Elektromotor kaputt!

Elektromotor kaputt!

DYS
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mo 21. Jun 2021, 17:26
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Servus,

vor ein paar Wochen habe ich diesen Beitrag gepostet:
Also ich hab meinen ID.3 Pro Performance jetzt seit März. Hat bis jetzt auch alles immer wunderbar gepasst vom fahren.
Seit einiger Zeit kommt es aber zu einem seltsamen Fehler:

Einmal pro fahrt passiert es ab und zu das der Motor plötzlich stockt und nicht mehr beschleunigt. Nahezu immer innerhalb der ersten paar Kilometer der Strecke und für die restliche fahrt nicht mehr (z.B. zur Arbeit hin, und dann beim heimfahren wieder). Meistens tritt es auf wenn ich an eine Kreuzung fahre und dann nach dem abbiegen schnell beschleunige, dann bei 70 km/h etwa "stockt" kurz der Motor, als würde irgendwas blockieren und die beschleunigung bricht abrupt ab. Einmal vom Gaspedal runter und wieder durchdrücken und es geht normal weiter, und zwar ohne Probleme für die restliche fahrt.

Zuerst hatte ich gedacht es liegt am schnellen beschleunigen, jetzt ist's aber auch schon passiert nachdem ich langsam bei einer Kreuzung rausgefahren bin bei ca. 40 km/h. Vom fahren selber ist das Auto komplett unverändert wie an Tag eins. Keine Geräusche, nix vibriert, etc. Das erste mal als ich das gemerkt hab wars beim überholen mit dem Kickdown, das er plötzlich kein Gas mehr gegeben hat.

Jemand sowas ähnliches schon erlebt? Auto ist jetzt in der Werkstatt und die schaun sichs mal an. Für n Ersatzauto darf ich natürlich 25€ pro Tag zahln und bekomm n gammligen Golf 8.
Der ID.3 ist übrigens immernoch in der Werkstatt (4 Wochen) und wird auch noch mindestens eine weitere drinnen sein.
Diese Woche waren Mitarbeiter von VW da und haben das Auto geprüft und sind zum Ergebnis gekommen das der Elektromotor kaputt/beschädigt ist. Dieser wird jetzt ausgetauscht.

Also an alle als Information, wenn euer ID.3 manchmal plötzlich die Beschleunigung abbricht, oder es einen "Schlag im Motor/Antrieb" gibt/gab, dann geht in die Werkstatt und gönnt euch einen neuen Motor. Bei mir war das am Anfang auch nur ein-zwei mal und dann lange nicht mehr, bevor es dann regelmäßiger auftrat.
Anzeige

Re: Elektromotor kaputt!

env20040
  • Beiträge: 1327
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 288 Mal
read
Na ja, immerhin, nach 3 Wochen kommen "die Spezialisten"....
Also stand der Wagen nicht in der Werkstatt, sondern, sozusagen, auf "Gebrauchtlager".

Jetzt braucht es Spezialisten welche anreisen um einen Fehler zu diagnstizieren....
VW, die tun was.....

Der "Weltgrösste Autobauer".
Da werden "die Spezialisten" wohl viel herumreisen ?

Mercedes schafft da wenigstens mittels Ferndiagnose eine defekte Batterie"anlage" in Garantie zu diagnostizieren....
Sind auch nicht schneller.

Muss bei Hyundai/ Kia, oder einem chinesischen Hersteller auch ein Asiate eingeflogen werden, oder sind die da professioneller ?

Spannend, wie schwer es scheinbar ist, im Maschienenbau seit gut 30 Jahren dort übliche Technik zu implementieren.
BMW i3, Nissan E-nv200, Mercedes Vito EQV bald Peugeot Expert 75 kWh, wenn der irgendwann mal geliefert wird.

Re: Elektromotor kaputt!

Helfried
read
DYS hat geschrieben: Also an alle als Information, wenn euer ID.3 manchmal plötzlich die Beschleunigung abbricht, oder es einen "Schlag im Motor/Antrieb" gibt/gab, dann geht in die Werkstatt und gönnt euch einen neuen Motor.
Ist da nicht eher nur der Hallsensor kaputt (ca. 1 Euro geschätzt), falls es so etwas noch gibt? Einen mechanischen Schaden kann ich mir nicht vorstellen.
Vermutlich werden das echte Spezialisten prüfen.

Re: Elektromotor kaputt!

flyher
  • Beiträge: 176
  • Registriert: Di 20. Dez 2016, 22:51
  • Hat sich bedankt: 161 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
env20040 hat geschrieben: Na ja, immerhin, nach 3 Wochen kommen "die Spezialisten"....
Also stand der Wagen nicht in der Werkstatt, sondern, sozusagen, auf "Gebrauchtlager".

Jetzt braucht es Spezialisten welche anreisen um einen Fehler zu diagnstizieren....
VW, die tun was.....

Der "Weltgrösste Autobauer".
Da werden "die Spezialisten" wohl viel herumreisen ?

Mercedes schafft da wenigstens mittels Ferndiagnose eine defekte Batterie"anlage" in Garantie zu diagnostizieren....
Sind auch nicht schneller.

Muss bei Hyundai/ Kia, oder einem chinesischen Hersteller auch ein Asiate eingeflogen werden, oder sind die da professioneller ?

Spannend, wie schwer es scheinbar ist, im Maschienenbau seit gut 30 Jahren dort übliche Technik zu implementieren.
Die werden das direkt von ihren spezis checken lassen um bei einem Fahrzeug das jetzt fast ein Jahr auf dem Markt ist und auf einer komplett neuen Plattform genau zu checken.
Daher die Herren direkt vom Werk! War bei deinem id3 schon was defekt?

Re: Elektromotor kaputt!

DYS
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mo 21. Jun 2021, 17:26
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Die werden das direkt von ihren spezis checken lassen um bei einem Fahrzeug das jetzt fast ein Jahr auf dem Markt ist und auf einer komplett neuen Plattform genau zu checken.
Ja, nach vier Wochen kommen die Experten, lol. Die ersten drei Wochen haben die von der Werkstatt gebraucht um ein paar Updates von VW zu installieren, erst als das anscheinend nix brachte haben sich die VW Spezis wohl mal erbarmt vorbeizukommen.
War bei deinem id3 schon was defekt?
Nein. Das Auto ist 4 Monate alt. 25% der Zeit stehts nun in der Werkstatt. Die nächste Karre wird kein VW mehr.

Re: Elektromotor kaputt!

env20040
  • Beiträge: 1327
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 288 Mal
read
Der steht's war gut.....
Das schafft aber mein Mercedes auch.
Der BMW? Hatte auch eine Garantie, mit Diskussionsreparatur.
Nimm eine Asiaten, der Nissan läuft, und läuft, und läuft.
Im Gegensatz zu den Diskussionen bei den Zemtral-Europäern.
Und er steht, und steht, und steht..
BMW i3, Nissan E-nv200, Mercedes Vito EQV bald Peugeot Expert 75 kWh, wenn der irgendwann mal geliefert wird.

Re: Elektromotor kaputt!

RaiLan
  • Beiträge: 183
  • Registriert: Fr 13. Jul 2018, 18:06
  • Wohnort: Großraum Augsburg
  • Hat sich bedankt: 170 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
env20040 hat geschrieben: Muss bei Hyundai/ Kia, oder einem chinesischen Hersteller auch ein Asiate eingeflogen werden...?
Ja, mein e-Niro steht seit über 7 Wochen in der Werkstatt und Kia weiß nicht, wie er zu reparieren ist!!!
Hab' mir einen ID.3 bestellt und gehofft, dass ich damit mehr Glück habe. Wenn ich das aber hier lese, vergeht mir die Lust auf E-Auto doch ziemlich.
Tesla Model 3 LR AWD

Re: Elektromotor kaputt!

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1988
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 1169 Mal
  • Danke erhalten: 1195 Mal
read
Ja, weil der Fehler ja bei allen IDs reproduzierbar auftritt …

Man kann mit jeder Marke mal Pech, oder Glück haben, aber das hier ist der erste und einzige Fall eines defekten Traktionsmotors, den ich bisher gesehen habe. Also keine Panik …
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Elektromotor kaputt!

env20040
  • Beiträge: 1327
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 288 Mal
read
Arbeitest Du bei VW, da Du Dich als das Mass der Dinge erhebst?
BMW i3, Nissan E-nv200, Mercedes Vito EQV bald Peugeot Expert 75 kWh, wenn der irgendwann mal geliefert wird.

Re: Elektromotor kaputt!

H4TU
  • Beiträge: 776
  • Registriert: Sa 14. Dez 2019, 13:48
  • Hat sich bedankt: 500 Mal
  • Danke erhalten: 485 Mal
read
Wo hat @VWEV denn geschrieben das er oder sein Auto das Maß der Dinge ist?

Bisher ist kein identischer 2. Fall bekannt, oder zumindest nicht publiziert. Also kann man schon davon ausgehen das es sich aktuell um einen bedauerlichen Einzelfall handelt und eben nicht einfach auf alle IDs reproduzierbar ist.

Und genau das wird auch der Grund für das Vorgehen von VW gewesen sein:
Ein solcher Fall war bisher noch nicht bekannt, oder so selten das man mit den Möglichkeiten des Händlers vor Ort eben keine Lösung gefunden hat, bzw. selbst die Fachabteilung aus Wolfsburg keine Lösung hatte und eben die "Spezialisten" geschickt hat.
Das ist für den Kunden natürlich alles andere als Optimal und ich habe auch Verständnis für den Unmut, aber auch VW selbst wird wissen wollen wo der Schuh drückt wenn die Standard-Möglichkeiten vor Ort das Problem nicht beheben. Es nütz dem Konzern und vor allem dem Kunden ja auch nichts wenn sich später plötzlich herausstellt das dieses Problem eben doch bei allen möglich ist und nur durch einen 1 Cent Bauteil oder gar durch ein Software-Update beheben lässt. Dann könnte man, mit neuem Wissen später gezielter eingreifen und sogar gleich die Produktion anpassen.
Wir reden hier schließlich nicht von einem Nischenprodukt sondern die IDs sollen eben das Zugpferd der nahen Zukunft von VW sein.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Antrieb, Elektromotor“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag