Ist der ID.3 schlechter als sein Ruf?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Ist der ID.3 schlechter als sein Ruf?

The_Pope
  • Beiträge: 118
  • Registriert: Mi 12. Aug 2020, 17:27
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 67 Mal
read
...zurück zur Überschrift, die eigentlich suggeriert, dass der Ruf des ID3 gut wäre - oder ?
Was daran ist eine Provokation ?
Ist der Ruf jetzt gut oder schlecht ? Kann ja jeder für sich entscheiden......

Die im Bericht aufgeführten Mängel /Eigenheiten sind doch alle tatsächlich aufgetreten und sogar mit Foto dokumentiert und Verbrauchswerte sind doch alle soweit zutreffend; bzw. werden hier doch auch teilw. im Forum bestätigt. Das sollte man dann schon alles aushalten , was da geschrieben wird.
Die Forderung solche Berichte dann einfach zu bannen, nur weil Einem etwas nicht passt oder man denkt sein Eigentum wird beleidigt ist schon etwas befremdlich.
Wo ist das Problem? Der Umstand , dass ein Anderer BEV evtl. mehr verbraucht macht den ID3 doch auch nicht besser.
Den ID3 kann man doch trotzdem gut finden.

Im Prinzip sind die immer wieder kehrenden Weisheiten, wie Gewicht ist egal und ein e-Auto liegt toll auf der Strasse wegen dem tiefen Akku doch auch nur die halbe Wahrheit. Wie wir alle wissen ist ein schweres Auto auf der geraden schnell...ja ja,jetzt kommt es, aber ein Leichtes eben überall ! Das der Autor des Berichtes eben dies bemängelt und sich als Petrolhead outet für mich daher auch gut verständlich.....also, was ist jetzt bitte belegbar falsch am Bericht und Empfinden des Verfassers ?
Anzeige

Re: Ist der ID.3 schlechter als sein Ruf?

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1605
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 908 Mal
  • Danke erhalten: 929 Mal
read
Soll man darauf überhaupt antworten, oder bedient das das böse T-Wort?

Ich fasse mich daher mal bewusst kurz.
Nein, die Verbrauchswerte haben nichts mit der Realität zu tun, genau wie die genannten Reichweiten (ja doch, Reichweiten über 200 km sind möglich und das eher mühelos, denn das schaffe ich sogar im Kurzstreckenverkehr).
Die Ladezeiten (sehr lange) stimmen, aber nur wenn man wie der Tester nicht weiß, dass das Auto an 11 KW AC, oder noch schneller an DC geladen werden kann, und daher versucht ihn an der Haushaltssteckdose zu laden.
Das Thema Fahrverhalten und Fahrdynamik hat ebensowenig mit der Realität zu tun und hinterlässt ein Geschmäckle.

Provokation ist eigentlich nur Deine Art einen derart schlecht recherchierten Artikel zu verteidigen, bei dem jeder der sich mal ernsthaft mit der E-Mobilität beschäftigt hat und diese unterstützt das kalte Grausen bekommt, weil er massiv den Geruch der Benzin-Lobby trägt (bekennender Petrolhead ohne Lust auf die E-Mobilität - richtig).
Subjektiv wird das für jeden passen, der so richtig geil „Benzin im Blut“ hat. Aber das kann ja wohl nicht der Anspruch sein, dass mal jemand so richtig schön subjektiv seine Abneigung gegen die E-Mobilität aufschreibt und gleichzeitig das für sich in Anspruch nimmt: Zitat „Und es geht nicht um subjektive Empfindungen, sondern: Fakten.“

Solche Artikel kann man nur gut finden, wenn man generell dafür sorgen möchte, dass die E-Mobilität in Verruf kommt und sich nicht durchsetzt, egal ob es in dem Artikel um einen VW, Tesla, Opel oder ein anderes BEV geht.
Zuletzt geändert von VWEV am Fr 8. Jan 2021, 18:10, insgesamt 1-mal geändert.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Ist der ID.3 schlechter als sein Ruf?

daniel12
  • Beiträge: 292
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 20:07
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
na ja, es ist nichts belegbar falsches im bericht aber halt sehr viel nicht objektiv beurteiltes ;-) zum beispiel wie lange der akku beim laden braucht an 230v und solcher käse. als wenn ein id3/ elektroautofahrer nicht wüsste das er auch mit 11kw schneller lädt... (und eine wallbox immer sinnvoll ist) und das er nicht zu oma fahren kann weil die ladesäule 10km weit weg ist. das man auf dem rückweg dort laden könnte, darauf kommt er garnicht .. sorry aber die petrolhead brille die der schreiber da aufgesetzt hatte, war einfach zu blickdicht gefärbt. für mich liest es sich so als wenn schon von vornherein das urteil feststand und nur nach belege für die festen vorurteile gesucht wurde. und das der hervorragend ausbalancierte ID3 da angeblich noch schlecht auf der straße liegen soll, sorry aber da hörts nun wirklich auf. was er softwareseitig bemängelt ist gut und richtig, aber der rest - ausgemachter quark. lg daniel
Zuletzt geändert von daniel12 am Fr 8. Jan 2021, 18:16, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Ist der ID.3 schlechter als sein Ruf?

gekfsns
read
Lizzard hat geschrieben: .... Ich habe nichts gelesen was wirklich schlecht am ID.3 ist. VW kocht halt auch nur mit Wasser. Es ist aber nichts dabei das wirklich Murks ist. Da hat unser Nissan mehr Macken.
...
Ich fahre schon seit 1992 Autos und hatte bisher weder mit Opel, VW, Skoda und Hyundai größere Probleme, geschweige dass ich je einen Pannendienst benötigte. Für mich ist der ID3 momentan mit Abstand das fehlerhafteste Auto das ich je hatte, jeden Tag irgendwelche Fehlermeldungen, Fahrstufe lässt sich nicht einlegen und gestern dann der tote 12V Bleiakku den ich mit meinem 8A Ladeequipment nicht wiederbeleben konnte.
Meine Kollegen schütteln nur mit dem Kopf, wie man nur so blöd sein kann und ein nicht halbwegs fertig entwickeltes Auto für so viel Geld kaufen kann - recht haben sie. Ich hatte wegen der bisher guten Erfahrungen mit 3 Fahrzeugen aus dem VW Konzern einfach ein naives Urvertrauen in die Kompetenz von VW. Von meiner Frau kann ich mir einiges anhören in letzter Zeit, die findet es nämlich gar nicht lustig, wenn sie erst Busruhe abwarten muss, wenn sich Mal keine Fahrstufe einlegen kann - beim Touran hat sie bisher einfach fahren können ohne die Zicken.

Das Auto ist bestimmt nicht schlecht, wenn es endlich den Beta-Status Mal hinter sich gebracht hat. Momentan ist's was für Fanboys.

Fahre jetzt einen Golf 8 Werkstatt-Ersatzwagen. War überrascht, dass das Infotainment System nahezu identisch zu ID3 ist und er bisher keine einzige Fehlermeldung schmeißt und problemlos sofort hochfährt.
Die Innenausstattung find ich auch besser, ja er hat sogar ein beleuchtetes Handschuhfach und Ambientebeleuchtung hinten, ja sogar Lüftungsdüsen für hinten.
Zuletzt geändert von gekfsns am Fr 8. Jan 2021, 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
Ioniq Electric + ID.3

Re: Ist der ID.3 schlechter als sein Ruf?

daniel12
  • Beiträge: 292
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 20:07
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
das tut mir echt leid zu lesen. aber anscheinend gibt es fahrzeuge wo irgendetwas von grund auf nicht passt. unser style immernoch mit alter software ist fast komplett mackenfrei. ich kann dich aber bei so einem auto voll verstehen.

Re: Ist der ID.3 schlechter als sein Ruf?

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1605
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 908 Mal
  • Danke erhalten: 929 Mal
read
@gekfsns , das tut mir auch leid und ich hoffe Dein Auto wird gleich auf SW783 aktualisiert? Bisher läuft das bei mir sehr gut und mindestens so stabil, wie ich das auch aus dem Golf 8 kenne (eigentlich sogar fast besser).
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Ist der ID.3 schlechter als sein Ruf?

Justus65
  • Beiträge: 986
  • Registriert: Di 6. Sep 2016, 12:42
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 155 Mal
read
Ja, der ID hat Macken, mehr als gedacht und das ist nicht schön. Ich fahre seit 1983 Auto und konnte schon davor auf Urlaubsfahren mit den Eltern auch viel erleben. Wer in meinem Alter ist, der kennt noch Autos am Straßenrand mit Dampfwolken über dem Motor, die darauf warteten, dass sich das Kühlwasser wieder unter den Siedepunkt abkühlte.
Ich hatte einige Opel, dabei auch das Lopez-Auto, einen Astra Caravan. Die ersten Monate durfte ich regelmäßig beim Service vorbei, weil irgendwas locker war oder nicht funktionierte. Als das alles erledigt war, war das ein super Auto. Das hoffe ich auch für meinen ID.3. Die Grundlage ist toll, jetzt muss noch der Feinschliff her. Am Ende wird alles gut.
Hinten stinkt es nicht mehr..
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
ID.3 1st Max am 16.10.2020 abgeholt.

Re: Ist der ID.3 schlechter als sein Ruf?

Rhywden
  • Beiträge: 221
  • Registriert: So 25. Okt 2020, 18:26
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 152 Mal
read
gekfsns hat geschrieben:
Lizzard hat geschrieben: .... Ich habe nichts gelesen was wirklich schlecht am ID.3 ist. VW kocht halt auch nur mit Wasser. Es ist aber nichts dabei das wirklich Murks ist. Da hat unser Nissan mehr Macken.
...
Ich fahre schon seit 1992 Autos und hatte bisher weder mit Opel, VW, Skoda und Hyundai größere Probleme, geschweige dass ich je einen Pannendienst benötigte. Für mich ist der ID3 momentan mit Abstand das fehlerhafteste Auto das ich je hatte, jeden Tag irgendwelche Fehlermeldungen und gestern dann der tote 12V Bleiakku den ich mit meinem 8A Ladeequipment nicht wiederbeleben konnte.

Ohne jetzt deine Erfahrungen abwerten zu wollen, aber es gibt immer mal wieder Pannenfahrzeuge, egal welche Marke man fährt. Und je mehr Autos man kauft, desto wahrscheinlicher erwischt man halt mal eine Banane.

Es ist dann aber schwierig von den persönlichen Erlebnissen auf den Allgemeinzustand zu schließen. Vor allem wenn in Foren hauptsächlich die Probleme gepostet werden.
ID.3 Pro Performance Tech - Abholung am 01.03.2021

Re: Ist der ID.3 schlechter als sein Ruf?

gekfsns
read
VWEV hat geschrieben: @gekfsns , das tut mir auch leid und ich hoffe Dein Auto wird gleich auf SW783 aktualisiert? Bisher läuft das bei mir sehr gut und mindestens so stabil, wie ich das auch aus dem Golf 8 kenne (eigentlich sogar fast besser).
Ja, momentan bekommt er neue Software und bin optimistisch, dass dann meine Frau dann auch wieder damit fahren will (und ich den von ihr jetzt beschlagnahmten Ioniq wieder bekomme) :D . Das Auto wurde meiner Meinung unter hohem Zeitdruck auf den Markt geschmissen, da hätte das Management rechtzeitig die Reißleine ziehen sollen.
Ioniq Electric + ID.3

Re: Ist der ID.3 schlechter als sein Ruf?

Schaumermal
  • Beiträge: 4219
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1088 Mal
  • Danke erhalten: 1398 Mal
read
Rhywden hat geschrieben: Ohne jetzt deine Erfahrungen abwerten zu wollen, aber es gibt immer mal wieder Pannenfahrzeuge, egal welche Marke man fährt. Und je mehr Autos man kauft, desto wahrscheinlicher erwischt man halt mal eine Banane.
Es ist dann aber schwierig von den persönlichen Erlebnissen auf den Allgemeinzustand zu schließen. Vor allem wenn in Foren hauptsächlich die Probleme gepostet werden.
Vor einigen Wochen äußerte sich nextmove zu diesem Thema. Nach ihren Erfahrungen liefen die allermeisten id.3 einwandfrei (die bekannten Mucken außen vor). Die Quote an Problemfahrzeugen wäre genau so hoch wie beim E-golf.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag