PHEV Watchdog APP - für Outlander

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

USER_AVATAR
read
Ich hatte heute ein Gespräch mit einem Service-Mitarbeiter bei aus der MMD-Zentrale. Zuerst einmal wurde mir unmissverständlich mitgeteilt, dass die nachweisbare Nutzung der Whatchdog nicht zulässig sei und zu Verlust der Garantieansprüche führen könne.

Danach erklärte er mir, dass der Standard-SOH-Wert bei Mitsu nicht zur Beurteilung der Batteriekapazität verwendet würde. Man würde immer erst eine Zellangleichung machen und erst danach die Kapazität ermitteln. Nur dieser Wert sei für eventuelle Garantieansprüche interessant. Das Ermitteln des Wertes sei jedoch eine kostenpflichtige Leistung und nicht durch die Garantie gedeckt ...

Zum Ende des Gespräches war der Mitarbeiter dann recht freundlich und hat auf meine Fragen auch kompetent geantwortet. Er empfahl, eine Zellangleichung nach 2 Jahren und danach jährlich in Erwägung zu ziehen.

Zuerst aber mal den Kunden einschüchtern ...
Anzeige

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

CreytaX
  • Beiträge: 664
  • Registriert: Di 4. Sep 2018, 22:09
  • Hat sich bedankt: 74 Mal
  • Danke erhalten: 96 Mal
read
Letzteres haben aber bestimmt viele PHEV nie gesehen und dennoch sind die Werte sehr gut.
Klar beugt es vor aber kostet ja auch bestimmt paar Euro.
Ob sich das lohnt...

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

apopesc
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:49
  • Wohnort: Hann.Münden
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
  • Website
read
Da würde mich gerne Mal interessieren, auf Grundlage welcher Garantiebestimmungen das Auslesen von Daten über eine normierte Schnittstelle zu Garantieverlusten führt? Wurde dazu was gesagt?
PHEV TOP MY19 - Perlmutt-Weiß

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

USER_AVATAR
read
caprice2006 hat geschrieben: Ich hatte heute ein Gespräch mit einem Service-Mitarbeiter bei aus der MMD-Zentrale. Zuerst einmal wurde mir unmissverständlich mitgeteilt, dass die nachweisbare Nutzung der Whatchdog nicht zulässig sei und zu Verlust der Garantieansprüche führen könne.
Sehr lustig, das will ich vor Gericht erleben, wie sie damit durchkommen wollen.
Vermutlich wissen die gar nicht, was der Wachtdog is.

Ausserdem kann man das gar nicht nachweisen.
caprice2006 hat geschrieben: Danach erklärte er mir, dass der Standard-SOH-Wert bei Mitsu nicht zur Beurteilung der Batteriekapazität verwendet würde. Man würde immer erst eine Zellangleichung machen und erst danach die Kapazität ermitteln. Nur dieser Wert sei für eventuelle Garantieansprüche interessant. Das Ermitteln des Wertes sei jedoch eine kostenpflichtige Leistung und nicht durch die Garantie gedeckt ...
Auch hier würde ich es darauf ankommen lassen.
Wenn mein Akku nur noch für 10 bis 20km reicht, ich Garantie habe, dann wird das gefälligst von denen kostenlos übernommen.
Auch hier würde ich mich auf den Prozess "freuen".
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

USER_AVATAR
read
caprice2006 hat geschrieben: Ich hatte heute ein Gespräch mit einem Service-Mitarbeiter bei aus der MMD-Zentrale. Zuerst einmal wurde mir unmissverständlich mitgeteilt, dass die nachweisbare Nutzung der Whatchdog nicht zulässig sei und zu Verlust der Garantieansprüche führen könne.
Wuahaha!...dann aber nur, wenn der Stecker/Sockel für den OBDII hinter einer versiegelten Klappe mit der Aufschrift "Vorsicht! Bei Öffnen durch unautorisierte Werkstatt Garantieverlust" liegen würde....irgendwo im Unterboden oder Motorraum, aber nicht frei zugänglich im Fahrgastraum.
Danach erklärte er mir, dass der Standard-SOH-Wert bei Mitsu nicht zur Beurteilung der Batteriekapazität verwendet würde. Man würde immer erst eine Zellangleichung machen und erst danach die Kapazität ermitteln. Nur dieser Wert sei für eventuelle Garantieansprüche interessant. Das Ermitteln des Wertes sei jedoch eine kostenpflichtige Leistung und nicht durch die Garantie gedeckt ...
Die Ermittlung ob ein Garantieanspruch besteht kann nicht per se kostenpflichtig sein. Die Entscheidung ob mit einer speziellen Prozedur geprüft werden muss, liegt beim Freundlichen bzw. bei MMD. Etwaige Kosten sind vorher anzugeben....Wenn es nur MMD machen kann, also wenn man da als Verbraucher keine Wahl hat, sehe ich schwarz für MMD, da auch nur irgendwas abzurechnen.
Wenn ich die Wahl habe welcher "Gutachter" es macht, dann muss ich das bezahlen, sonst i.d.R. nicht.
Wenn etwas gefunden wurde, sind auch diese Kosten zu erstatten....ist wie bei der Krankenkasse-Vorsorge ;-)
Zuerst aber mal den Kunden einschüchtern ...
Jo...am besten gleich mit der EU-Kommission drohen...dann werden die es lernen
Outlander PHEV Plus/Intro MY19, seit 10/18
IONIQ Premium MY19, seit 08/19

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

USER_AVATAR
read
apopesc hat geschrieben: Da würde mich gerne Mal interessieren, auf Grundlage welcher Garantiebestimmungen das Auslesen von Daten über eine normierte Schnittstelle zu Garantieverlusten führt? Wurde dazu was gesagt?
Nicht direkt. Ich bekam den Hinweis, dass an den OBD-Stecker durch den Kunden nichts anzuschließen sei. Dies könne den Can-Bus stören und Fehlermeldungen generieren... Nett auch der Hinweis, das sei für mein Fahrzeug jetzt schon mal dokumentiert...

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

USER_AVATAR
read
Tatsächlich wusste der Mitarbeiter nichts konkret mit Whatchdog anzufangen ... konnte sich gar nicht vorstellen, woher ich die SOH-Werte kenne...

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

USER_AVATAR
read
Zugute halten möchte ich Mitsubishi, dass Anfragen stets zeitnah beantwortet werden. Zudem war der MA im Laufe des Gesprächs durchaus freundlich und bemüht. :mrgreen:

Wichtig noch seine Aussage: Chademo-Laden hat keinen Einfluss auf die Garantie.

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

kjp
  • Beiträge: 104
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 17:03
  • Wohnort: Lengerich NRW
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Das ist sowieso klar, sonst hätte er die Lademöglichkeit nicht, ändert aber nichts an der Tatsache
das schnellladen schädlich für die Batterie ist.
Outlander PHEV Top Sterling Silber 2019

Re: PHEV Watchdog APP - für Outlander

USER_AVATAR
read
caprice2006 hat geschrieben: Nicht direkt. Ich bekam den Hinweis, dass an den OBD-Stecker durch den Kunden nichts anzuschließen sei. Dies könne den Can-Bus stören und Fehlermeldungen generieren... Nett auch der Hinweis, das sei für mein Fahrzeug jetzt schon mal dokumentiert...
Das ist doch Schwachsinn. Kein Hersteller darf mir verbieten, den OBD Stecker zu benutzen und Daten auszulesen.
Was in der Tat sein kann, das billige China Stecker den Bus stören, selber erlebt, das Schrott Adapter den Bus mit störenden Signalen "befeuert" haben.

Ich finde es aber grundsätzlich immer wieder lustig, was so einem Can Bus alles nachgesagt wird. Immer schön, wenn es um LED Lampen geht (Lampen sind CAN Bus tauglich :o so etwas gibt es nicht!!).
Der Can Bus, wie der Name sagt, ist nur die Art wie Steuergerät vernetzt werden, nicht mehr und nicht weniger.
Der Can Bus überprüft weder etwas (Lampen) noch kann er was. Einzig die STGs nutzen den Bus, um miteinander zu sprechen.
Man kann das ganz gut mit einen Ethernet (Lan) Kabel vergleichen. Das Kabel kann nichts.

Und um nochmal auf die Störungen zu kommen, wie oben geschrieben, auch da kann eigentlich nichts passieren, ausser das die STGs evtl. nicht richtig reagieren und einen Fehler produzieren. Aber auch das liegt nicht am CAN Bus.

Keine Ahnung, warum diesem CAN Bus immer schon fast magische Dinge nachgesagt werden.
Ganz plump, es sind 2 bis 4 Kupferkabel mehr nicht :mrgreen:
Gruß
Markus :geek:
Mitsubishi Outlander PHEV Top 2019

You don’t need to baby the battery

https://ts.la/markus34522
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag