PHEV-Servicekosten - 1. und 2. Service? D-A-CH?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: PHEV-Servicekosten - 1. und 2. Service? D-A-CH?

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 843
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 612 Mal
  • Danke erhalten: 147 Mal
read
Disasterman hat geschrieben: ...und Watchdog zeigen mir Öltemperatur aber nicht Wassertemperatur

Danke Dir, ich sehe schon: mittelfristig muss ich an die Baustelle auch mal ran ;) !
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 31 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:
Anzeige

Re: PHEV-Servicekosten - 1. und 2. Service? D-A-CH?

USER_AVATAR
  • johjoh66
  • Beiträge: 843
  • Registriert: Di 1. Jan 2019, 12:39
  • Wohnort: Deutschland 65527 Niedernhausen
  • Hat sich bedankt: 612 Mal
  • Danke erhalten: 147 Mal
read
MBj1703 hat geschrieben: Wenn du die richtigen PIDs benutzt, kannst du auch Öltemperatur anzeigen lassen.
Genauso wie Wassertemperatur.
Danke Markus! Was ich auf die Schnelle gefunden habe, sind beide Werte wohl Standard-PIDs: Kühlmittel 05 und Öl 5C.
LG, Dieter
Outlander PHEV Plus + FAP, Karmin-Rot, EZ 05/19, 31 tkm, Bild

Allradantrieb ermöglicht es, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt! :lol:

Re: PHEV-Servicekosten - 1. und 2. Service? D-A-CH?

USER_AVATAR
  • CSI
  • Beiträge: 109
  • Registriert: Do 25. Okt 2018, 20:34
  • Wohnort: Darmstadt
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Könnt ihr es jetzt mal bitte unterlassen diese Dikussion unter diesem Thread zu führen?
Mit den Servicekosten hat das ja nun wirklich rein gar nichts tun!
Mitsubishi Outlander PHEV und seit dem 16.04.2021 noch einen e-UP!

Re: PHEV-Servicekosten - 1. und 2. Service? D-A-CH?

USER_AVATAR
read
:mrgreen: warum?

Re: PHEV-Servicekosten - 1. und 2. Service? D-A-CH?

Snoopy70
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Do 31. Jan 2019, 19:12
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Hallo,
ich poste es einmal hier herein, ich hoffe es paßt.
Ich stehe kurz vor der Anschaffung eines 2017er PHEV und frage mich, ob ich weiterhin meine freie Werkstatt verwenden darf.
Ich habe in der Vergangenheit mit Vertragswerkstätten nicht die besten Erfahrungen gemacht und nun endlich eine Werkstatt gefunden, der ich vertraue.
Da würde ich doch ungern wieder zu der Vertragswerkstatt. Auch wenn ich Mitsubishi noch nicht hatte.

Wie sieht es denn mit der Garantie aus? Eigentlich müssen die freien doch auch Arbeiten ausführen dürfen, ohne dass hier Garantie verloren geht, oder?

Wie sieht es denn mit dem DBCAM aus? Kann dies auch die freie Werkstatt. Dies sind zwar schon geschult, haben aber noch nicht so viel Erfahrung mit den BEVs oder PHEVs. Was braucht man eigentlich dazu? Und ist dies wirklich notwendig?
Beim gewünschten Fahrzeug ist der Stand bei knapp 87% und es wurde bisher nie ausgeführt bei einer Laufleistung von knapp 40TKm.

Re: PHEV-Servicekosten - 1. und 2. Service? D-A-CH?

Snoopy70
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Do 31. Jan 2019, 19:12
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Sorry, ich weiss nicht, wie man Beiträge löscht. Eigener Thread ist wohl besser, daher meinen anderen Beitrag bitte hier löschen...

Re: PHEV-Servicekosten - 1. und 2. Service? D-A-CH?

USER_AVATAR
read
Ich würde der V-Werkstatt eine Chance geben.
Wenn was nicht passt direkt ansprechen.
Lfd. Verschleiss kann überall gemacht werden.

Re: PHEV-Servicekosten - 1. und 2. Service? D-A-CH?

muinasepp
  • Beiträge: 1214
  • Registriert: Di 11. Okt 2016, 15:43
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Ich würde die freie Werkstatt einfach fragen. Für e-Fahrzeuge mit Hochvoltbatterien sind spezielle Schulungen notwendig.
EV-Historie seit Anno Domini 1974 :o
Herkules E1 - Opel Corsa B Elektra - Fiat 500e Zebra - BH emotion Nitro 29 - Mitsubishi Outlander PHEV - Nova Motors eRetro Star - Mini Cooper SE

Re: PHEV-Servicekosten - 1. und 2. Service? D-A-CH?

Snoopy70
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Do 31. Jan 2019, 19:12
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Hallo,
die F-Werkstatt hat natürlich alle Schulung etc.
Es ist mehr die Frage, ob Mitsubishi z.B. mit dem DBCAM irgendwelche "magischen Tools" verwendet, die nur dort zur Verfügung stehen.
Sonst ist es eben ein Auto mit den üblichen Krankheiten wie Öl et al und Reifen und Bremsen etc.

Je mehr ich über den Service lese, desto mehr ärgere ich mich über Mitsubishi. Ich bin wirklich nicht bereit 500 EUR für eine Wartung 1x im Jahr zu bezahlen, nur um die Garantie zu behalten. Dies gilt auch für die BEVs von Kia und Hyundai und wahrscheinlich auch für Volkswagen.

Re: PHEV-Servicekosten - 1. und 2. Service? D-A-CH?

USER_AVATAR
read
Dann sind die Würfel doch gefallen, der Freie kann es, Du vertraust ihm mehr und preiswerter auch noch.
Sei so freundlich und gib uns mal den Preisunterschied bekannt und welche Hersteller die E-Teile liefern Brembo ect.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Plug-in Hybrid Outlander - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag