Mitsubishi Outlander PHEV

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

Nichtraucher
  • Beiträge: 2156
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 369 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
Torwin hat geschrieben:16 kWh pro 100 km ist zu optimistisch, eher 18-20 kWh.
sind es nicht eher 30 kWh auf 100 km?
Mitsubishi spricht doch selbst von 13,4 kWh auf 100 km im kombinierten Betrieb. Also für die 52 km Plus ein bischen Reku auf die 48 km im Benzinbetrieb danach. Oder habe ich das jetzt was falsch verstanden?
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf
Anzeige

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

eBee
  • Beiträge: 132
  • Registriert: Di 29. Jul 2014, 16:22
read
midimal hat geschrieben: na ja - zu 98% nicht mehr als 150 (ich kann sehr günstig fliegen)
Aber ab und zu fährt man doch 600-800KM - sagen wir 1-2 im Jahr
Für die zwei Tage pro Jahr würde es doch auch der Leih-Verbrenner von Nissan tun oder gab es dieses Angebot mit der Mobi-Card für Deinen Leaf noch nicht?

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • Torwin
  • Beiträge: 521
  • Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
  • Wohnort: Heilbronn
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
20 kWh pro 100 - ist mein Erfahrungswert, zumindest jetzt im Sommer und ohne Klima. Man kann mit dem Outlander tatsächlich ca. 50 km weit kommen, auf einer Landstraße, dabei verbraucht man ca. 10 kWh.
derzeit: Renault ZOE Q90 Bose Edition, 08/18 und KIA e-Niro 2020 Spirit
davor: 1 Jahr Nissan Leaf, 3 Jahre Mitsubishi Outlander PHEV, 2 Jahre Smart fortwo ed, 1 Jahr ZOE Q210

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

Nichtraucher
  • Beiträge: 2156
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 369 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
Torwin hat geschrieben:20 kWh pro 100 - ist mein Erfahrungswert, zumindest jetzt im Sommer und ohne Klima. Man kann mit dem Outlander tatsächlich ca. 50 km weit kommen, auf einer Landstraße, dabei verbraucht man ca. 10 kWh.
d.h. von den 12 kWh im Akku werden nur 10 genutzt?
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
read
Es hiess 3/4 der Kapazität werden genutzt, also keine 12 kWh.
Tesla Model S (S85 AP1 Chargegate) - Mini SE bestellt

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

Hamburger Jung
read
Moin,

also Versicherung kostet für mich bei SF 10 mit Vollkasko 670 Euro im Jahr bei der Huk Coburg.
Allerdings ÖD Tarif.

Bezüglich des Verbrauchs werde ich verunsichert. Ich dachte eher, dass gerade auf der Landstraße die KW in die Höhe gehen, dafür dann in der Stadt weniger...

Lg

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
Hmm,
also Versicherung geht bei SF22 mit ich +Frau und 500/1000 SB, Garage usw. geht ab ca. 450.- ist ja ne Welt für sich die Versicherungen.
30kW/h im Vergleich zu sonstigen e-Fahrzeugen => nie und nimmer
- Bis Tempo 50 => gleicher kW/h Verbrauch wie Zoe, BMW i3, e-up, e-Golf, etc. (wenn man nicht zu viel beschleunigt, da Gewicht)
- Bis Tempo 100 => ca 15% mehr als die reinen EVs
- Bis Tempo 120 wegen mir 40% mehr Stromverbrauch , aber nur wegen "Schrankwand" :mrgreen:
Bin heute bis 180km/h laut Tacho gefahren (A96 Lindau-Memmingen), da geht dann der durchschnittliche Spritverbrauch schon rauf :o . War dann bei 7,6 Liter/100km (insgesamt Strecke ca. 300km, vom Luganer See weg), ging dann aber auch wieder runter auf der Bundestraße/Landstraße auf 7,4 Liter / 100km (ca. 40km).
Es ist schwierig den genauen Verbrauch für jede Lebenslage voraus zu sagen. Sparen tut man derzeit eher mit keinem EV (Plug-In).
Der Outlander PHEV kann nix wirklich gut, aber in Summe ist es für ich derzeit das beste Auto :mrgreen:
Gruß, mstaudi

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • midimal
  • Beiträge: 6737
  • Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
  • Wohnort: Hamburgo
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
eBee hat geschrieben:
midimal hat geschrieben: na ja - zu 98% nicht mehr als 150 (ich kann sehr günstig fliegen)
Aber ab und zu fährt man doch 600-800KM - sagen wir 1-2 im Jahr
Für die zwei Tage pro Jahr würde es doch auch der Leih-Verbrenner von Nissan tun oder gab es dieses Angebot mit der Mobi-Card für Deinen Leaf noch nicht?
ich will auch mehr platz und hoeher sitzen.
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

mstaudi
  • Beiträge: 645
  • Registriert: Sa 2. Feb 2013, 20:22
read
Ach ja, vielleicht noch ein Vergleich:
Wer schon mal BMW Motorrad, speziell eine GS100 gefahren ist, kann vielleicht nachvollziehen was ich meine mit " aber in Summe ist es für ich derzeit das beste Auto" + e-Mobil bis 120km/h.
Gruß, mstaudi

Re: Mitsubishi Outlander PHEV

USER_AVATAR
  • midimal
  • Beiträge: 6737
  • Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
  • Wohnort: Hamburgo
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Objektiver(wie ich finde) Video-Test vom AutoMotorSport



Und noch einer - noch geheime 2016-er Version

Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag