öffentlich oder doch privat laden

Re: öffentlich oder doch privat laden

Karl-Heinz
  • Beiträge: 110
  • Registriert: So 26. Jan 2020, 10:23
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
@Oldy62 als ADAC-Mitglied, kannst Du eine ADAC-EnBW-Ladekarte beantragen mit 29 (28) ct/kWh AC und 35 (34) ct/kWh DC ohne Grundgebühr.
Lade Dir einfach mal den EnBW-App auf Dein Smartphone, da kannst Du die verschiedenen Preisoptionen sehen.
ID.3 1St Plus bestellt 2.7.20, PrivatLeasing. Derzeit BMW i3s 120Ah.
Anzeige

Re: öffentlich oder doch privat laden

Oldy62
  • Beiträge: 298
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
Habe ich, weiss ich. Aber nicht jeder ist ADAC-Mitglied.
Du solltest dabei schreiben, wann dieser Kurs gilt.
VW E-Up in Rot, CSS, Ladeziegel als Lagerfahrzeug, Gekauft am 30.07.2020, Abholung 18.8.20

Re: öffentlich oder doch privat laden

USER_AVATAR
  • Cipher
  • Beiträge: 40
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 11:27
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
jhg hat geschrieben:
wwwchrisde hat geschrieben:
Der lokale Energieversorger betreibt in 400m Entfernung eine Ladesäule mit 2 AC Ladepunkten (22kW) an denen ich 39 Cent je kWh Ökostrom zahle.
Für 5 Euro im Monat kannst du bei der EnBW für 29 Cent laden. Das kann sich schnell lohnen.
Allerdings nur mit 11KW, mehr kann der ID.3 ja nicht.
Oldy62 hat geschrieben:
Für 5 Euro im Monat kannst du bei der EnBW für 29 Cent laden.
Aber nur als Stromkunde!


Falsch ... als Stromkunde kannst du für 29/39 ct kwh ohne Grundgebühr laden
oder eben für 5 € im Monat wenn du kein Stromkunde bist - alternativ eben ADAC ohne Grundgebühr für 29/39 ct kwh
** VW ID.3 1st Linie 3 Markena-Türkis - 1st Mover Club **

Re: öffentlich oder doch privat laden

Oldy62
  • Beiträge: 298
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
oder eben für 5 € im Monat wenn du kein Stromkunde bist
Hast recht. Ab 50kwh / Monat.
VW E-Up in Rot, CSS, Ladeziegel als Lagerfahrzeug, Gekauft am 30.07.2020, Abholung 18.8.20

Re: öffentlich oder doch privat laden

USER_AVATAR
read
Bei der geringen Jahresfahrleistung kannst doch 1x pro Woche im Supermarkt beim Einkaufen vollladen.
Golf GTE seit 8.2018 - steht zum Verkauf
Tesla M3 SR+ seit 3.2020
Hyundai Kona e-Kong 64kWh ab 10.2020

Mein Tesla Referral Link

Re: öffentlich oder doch privat laden

USER_AVATAR
read
Nur wenn man Supermärkte mit dieser Option hat.
Scheint es an sehr vielen Orten leider noch nicht zu geben.
„Evil is Evil. Lesser, greater, middling… Makes no difference. The degree is arbitary. The definition’s blurred. If I’m to choose between one evil and another… I’d rather not choose at all.“

Re: öffentlich oder doch privat laden

USER_AVATAR
read
In Mannheim oder dem Umland von Mannheim sollte das kein Problem sein.
Golf GTE seit 8.2018 - steht zum Verkauf
Tesla M3 SR+ seit 3.2020
Hyundai Kona e-Kong 64kWh ab 10.2020

Mein Tesla Referral Link

Re: öffentlich oder doch privat laden

USER_AVATAR
read
Danke für die vielen hilfreichen Tipps. Leider habe ich bislang nur die 4 Ladepunkte bei IKEA entdecken können und die sind jetzt schon immer fast alle belegt.

Da ENBW hier keine Säulen vor Ort hat fällt auch der ADAC Vorteil für das alltägliche Laden aus.

Werde aber trotzdem schauen dass ich erst einmal die öffentlichen Säulen nutze und mir evtl. einen 220V Anschluss legen lasse wenn dies tatsächlich ohne Dias Einverständnis der Miteigentümer geht
In Zukunft elektrisch
ID.3 Pro Performance TECH MAKENA FastFollower 21.07

Re: öffentlich oder doch privat laden

das-andere
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Mo 23. Sep 2019, 17:50
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Vielleicht beim Verlegen lassen mit daran denken einen geeichten Stromzähler mit zu installieren.
In dem Fall kann man dann für den seperaten Anschluss einen günstigen Autostrom-Tarif nehmen ( z.B.: . New-Energy). Denke da wird sich in Zukunft auch noch einiges tun...

Re: öffentlich oder doch privat laden

USER_AVATAR
read
Bei Autostrom-Tarifen darf man eines nicht vergessen. Der Netzbetreiber kann hier zeitweise abschalten. Hier mal ein Auszug von New-Energy:
Gemäß §14a EnWG werden Elektroautos als „unterbrechbare Verbrauchseinrichtungen“ anerkannt. Das heißt, der Netzbetreiber kann die Stromlieferung im Sinne der Netzlast zeitweise unterbrechen, also aussetzen. Als Gegenleistung werden verringerte Netzentgelte und Konzessionsabgaben berechnet. Dadurch kann ein preisgünstiger Autostromtarif angeboten werden.
Grüße
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag