Zellen).
In Summe ergibt das je nach Akkuspannung bis zu 16.4kW mit denen geladen wird.
Mehr ist nich....
Was wir am Samstag mit dem Outlander eines Kollegen an einer 50kW-Säule beobachtet haben:
- Ebenfalls Ladung mit max. 16kW
- Bei "leerer" Batterie (lt. Cockpit) startet der Lader mit 31% SOC

Hat nicht der i-MiEV die gleiche Batterie, nur wird beim i-MiEV die Entladung auf tiefere SOC zugelassen?
Auch lädt der i-MiEV an einer 50kW-Säule anfangs mit 40kW

Mir scheint, daß die Limitierung des Ladefensters und der Ladeleistung beim Outlander zum Schutz des Akkus erfolgt, weil dieser mit viel höheren Leistungen beaufschlagt wird als im i-MiEV
Zuletzt geändert von herbhaem am Do 17. Sep 2015, 11:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus dem Vorarlberger Rheintal,
Herbert
Bild
Stromverbrauch Hyundai IONIQ electric - seit 18.08.2017
Anzeige

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Kim
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
  • Wohnort: Kanton Zürich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Bin auch der Meinung man hätte die Schnellladeleistung ruhig auf zumindest ca. 30kW ansetzen können.
Mehr aber sicher nicht, da der Outi eine Antriebsbatterie mit einer Nennkapazität von 12kWh, der i-MIEV aber eine Nennkapazitaet von 16kWh hat.
Grössere Batterien vertragen halt auch grössere Ladestroeme.
Noch dazu wird beim Outi, wie Du bereits geschrieben hast, von einer kleineren Batterie, eine höhere Leistung abgefragt wird.
i-MIEV bei "16kWh" - max. 49kW
Outi bei "12kWh" - max. 60kW

Die kWh-Angaben habe ich in Anfuehrungszeichen, da ich nirgendwo exakte Angaben das tatsächliche Fassungsvermögen der ANtriebsbatterien finden konnte. Vom Outi ist noch viel weniger bekannt als vom i-MIEV
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12161
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
read
Zumindest 22kw hätte man freigen sollen,um beim Zeittarif an den langsamen chademos nicht drauf zu zahlen.

Man sollte auch 16 kwh wie beim imiev verbauen oder gleich 24 und 50 kw ladung
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

fbitc
  • Beiträge: 4822
  • Registriert: Di 11. Jun 2013, 14:56
  • Wohnort: Hohenberg / Eger
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
ja, das die Anzeige im Bordcomputer nur die Nennkapa anzeigt wurde hier schon mal geschrieben; weniger als 25 % hatte ich an Chademo noch nicht angezeigt bekommen. Das ist alles sehr konservativ eingestellt bei Mitsu

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
MadMax63 hat geschrieben:Spacig?
Na ja, für mich hört es sich eher wie ein kaputtes Radlager an, oder wie wenn etwas im Rad schleift.
Bild Vielleicht ist es tatsächlich kaputtBild

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
read
Schon jmd. den neuen getestet, stehen schon bei vielen Händlern.

E-Autos Mieten bei nextmove deutschlandweit. München: Model X100D, Model S100D, Hyundai Ioniq, e-Golf 300, LEAF 40 kWh, Kia e-Soul, Zoe, Kona, I-Pace, Smart ED, BMW i3
Kurz & Langzeitmieten
LEAF 2 499€/Monat

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Torwin
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
  • Wohnort: Heilbronn
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Ich habe ihn mir auf der IAA angeschaut, scheint innen wertiger verarbeitet zu sein und besser isoliert. Die Technik ist aber dieselbe, kein Grund zum Wechseln.
derzeit: Renault ZOE Q90 Bose Edition, 08/18 und KIA e-Niro 2020 Spirit
davor: 1 Jahr Nissan Leaf, 3 Jahre Mitsubishi Outlander PHEV, 2 Jahre Smart fortwo ed, 1 Jahr ZOE Q210

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • midimal
  • Beiträge: 6737
  • Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
  • Wohnort: Hamburgo
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Adrian hat geschrieben:Schon jmd. den neuen getestet, stehen schon bei vielen Händlern.

Habe in 2Wochen meine Probefahrt
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Kim
  • Beiträge: 1889
  • Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
  • Wohnort: Kanton Zürich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
midimal hat geschrieben: Habe in 2Wochen meine Probefahrt
Huch...!?

S'ist doch noch gar nicht 2016...?! ;)

Haben die in Japan 'ne andere Zeitrechnung?
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
Hab ihn diese Woche auch schon beim Händler kurz besichtigt. Viel hat sich innen nicht verändert, Kleinigkeiten, die aber das Ganze aufhübschen. Und es gibt eine Rundumkamera. Da siehst du das Auto von oben und eben alles rundum, sehr praktisch.
Aber sonst gibt es wohl nicht viel Neues, wollte es auch gar nicht so genau wissen, sonst habe ich das Gefühl einen alten Bock zu fahren. :)

Gruß, mstaudi
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag