Argumente für ID3 statt eSoul

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Argumente für ID3 statt eSoul

USER_AVATAR
read
Die erste Version des elektrischen Soul EV fand ich optisch klassischer, schöner. Den hätte auch Fred Feuerstein fahren können. Der derzeitige e-soul ist mir mit den schmalen Lichtbändern vorne und der verschwurbelten Rückansicht zu gewollt aber nicht gekonnt.
e-Up! verkauft. ID.3 seit dem 14.3.21
Anzeige

Re: Argumente für ID3 statt eSoul

repplyfire
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 25. Feb 2019, 08:40
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Was für mich zum Entscheid für den ID3 beigetragen hat: (in meinem Fall im Vergleich zum Hyundai Kona)

moderneres Auto
OTA Updates
Kofferraum
Platzangebot
Wendekreis, Beweglichkeit, Traktion
Form/Aussehen

bin jetzt noch nie einen E-Soul gefahren, daher kann ich die Autos nicht direkt vergleichen. Wenn ich mich nicht täusche, ist der Soul aber auch ein Kompromiss und im Grundkonzept schon etwas in die Jahre gekommen. Wer das jedoch mag, ist dort sicher nicht verkehrt und hat eine ausgewogene und ausgereifte Technik. Dafür hat man beim ID3 das modernere Auto, welches dank OTA immer besser wird.

Re: Argumente für ID3 statt eSoul

rcdc
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Mi 7. Apr 2021, 01:28
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Danke an alle für das umfassende Feedback.

Am Ende wird es der Preis maßgeblich entscheiden: Ich habe ja eigentlich nur 4 wirkliche Anforderungen an das Fahrzeug:
  • Genug Platz hinten, dass auch jemand mit 1,75 bequem 1-2 Stunden dort sitzen kann (damit sind e-Corsa, ZOE, Tesla 3 direkt rausgefallen)
  • Sitzheizung vorne: Luxus, aber ich kann mir das ohne nicht mehr vorstellen, insbesondere wenn die Innenraumklimatisierung eher schwächer ausfallen wird.
  • Reichweite ohne Nachladen von 300km (damit bin ich mit der 58KW Variante des ID3 gescheitert)
  • Überdurchschnittliches Lautsprechersystem.
Und wenn ich da vergleiche:
  • KIA e Soul: 64 kW hat das alles für 40k, Firmen-Leasing inkl. Service 240 EUR
  • ID3 Tech + Interieur+ + Sound = 43k aber nur 58kW
  • ID3 Pro S Tour (müsste alles haben) + 77kW Batterie = 49k
Leider steige ich durch den VW Konfigurator nicht ganz durch und beim Leasing habe ich kein Geschäftskundenleasing (unklar ob Brutto oder Netto) gefunden. Das soll der Händler dann eben ausrechnen. Insofern mag der VW am Ende etwas besser dastehen aber ich würde mal ahnen, dass wir nie unter 300 netto rauskommen.

Wenn es dabei bliebe, wäre die Entscheidung einfach. Aber bleiben wir mal gespannt. Das VW Angebot soll heute oder morgen kommen.

Schönes Wochenende

Re: Argumente für ID3 statt eSoul: Solved!

rcdc
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Mi 7. Apr 2021, 01:28
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Angebot von VW ist da.
  • KIA e Soul: 64 kW hat das alles für 39k, Firmen-Leasing inkl. Service 240 EUR
  • ID3 Tech + Interieur+ + Sound = 37k (??) aber nur 58kW = 394 EUR
  • ID.3 Pro S Tour 150 kW (204 PS) (müsste alles haben) + 77kW Batterie = 40k = 442 EUR
Ich würde sagen der Drops ist gelutscht. Wieso VW da soviel teurer ist bei fast gleichem Grundpreis, bleibt deren Geheimnis. Bei einem Kauf wäre es noch offen aber so kann es nur eine Antwort geben.

Re: Argumente für ID3 statt eSoul

USER_AVATAR
read
rcdc hat geschrieben: Die Bremsen haben mich im ID3 tatsächlich erst schockiert. Man gewöhnt sich dran, aber wir waren vorher einen e-Corsa und natürlich unsere eigenen Autos (Mii und Touran) gefahren und die Bremse im ID wirkte da sehr sehr schwach. Ich meine gehört zu haben, dass man wieder zu Trommelbremsen zurückgekehrt wäre, vielleicht liegt es daran?
Glaube ich nicht. Man bremst doch vor allem per Rekuperation. Ich denke, es ist eine Frage der Kennlinie. Drückt man genug runter, bremst das Auto auch ordentlich. Bei unserem ID.3 finde ich die Bremse "normal".
j.

Re: Argumente für ID3 statt eSoul: Solved!

USER_AVATAR
read
rcdc hat geschrieben: Angebot von VW ist da.
  • KIA e Soul: 64 kW hat das alles für 39k, Firmen-Leasing inkl. Service 240 EUR
  • ID3 Tech + Interieur+ + Sound = 37k (??) aber nur 58kW = 394 EUR
  • ID.3 Pro S Tour 150 kW (204 PS) (müsste alles haben) + 77kW Batterie = 40k = 442 EUR
Bei den ID:3's ist es ebenfalls gewerbliches Leasing? Die Einstiegs-ID.3 sind sehr viel günstiger.
j.

Re: Argumente für ID3 statt eSoul

rcdc
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Mi 7. Apr 2021, 01:28
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Ja, ist Gewerbe. Der Leasingfaktor ist mit 0,9 nur fast doppelt so schlecht wie der vom KIA. Offenbar traut VW sich den Wiederverkauf nicht zu (was ich bei einem BEV im mOment gut verstehen kann). Der KIA ist da fast Kampfpreis mit einem Leasingfaktor von 0,5.

Re: Argumente für ID3 statt eSoul

USER_AVATAR
read
Ich finde vor allem die Differenz zwischen Basis-Ausstattung und hoher Ausstattung beim ID.3 erschreckend.
Übrigens soll der Audi e-Tron 50 beim Leasing sehr günstig sein. Der liegt womöglich unter dem ID.3 Pro S Tour.
j.

Re: Argumente für ID3 statt eSoul

Hary82
  • Beiträge: 68
  • Registriert: Mo 21. Dez 2020, 19:53
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Ja, leasing beim id3 ist wirklich wenig lukrativ wenn man zumindest ein bisschen Ausstattung haben will.
Beim Kauf sieht die ganze Sache wieder ganz anders aus.
Soul, niro und Id.3 haben sich zumindest mit meiner mindestausstattung nicht viel genommen.
(nicht Listenpreise sondern Vergleich neue Autos auf mobile)
Gekauft habe ich ja nun einen Ö Reimport von jütten und koolen mit umgerechnet etwa 15k € Nachlass zum LP (inkl bafa natürlich)

Re: Argumente für ID3 statt eSoul

USER_AVATAR
read
teslahenry hat geschrieben: IMG_20210408_235852.png
Vorne geht er ja noch aber das Heck ich weiss nicht.
Vorne noch ein Knick, dann wäre der Soul so: :lol:
Dateianhänge
1200px-Fiat_Multipla_front_20080825.jpg
ID3 Pure Performance
Grau
EZ 7/21
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag